Betrüger auf Ebay Kleinanzeigen

    • (1) 29.09.18 - 14:49

      Hallo,
      ich wurde hochwahrscheinlich von einem 18 Jährigen Azubi, bei Ebay Kleinanzeigen betrogen.
      Habe ein (neues) Markenshirt gekauft und wie gewünscht das Geld überwiesen. Der VK mailte letzten Montag, er hätte es verschickt, blieb mir allerdings die Hermes Tracking Nr. schuldig.
      Wenn man seinen Absender ( Adresse) nennt, kann man bei der Hermes Hotline erfahren, welche Sendungen an einen unterwegs sind. Auch dann, wenn die Sendung irgendwo hängen geblieben ist oder retour geht.
      Ich habe also gestern Abend bei Hermes angerufen und mir wurde gesagt, es sei nichts unterwegs.
      Dem VK habe ich das nicht gleich auf die Nase gebunden. Habe per Mail angefragt, wann er es abgeschickt hatte, und der lügt mir doch glatt, er habe es abgeschickt und es sei Donnerstag zu ihm zurück gekommen.
      Meine erneute Frage, unter welcher Sendungsnummer das angeblich gelaufen sei, beantwortete er wieder nicht.
      Ich habe noch den Chatverlauf von Kleinanzeigen mit unserer Kaufverhandlung, aber leider die Anzeigennummer nicht mehr, da der Herr diese sofort gelöscht hatte.

      Ich habe durch seinen Facebook Account rausgefunden, wo in welchen Ort er wohnt und habe dort einen passenden Nachnamen ( vermutlich seine Eltern) mit Festnetzanschluss gefunden, würdet ihr da anrufen und Druck machen?


      Möglicherweise wissen die Eltern gar nicht, was der Sohnemann so treibt. Mein erster Gedanke war, dass er evtl. für seine Mutter dieses neue, eher teure Damenshirt verkauft hat, aber dann hätte die Mutter das sicher zu Hermes gebracht und es wäre eine Sendungsnummer ersichtlich.

      Ich habe auch rausgefunden, in welchem Betrieb der junge Mann arbeitet. Dort könnte ich auch anrufen. Falls bis Morgen keine Sendungsnummer von ihm gemailt wird. Dann wissen die gleich mal, dass ihr Azubi Dinge im Netz verkauft und nicht liefert.
      Wie lange müsste ich noch eine Frist setzen, bis zur Anzeige bei der Polizei?


      Mein Verdacht ist, dass der Bursche Dinge verkauft, die er gar nicht besitzt um das Azubi Entgelt "aufzubessern".


      Was würdet ihr machen?

      • Da würde ich ihm doch nochmal eine Frist setzen bis wann das Paket realistisch da sein soll und ihm dann sagen, dass Du bei den vermutlichen Eltern anrufst und ihnen sagst, dass er eine Anzeige wegen Betrugs bekommst. Wenn Du Glück hast, erstattet er Dir Dein Geld. Wie Du dann weiter machen willst liegt ja bei Dir.

        Ich würde eine letzte Frist setzen und wenn nichts passiert mit alle vorliegenden Informationen zur Polizei gehen.

        Den Umweg über Mutti und die Firma würde ich unterlassen. Der Mann ist offenbar volljährig, also komplett für sein Verhalten verantwortlich.

        Auch das involvieren der Firma find ich nicht gut. Wo er arbeitet geht dich nichts an und ist für deinen Sachverhalt auch nicht relevant.

        Polizei oder ein Anwalt sind hier die richtigen Ansprechpartner.

        Frist setzen. Es handelt sich um eine ungerechtfertigte Bereicherung da ja Zug um Zugleistung vorgesehen war. Ärgerlich....letztlich hast du das Gerenne....evtl hast du die Möglichkeit einer Bonitätsabfrage.....ansonsten Frist und Ankündigung in Weiterungen

      • (5) 01.10.18 - 17:17

        Die Polizei ist der richtige Ansprechpartner, nicht die Eltern!

        "Ich habe auch rausgefunden, in welchem Betrieb der junge Mann arbeitet. Dort könnte ich auch anrufen. Falls bis Morgen keine Sendungsnummer von ihm gemailt wird. Dann wissen die gleich mal, dass ihr Azubi Dinge im Netz verkauft und nicht liefert."

        Aber sonst geht's dir noch gut?!

        Ich fasse es nicht, wie manche austicken können. Ekelhaft.

        • (7) 13.10.18 - 21:46

          Oh ich bin voll bei dir.

          Klar, rufen wir den Arbeitgeber an, der schmeißt ihn ggf raus aus Gründen, die er sich dann einfallen lässt und Zack wieder jemand dessen ALG 2 ich zahlen darf....

          Und das alles wegen einem T Shirt.

      (8) 13.10.18 - 21:47

      Du hast vollkommen übertrieben, das alles nur wegen eines Shirts...

      Wende dich an ihn, setze eine Frist und geh sonst zur Polizei. Und kleiner Tipp fürs nächste Mal:

      Immer einen Screenshot der Anzeige machen.

Top Diskussionen anzeigen