Welche Gitarre empfiehlt ihr zum Einstieg?

    • (1) 15.03.19 - 18:37

      Hallo allerseits,

      ich hoffe, dass musikbegeisterten Fans mich überzeugen können, welche Gitarre ich mir zum Einstieg hole. Ich habe
      jahrelang Keyboard und Klavier gespielt und es ist nach wie vor mein Lieblingsinstrument. Doch nun wird es Zeit, auch andere Musikwelten kennenzulernen.
      Und deswegen habe ich mich ein wenig über Konzert-, Westerngitarren sowie E-Gitarren informiert (vgl. https://einsteiger-instrument.de/gitarre-anfaenger/#Welche_Gitarre_sollte_ich_als_Einsteiger_spielen
      ), die mich alle ansprechen. Denn ich bin jemand, der möglichst offen für verschiedene Genres ist und gern mal ruhige Lieder, ein anderes Mal gerne die Bühne rocken will.
      Gibt es sowas wie eine Universalgitarre, die alle Felder abdecken kann oder sind die verschiedenen Gitarrenarten einem bestimmten Genre zugeordnet. Schließlich kann man die
      Saiten noch stimmen und da sollte eine gewisse Flexibilität da sein.

      • (2) 17.03.19 - 10:58

        Hey,
        Zuerst einmal muss ich sagen das ich selbst noch Anfänger bin und vor kurzem vor der selben Frage stand.

        Habe hier Zuhause eine Konzertgitarre und eine Westerngitarre.

        Die Konzertgitarre war für mich am Anfang ganz gut um die ersten Griffe zu lernen und um überhaupt zu testen ob das Gitarre spielen etwas für mich ist.
        Durch die Nylonsaiten hielten sich die Schmerzen in den Fingerkuppen in Grenzen und durch den etwas breiteren Hals konnte ich die Saiten gut greifen.

        Da ich persönlich aber eher im Rockbereich unterwegs bin habe ich mir dann die Westerngitarre geholt.

        Diese hat Stahlsaiten wodurch ich eher den Klang erreicht habe den ich wollte und man kann gut variieren zwischen den genres.
        Der Hals ist etwas schmaler sodass ich etwas mehr aufpassen musste nicht die anderen saiten abzudämpfen was aber schnell geklappt hat.

        Nach deiner Beschreibung könnte ich mir vorstellen das auch für dich eine Westerngitarre ideal wäre.

        Schlussendlich würde ich aber immer in einen Musikstore gehen und die verschiedenen Gitarren mal in die Hand nehmen um zu schauen wo du ein besseres Gefühl hast.
        Hier bei uns spielen die einem die Gitarren auch einmal kurz an, damit man den Klang hören kann, wenn man lieb fragt 😉

        Vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen helfen.

        LG Narumie

        Hallo!

        Ein ganz wesendlicher Unterschied zwischen einer Western- und einer Konzertgitarre ist, neben dem Klang, die Breite des Griffbrettes. Das der Konzertgitarre ist deutlich breiter.
        Auf der einen Seite hat man da zwar mehr "Platz" für die einzelnen Finger, braucht allerdings auch längere solche und die Wege bein Tonwechsel sind länger.

        Aber "Ruhige Lieder" und "Bühne Rocken" klingt, wenn es eine akkustische Gitarre sein soll, eindeutig nach Westerngitarre.

        Eine E-Gitarre ist was völlig anderes - da gibt es schlicht völlig andere Spieltechniken.

Top Diskussionen anzeigen