1-2-3.tv Wer hat Erfahrung und kann mir helfen?

    • (1) 24.11.16 - 16:14

      Hallo,

      ich koche gerade vor Wut. Diese Firma wird mich, wenn alles erledigt ist, nie wieder als Kundin sehen.

      Habe im Oktober verschiedene Waren gekauft. Einiges möchte ich zurücksenden. Bis heute hat es die Firma nicht zustande gebracht, die Retouren Belege zuzusenden. Täglich schreibe ich Mails, heute zur Abwechslung ein Anruf beim Kundendienst, eine sehr freche "Dame". Die den Anruf beendet hat. Ihre Firma wäre eben anders. Ach ne, merke ich selbst. Und Worte, die ich hier nicht wiederholen möchte. Schade, dass sie aufgelegt hat, sonst hätte es noch eine Anzeige wegen Beleidigung gegeben. Zeugen waren zwei dabei.

      Seit Oktober möchte ich die Ware auf eigene Kosten zurücksenden und die behaupten, dass ich dann die Ware nicht gutgeschrieben bekomme, ich solle auf die Retouren Belege warten. Das kann doch wirklich nicht mehr wahr sein und so etwas habe ich sonst noch nie gehört. Andere Firmen würden sich freuen, wenn sie das Porto sparen könnten.

      Angeblich sei ein Retouren Beleg unterwegs Ich brauche aber mehrere, weil ich große Artikel gekauft hatte und ich mehrere Kartons geschickt bekam. Sie passen nicht in einen rein.

      Was nun? Hat noch jemand Erfahrung mit dieser Firma?

      Weshalb würden sie die Waren nicht erstatten, wenn ich das Porto für die Retoure selbst bezahlen würde? Soll der Kunde zum behalten der Ware "überredet" werden, das es den Kunden zu dumm wird und sie doch bezahlen?

      Möchte es nicht darauf ankommen lassen, die Ware hat einen dreistelligen Wert.

      Danke für jeden Erfahrungstipp und Rat, was ihr machen würdet.

      Leider habe ich zu spät unter Google nach der Firma gesehen. Hier gibt es einige Fälle von Betrug von 1-2-3.tv.

      Grüße Babydestiny

      • Hallo,

        einen Rat habe ich für das aktuelle Problem leider nicht für Dich.

        Du scheinst aber häufiger Probleme mit dem Kundenservice zu haben, wie Du auch heute von einer "frechen" Dame schreibst.

        In der Regel werden die Telefonistinnen, die tagtäglich Kundenkontakt per Telefon haben, erst frech, wenn jemand daher kommt, der "alles besser weiß" oder sie von oben herab á la "Ich bin der Kunde - ich bin König" behandelt.

        Da Du ja auch schon Probleme mit dem weltweit kulantesten und freundlichsten Kundenservice (A...on.de) hattest, würde ich Dir raten, vor der nächsten Bestellung bzw. Retoure noch mal in Dich zu gehen und zu überlegen, ob Du nicht diese Probleme haben könntest, weil Du ein sehr unangenehmer, dreister Kunde bist.

        Nur so ein Gedanke...

        Viele Grüße

        jg

        • Ich spring jetzt mal ohne Kenntnis der Vorgeschichten in die Bresche für die TE...:-)

          Auch ich hatte nämlich schon Probleme mit dem "weltweit kulantesten und freundlichsten Kundenservice (A...on.de)"...und verstehe daher den Ärger.
          Amazon ist und bleibt trotzdem das Unternehmen mit den bemühtesten Mitarbeitern.
          Umkehrschluss für mich: das hier angesprochene Unternehmen wird nicht besser sein...

          Wie auch immer...
          Am besten, schriftlich machen. Per Mail geht auch. Auf die Geschäftsbedingungen verweisen.
          Widerrufsfristen beachten. Nicht, dass dann behauptet wird, man hätte nichts von Rückgabewunsch gewusst...Telefonate zu beweisen ist schwieriger...

          Hast du schon bezahlt? Ich hoffe, es war nicht per Vorkasse...??

          • Hallo,

            vielen Dank für deine Antwort.

            Wie geschrieben, es war nicht Amazon, sondern ein Verkäufer, der über Amazon die Ware angeboten hatte. Damals war mir nicht klar, dass das möglich ist. Mit Amazon hatte ich noch nie Probleme, kaufe allerdings auch nur noch über diese und nicht bei den anderen Verkäufern. Das war mir damals eine Lehre.

            Was diesen Sender angeht, ja, es war per Vorkasse und laut Google bin ich nicht die Einzige, die hereingefallen ist. Wer die Ware behalten hat, lobt die Firma. Wer etwas zurückschicken möchte, hat die gleichen Probleme. Jedenfalls bekam ich gestern dann noch per Mail Beschied, dass sie die Belege zusenden. Hoffe, sie kommen auch an.

            Dieser Sender wird mich nie mehr als Kundin erleben. Wenn ich schon lese, dass Schmuck verkauft wird, der nicht einmal die Hälfte wert ist. Das angebliche Diamanten Strasssteine sind usw. da reicht es mir. Ich kaufe zwar keinen Schmuck (mag das nicht), aber es sagt viel über die Firma aus. Auch bin ich nicht die Einzige, die sich über die unfreundlichen Mitarbeiter beschwert. Leider habe ich erst gekauft und jetzt, bei den Problemen, gegoogelt.

            Aber hier ist fast jeder TE der Depp. Bin das schon gewohnt, deshalb finde ich es schön, dass mal jemand antwortet, der nicht Vorverurteilt sondern das auch glaubt.

            Ich bin alles andere als unfreundlich.

            Grüße an dich.

        Tag,

        erst über User herziehen und Beiträge, die ich selbst schon vergessen hatte hervorkramen, aber keine Ahnung vom Hintergrund haben. Bist ja in bester Gesellschaft damit.

        Und nein, ich war wirklich kein "Ich bin König lalala" Mensch. Denn ich weiß, dass am Telefon auch nur Menschen sind, die nichts dafür können, wenn was schief geht. Ich war an einer Lösung interessiert, mehr nicht. War auch freundlich.

        Das mit Amazon war ein Verkäufer, der über Amazon die Ware anbietet. Hatte mich damals wohl falsch ausgedrückt oder was weiß ich. Jedenfalls bin ich immer noch Kundin von Amazon, weil ich mit diesen nie Probleme hatte. Und ich wusste bis dahin nicht, dass jeder über Amazon verkaufen kann. Deshalb das Missverständnis.

        Und wenn du so gerne spionierst, dann gebe mal unter Google die Firma und dann Betrug, Unfreundlichkeit, Rücksendebelege ein. Du wirst seitenweise damit überschlagen. Ich bin weiß Gott nicht die einzige Kundin, die mies behandelt wird. Es ist eine Betrügerfirma, kannst du gerne nachlesen und diese werden mich als Kundin nie wieder sehen. (Ihr Glück und meines auch).

        Also immer erst mal beim TE nachfragen, bevor draufgehauen wird. Aber das ist hier bei vielen üblich. Erst gestern hatte ich das erwähnt und heute erwischt es mich.

        Dir noch viel Spaß

        • Auch freundlichen Kunden wird nicht immer gleich geholfen...selbst vom freundlichen Amazon nicht...
          Bei mir war es tatsächlich Amazon selbst, kein Drittanbieter...und es ging um eine...
          Tadaaa...Rücksendung...#schwitz
          Es hat Unmengen an Mails und Telefonaten gebraucht, um einen defekten TV innerhalb der Gewährleistung wieder loszuwerden...

          Aber hilft dir hier nicht.

          Wie gesagt, am besten schriftlich machen, Frist für Rückantwort setzen.
          Konsequenzen androhen, wenn wiederholt niemand reagiert.
          Ich hoffe, es lässt sich regeln...

        • Hallo,

          ich verstehe ja Dein Problem. Es geht auch nicht um freundlich und unfreundlich, sondern eher um Recht und Unrecht.

          Nach mehreren Beiträgen, die man über die Jahre so liest, macht man sich selbstverständlich ein Bild über das (unsichtbare) Gegenüber.

          Und bei Dir fiel mir gleich auf, dass Du Dich recht forsch, von oben herab und unsachlich auslässt. Natürlich kann es diesmal anders gewesen sein, das ist es ja immer, wenn man Gegenwind abwehren möchte.

          Mein Tipp bleibt jedoch weiterhin, dass Dir Dein Auftreten eventuell mehr Probleme bereitet, als Dir lieb ist.

          jg

    Ich lese jetzt mal zwischen den Zeilen, dass du die Ware noch nicht bezahlt hast. Also keine Vorkasse.
    Dann wäre mir das ganze ehrlich gesagt ziemlich egal.
    Ich würde denen einen Brief schicken, da alles reinschreiben, dass du vom Rückgaberecht hiermit gebrauch machst, du die auskunft bekommen hast, dass du es nur mit korrektem Aufkleber zurücksenden darfst und du daher nun auf die Anfkunft der Aufkleber wartest.

    Dann würde ich die Sachen in den Keller stellen und warten. Sollte eine Mahnung kommen, würde ich auf den Brief verweisen. Da würde ich wirklich auf blöd machen.
    Wenn die so einen zirkus machen, dann bitte aber ich laufe denen doch nicht nach. Die wollen doch in dem Fall was von mir.

    Ansonsten würde ich mir mal die AGB durchlesen, da steht ja normalerweise genau drin was geht und was nicht - auch bei Rückgabe.

    (9) 03.12.16 - 00:34

    Meine Güte, du bist doch schon seit etlichen JAHREN nur am Meckern und Maulen und immer sind es angeblich andere, die schuld sind...

    #gaehn#gaehn#gaehn

Top Diskussionen anzeigen