An alle Verkäufer bei Facebook oder Ebay Kleinanzeigen

    • (1) 14.12.16 - 10:20

      Nachdem meine Mittarbeiterin nun auch reingefallen ist, warne ich mal alle Verkäufer vorwiegend bei Facebook oder Ebay Kleinanzeigen, die auch gern versenden.

      Meine Kollegin hat über beide Portale Kleidung verkauft.Sehr günstig so das Sie auch viel Käufer hatten , viele wollten es verschickt haben was für sie kein Problem war.Das alles war im Sep/Okt.Sie gab Bankdaten raus, manche meldeten sich nicht mehr was sie auch ärgerte aber das kennt man ja auch von Ebay, somit hat sie sich auch keine Gedanken gemacht, und die Sachen neu verkauft.

      Das war auch alles kein Problem. Der erste Schock kam Ende November.Amazon buchte kleine Summen ab.Da sie auch einiges bestellt hatte wunderte sie sich erst nicht dachte nur das sie aber fix abbuchen.Erst als es sich häufte wurde sie misstrauisch und fragte bei Amazon nach.Dort kam raus das über Ihren Namen bestellt wurde aber nicht an ihre Adresse sondern an eine andere Adresse liefern lassen hat. Zwischenzeitlich wurde von anderen Shops von ihren Konto Geld eingezogen.
      Mittlerweile ist rausgekommen das es 2 Adressen gibt wohin die Ware geliefert wurde. Die eine Adresse ist bekannt.Die zweite ist unbekannt.

      Eine Käuferin von Kleinanzeigen hat etwas kaufen wollen, war so nett und gab ihre Adresse an, verlangte die Bankdaten, zahlte nicht, kaufte aber bei Amazon ein. Gab ihre eigene Adresse als Lieferadresse und machte Bankeinzug mit den Bankdaten die Sie in Kleinanzeigen bekommen hat. Hier muss man sagen die Betrügerin war so doof oder nett ihr noch die Adresse zu nennen.Somit konnte meine Kollegin sie gleich anzeigen.

      Bei der anderen Adresse gibt es die Strasse in diesem Ort, aber das Haus ist nicht bewohnt.Also auch ein Betrüger am Werk.

      Als meine Kollegin das im Facebook bekannt machte wurde bekannt das Sie nicht die einzige Betrogene ist. Es scheint eine neue Masche zu sein.

      • Hallo,

        das ist alles sicher sehr bedauerlich !
        ABER: Wer gibt denn bitte Bankdaten raus !!!!
        Dafür gibt es überhaupt keine Entschuldigung.

        Ich kaufe und verkaufe auch zwischendurch bei Ebay oder bei Kleinanzeigen,

        aber dann zahle ich halt mit z.B.: PayPal oder ähnlich...

        Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

        Grüße
        TheWolfDieter

        Ich kaufe und verkaufe bei Ebay- wie auch über Ebay-Kleinanzeigen seit vielen Jahren und mir
        ist noch nie ein Betrug passiert, weil ich in allen Fällen so gut wie möglich auf Nummer sicher gehe. Größere Beträge NUR per paypal und selbst bei Kleinbeträgen wird evtl. auch telefoniert (Adresse überprüft) und eben aufgepasst.
        Toi toi toi - noch nix passiert;-)
        Bei fb bin ich nicht.
        LG Moni

        Hallo

        Wenn abgebucht wird kann man das Geld 6 Wochen zurück holen.
        Amazon muss ja die Lieferadresse haben auch die zweite.

        DHL kann auch nicht an eine Adresse liefern die es nicht gibt.

        Alles zur Polizei bringen und sich mit Amazon in verbindung setzen.

        • Meine Kollegin ist heute nicht da gewesen, so kann ich jetzt nicht fragen.aber wie ich es rausgehört habe hat sie sich sofort an Amazon gewand aber die pochen auf das Geld.Von dort hat sie auch die Lieferadresse bekommen.Die Adresse gibt es aber die Person die da über Amazon gekauft hat wohnt da nicht.
          DHL kann ausliefern wenn der Nachname am Klingelschild steht. Laut Sendungsverfolgung sieht der/die Käuferin wann geliefert wird,klebt ihren Namen auf eine Klingel und fängt den Paketboten ab. diese Masche ist alt.

          Meine Kollegin muss nun entweder bei Amazon beweisen das Sie nichts bestellt hat oder das Geld von Unbekannt einklagen.

          Bei der Polizei war sie auch gleich.

          • Ja, aber die/der Betrüger muss doch einen neuen Account angelegt haben um bestellen zu können oder seine Bankdaten ändern.

            Wäre mir egal was Amazon will, ich würde meine Einzugsermächtigung widerrufen und das Geld zurückbuchen.

            Zu DHL

            Wenn ich zufällig den Paketboten vor der Tür erwische will er meinen Ausweis sehen und da steht auch meine Adresse drauf.

            • Hi,
              DHL und Ihre Boten hat es noch nie interessiert, wer das Paket annimmt. Die heizen mit ihren Sprintern durch die Straßen, klingeln beim Empfänger, laufen aber schon zum Nachbarn, bevor das klingeln verstummt ist, nur um das Paket los zu bekommen.

              Es ist schön, daß es bei Dir anders läuft. Hier bei uns denke ich mir oft, das es Betrügern einfach gemacht werden würde.

              Gruß Claudia

      Oh man, echt ärgerlich :/ Ich drücke die Daumen, dass deine Kollegin ihr Geld wieder sieht.

Top Diskussionen anzeigen