Suche gute, günstige Insektenschutzgitter auf Maß

    • (1) 25.07.19 - 18:43

      Hallo zusammen,
      mein Mann, mein kleiner Schatz und ich schwitzen momentan unter der Hitze.
      Nachts ist es zwar schön kühl aber, leider haben wir keine passenden Insektenschutznetze vor dem Fenster und wir können nicht richtig aufreißen… Der kleine kann sich gegen die Angriffe der blöden Viecher die da rein kommen nicht wehren… Und die billigen Fliegengitter zum kleben von der Drogerie nebenan sind nicht so toll…
      Also haben wir beschlossen, dass wir Insektenschutzgitter mit Rahmen anbringen möchten. Wir wollen uns schöne auf Maß montierte Teile gönnen... Teilweise für Fenster, teilweise für Balkontüren.
      Habt Ihr Erfahrungen worauf man achten sollte?
      Kennt Ihr einen tollen Anbieter? Am Besten gut und günstig? 😉
      Oder einen von dem man die Finger lassen sollte?
      Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
      LG
      Jessy

      • Da würde ich persönlich zu einem Fensterbauer vor Ort gehen, der genau Maß nimmt und Dir dann auch gute Qualität liefert, über den Preis kann man ja meist auch ein bisschen verhandeln. In so einem Fall würde ich mich nicht auf Internetware verlassen, wo man dann nur Geschisse hat, wenn es hinten und vorne nicht passt oder schlampig aussieht. LG Moni

        (3) 01.08.19 - 20:09

        Hi Jessy,
        wir haben welche, die man wie Rollos runterziehen kann und die sich auch wieder automatisch aufrollen (wie Kabel im Staubsauger, wo du einmal ganz kurz ziehst und es sich dann wieder einrollt).

        Die sind bei uns an unseren großen Terrassentüren als auch an den Fenstern. Ausgemessen haben wir selbst und dann liefern lassen - falls ihr handwerklich begabt seid, wären diese Fliegengitter zum Selbsteinbauen vielleicht eine Option. An die Unterlagen komme ich grad nicht dran, sind im Büro von meinem Mann, daher weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, wie teuer die Dinger waren und von welcher Firma. Die haben jedenfalls punktgenau gepasst. Ich würde sie mir SOFORT wieder einbauen und, ganz ehrlich, dafür lieber ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen. Evtl. nach und nach - zuerst das "wichtigste" Fenster machen und dann die anderen.

        Falls ihr in Miete wohnt, müsstet ihr aber wahrscheinlich sowieso erst den Vermieter fragen, ob ihr die anbringen dürft.

        Wenn ich die Fa. weiß, gebe ich dir gerne über PN Bescheid.

        VG
        Gael

        • (4) 04.08.19 - 13:41

          Hey,
          vielen Dank für deine Nachricht. Sowas in der Art hatte ich mir vorgestellt. Allerdings wollten wir das als Rahmen haben den wir dann „einklicken“ und falls nötige im Winter rausnehmen und in den Keller stellen. Möglicherweise hat der Hersteller ja sowas auch…?!#kratz Falls du da nochmal den Hersteller weist wäre das Klasse!! #verliebt

          Was bei uns noch erschwerend hinzu kommt ist, dass wir Außenjalousien haben und da müsste das noch zwischenpassen.

          Wir hatten uns auch überlegt dann nach und nach vorzugehen und mit dem wichtigsten Fenster anzufangen. Das ist uns lieber, als wieder die billigen Klebedinger zu nehmen. Die sitzen nicht und sehen auch noch mies aus…Da wollen wir es lieber einmal richtig machen. Die Frage ist ja immer nur wer gut ist…?

          LG Jessy

          • (5) 07.08.19 - 22:59

            Hi Jessy,

            sorry, dass ich mich noch nicht gemeldet habe - aber die Unterlagen hat mein Mann und der hat noch nicht geschaut, weil er z. Zt. immer erst SEHR spätabends von der Arbeit kommt. Ich gebe dir noch über PN Bescheid. Wirklich: Kauft euch was gescheites, alles andere ärgert euch, glaubts mir.

            LG
            Gael

      Wir haben welche zum Kleben von Tesa. Kosten für ein normales Fenster rund 20 €, halten jetzt schon 4 Jahre einwandfrei. Ich entferne die Netze im Herbst, wasche sie auf der Hand, im Frühjahr kommen sie wieder dran. Die billigen Dinger haben bei uns auch nicht gehalten. Bei Tesa hält das Klebeband bombenfest, der Klett ist auch klasse, da flattert nix, sind straff gespannt.

      • Ich persönlich nutze auch die Klebegitter von Tesa und bin damit sehr zufrieden. Lässt sich einfach und problemlos anbringen, sieht nicht billig aus, hält effektiv alle Quälgeister fern und kann auch wieder rückstandslos entfernt werden, ohne dass es kaputt geht. Ist also wiederverwendbar.

Top Diskussionen anzeigen