Smartphone für die Uroma

    • (1) 27.05.19 - 13:17

      Hallo,

      wir würden gerne der Uroma ein Smartphone schenken. So könnte sie über Whatsapp besser am Leben der Verwandschaft teilhaben.(Videos/Fotos,...)

      Sie wohnt sehr weit entfernt von allen und möchte auch nicht umziehen.

      Sie hat ein normales Handy, das sie gut bedienen kann. Sie ist fit im Kopf und ich traue ihr das zu. Trotzdem weiß ich, dass das sicher eine große Herausforderung für sie wird.

      Hat jemand Erfahrung mit Einstieg in die digitale Welt im Alter oder kann ein Handy oder eine spezielle App empfehlen?

      Danke

      • Also ich kann Dir nur meine Erfahrung mitteilen, daß meine über 80jährige Stiefoma völlig problemlos ihr Whatsapp bedient. Sie hat aber ihre ganze Familie im selben Miethaus wohnen und kann da bei Bedarf auch schnell Hilfe bekommen. Meine über 70jährige Schwiegermutter bedient auch problemlos ihr Smartphone.

        (3) 27.05.19 - 14:02

        Hi,

        wie alt ist denn die Uroma?

        Meine Schwiegermutter (65) kann ein normales Tastentelefon bedienen und ein normales Handy, mit dem man anrufen kann... ihr Smartphone, welches mein Schwager ihr geschenkt hat, überfordert sie völlig. Egal wie oft man es ihr erklärt und zeigt (ich habe sogar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geschrieben) - sie sagt immer, dass es nicht funktioniert, sie Bilder nicht sehen kann etc...

        Meine Mutter (67) ist sehr fit, was Computer etc betrifft. Trotzdem scheut sie sich noch ein Smartphone zu kaufen. Wobei ich es ihr absolut zutrauen würde.

        Den Uromas hätten wir damit nicht kommen müssen, aber die waren / sind eben deutlich älter. Meine Oma wird am Donnerstag 95.

        Ich denke, dass ihr es probieren müsst. Ein normales Handy ist in der Anwendung deutlich einfacher als ein Smartphone - auch wenn das für uns jüngere Generation vielleicht nicht so nachvollziehbar ist. Und dazu kommt: MÖCHTE sie denn auch ein Smartphone haben? Sollte sie sich nämlich innerlich dagegen sperren, dann wird es ihr sehr schwer fallen, damit umzugehen.

        Gruß
        Kim

        Hallo, meine Eltern sind ähnlich alt und haben beide ein Samsung (Galaxy 8 glaube ich) und sind schon viele Jahre ganz eifrig damit zugange, nutzen auch Whatsapp, meine Mutter manchmal schon zuviel. Anfangs hat sie SOFORTIGE Antworten erwartet, den Zahn musste ich ihr rasch ziehen, auf "lustige" Massenbilder oder Kettenbriefe antworte ich manchmal auch gar nicht.

        Es gibt ja auch spezielle Seniorenhandys mit großen Tasten, ich weiß aber nicht, ob das dann auch Smartphones sind.

        Ich denke, sie wird eine geduldige, langsame Einweisung brauchen und evtl. einen vereinfachten Bildschirm mit nur 5-6 Apps drauf, sonst könnte es für einen Anfänger verwirrend werden.

        Meine Schwiegereltern (selbes Alter) nutzen keine Smartphones, sie haben auch kein Wlan und wollen so'n Kram gar nicht.

        Viel Spaß euch :-)!

      • Ich arbeite in einem Kurhotel und da sind viele 70+, die laufen teilweise mit iPhone oder den neusten Handy herum
        Ein paar haben sogar Facebook 😂
        Aber es gab schon welche die überhaupt nicht zurecht kamen damit

        (6) 27.05.19 - 14:36

        Schwiegermutter (82), Ärztin in Rente, hat Tablet und Smartphone, kommt wunderbar damit zurecht. Angefangen hat sie so mit Anfang 70.

        Meine Mutter (61), Krankenschwester berufstätig, kommt mit ihrem Smartphone so leidlich zurecht. Ständig „zickt das Gerät“, meint sie. 😉

        Ohne meiner Mutter zu nahe treten zu wollen, die Schwiegermutter hat einfach das schlauere Köpfchen (auch in vielen anderen Dingen).

      • (7) 27.05.19 - 14:39

        Meine Schwiegermutter (77) geht problemlos mit ihrem IPhone um.

        Gruß

        Hallo
        Die Ausgangslage klingt doch ganz gut! Ich würde auf ein größeres Gerät setzen, was genau finde ich da nicht so wichtig, und es fürs erste gemeinsam einrichten. Die wichtigen Apps auf die Startseite. Dazu Erklärungen anfertigen.
        Meine Tochter hat das für einige bekannte meiner Mutter gemacht. Schön mit Bildern und sehr verständlicher Schritt für Schritt Anleitungen. Damit kamen bisher alles zurecht. Auch eine Dame, der sowas anfänglich sehr schwer gefallen ist. Soweit ich das gehört habe, ist sie die einzige, die bei der „Grundeinstellung“ geblieben ist und bei Bedarf mit Hilfe etwas macht. Alle anderen bearbeiten, erneuern und verändern alleine.

        LG

        Bei uns gibt es bei der Volkshochschule Kurse für Umgang mit Smartphones.

        Vielleicht zu dem Handy noch einen Kurs schenken 😀

        (10) 27.05.19 - 18:35

        Hi,
        das ist glaube ich sehr unterschiedlich.
        Mein Opa, 85, kommt soweit damit zurecht, dass er telefonieren, fotos machen und whats app nitzen kann. Nur das leerzeichen hat er noch nicht entdeckt 😀
        Frag sie doch erstmal, ob sie das überhaupt möchte, vllt will sie ja auch gar nicht ständig mit urenkelfotos überschwemmt werden.
        Ganz hilfreich sind auch Kurse an der Volkshochschule oder im Internetcafe für senioren.
        lg

        (11) 01.06.19 - 22:24

        Das kommt auf die uroma drauf an 😉

        Meine Eltern (beide um die 60) erstellen immer wenn sie ein neues handy bekommen, auch einen neuen Facebook Account... weil der alte Account war ja um alten Handy 😅😅😅

        Aber sonst können sie damit leben.. alles was in dem alter wichtig ist (facebook, WhatsApp und skype) beherrschen sie soweit ganz gut 😌

        Ich würde ein Handy von einem Hersteller wählen, den auch einer von Euch hat. So ist es am leichtesten mal per Telefon Fragen zu beantworten (beschreiben wie man irgendwo hin kommt,...). Zudem sollte sich eine feste Person (oder zwei) als feste Ansprechpartner anbieten.

        Meine Eltern (Ende 60/Anfang 70) nutzen iphones und machen damit alles, instagram, facetime, Navigation,...

        Unsere Nachbarin (83), der wir in technischen Dingen helfen, stand neulich vor der Tür und sagte „Ich will ein Smartphone, alle meine Freundinnsn whatsappen, ich will da mitmachen“. Wir haben ihr ein iphone SE besorgt. Sie kommt super zurecht, macht selbst backups mit dem PC, etc.

        Ich finde iphones persönlich am intuitivsten in der Bedienung.

Top Diskussionen anzeigen