Wieviel Verspätung ist für ein Päckchen (DHL) in Ordnung?

    • (1) 20.06.18 - 09:33

      Hallo,

      vor 8 Tagen habe ich etwas, das ich bei eBay Kleinanzeigen verkauft habe in Absprache mit dem Käufer als Päckchen verschickt.

      Laut Aussage des Käufers ist das Päckchen noch nicht angekommen. Laut DHL wird ein Päckchen innerhalb von 1-2 Tagen geliefert. Einen Nachforschungsantrag habe ich bereits gestellt.

      Wieviel Verspätung wäre nach euren Erfahrungen bei der DHL normal.


      Lg

      • Zu normalen Zeiten (also so wie jetzt), habe ich noch nie länger als 2-3 Tage auf ein Päckchen gewartet. Länger habe ich nur bei ganz schlechten Witterungsverhältnissen in der Vorweihnachtszeit warten müssen.

        Manche Paketshops werden aber nicht täglich angefahren. Hat der Empfänger mal bei seiner Post / seinem Paketshop nachgefragt, ob das Päckchen vielleicht da liegt, er aber keinen Benachrichtigungszettel im Briefkasten hatte?

        lg

        Moin,
        Am längsten habe ich 3 Tagen gewartet

        Oh je, der Klassiker.

        Warum man immer noch den Deal mit den unversicherten Päckchen eingeht beim Verkaufen im Netz, werd ich nie verstehen.

        Sicher wird der Käufer als nächstes sein Geld zurück fordern. Hoffen wir mal, dass du ihn nicht über Paypal bezahlen lassen hast.

        Daumen sind gedrückt!

      • (5) 21.06.18 - 08:05

        Das wird eine Lüge sein, und irgendwann in den nächsten Tagen wird er Dich als Betrüger hinstellen und sein Geld zurückfordern.

        Man sollte wirklich nie was unversichert schicken. Bei Hermes sind auch die Päckchen mit Sendungsverfolgung, und günstiger als DHL.

        Das Problem kenne ich. Und seit dem mache ich immer ein Foto vom Päckchen, wenn ich es zur Post gebracht habe und die Marke ist drauf. Somit bin ich immer aus dem Schneider bzw. habe einen Beweis.

        • Das ist zwar toll ,aber vollkommen nutzlos. Wird beispielsweise bei Paypal nicht als gültiger Versandnachweis gewertet.

          Päckchen ist ringsrum immer blöd, wenn behauptet wird, dass es nicht ankommt.

          • Für mich war es nicht nutzlos. Paypal-Zahlung würde ich nur versichert verschicken. Aber bei Päckchen weiß man ja, dass es nicht versichert ist. Das weiß der Käufer und ich habe aber trotzdem den Beweis, dass ich es losgeschickt habe. Und einen Suchauftrag für ein Päckchen ist demnach ja auch sinnlos. Also hätte der Käufer dann Pech.

      Bei mir hat ein Päckchen mal 2 Wochen gedauert, da der Code auf dem Adresszettel wohl vom Drucker des Verkäufers nur halb ausgedruckt wurde (Tinte leer). Das Päckchen wurde manuell nacherfasst und in ein extra Paketzentrum dafür gefahren. Es klebte anschließend ein roter Zettel drauf.

      Ich finde mehr als 5 Tage zu Lang

      (11) 12.08.18 - 08:43

      Das Paket ist schon längst da - als nächstes will er Geld zurück

Top Diskussionen anzeigen