Sarrazin von Türken aus Lokal gejagt!!

    • (1) 18.07.11 - 15:45

      http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/sarrazin-von-berliner-tuerken-davongejagt/4404624.html

      jetzt muss man sich als Deutscher schon aus einem ''deutschen'' Bezirk verjagen lassen, nur weil man mal die unangenehme Wahrheit ausgesprochen hat..#schock

      Ich finde es eine Frechheit was die sich in unserem Land erlauben. Würde ein Deutscher in der Türkei einen Türken verjagen..oje...zehn jahre Kerkerhaft..:-[

      LG und nein, ich bin kein Rassist kein Nazi und kein menschenverachtendes A...loch.

      Jetzt warte ich auf die Steine die garantiert fliegen **duckundschnellwegrenn**;-)

            • du hast ein ding am sender!

              ich ziehe meinen hut hut vor diesen mann, weil er den mut hat die wahrheit zu sagen trotz aller konsequenzen!

              schade das es nicht noch mehr wie ihm in diesem land gibt!!!!

              • "ich ziehe meinen hut hut vor diesen mann, weil er den mut hat die wahrheit zu sagen trotz aller konsequenzen! "

                Welche Konsequenzen? Dass er einen Haufen mehr Geld auf dem Konto hat? Welchen er der hohen verkauften Auflage eines Buches verdankt, dessen populistischer Inhalt die primitive xenophobischen Instinkte von einfach gestrickten Menschen bedient, für die jede Grauzone außerhalb ihres Schwarz-Weiss-Denkens eine absolute Überforderung darstellt?

                "weil er den mut hat die wahrheit zu sagen trotz aller konsequenzen!"

                tjaah, das dachten auch einige... damals.... vor 71 Jahren!!!

      (10) 18.07.11 - 16:45

      Hi!

      Mein erster Gedanke:
      Wer weiss, was das Fernsehteam da gemauschelt hat, um "spektakuläre" Szenen zu bekommen.

      Ja, schon klar, es war das Zdf, aber mal ehrlich: Wer legt denn schon für (Fernseh)Journalisten die Hand ins Feuer?

      Wer weiss denn schon, ob die nicht vorher Gerüchte gestreut haben, um die Leute aufzuwiegeln oder Passanten bestochen oder sogar gleich bezahlte Statisten hingeschickt haben.

      Das traue ich denen durchaus zu. Soweit ist es gekommen mit dem Ruf der Medienbranche. (Jetzt hätte ich beinahe "Medienbrache" geschrieben, aber das würde ja auch stimmen:-))

      Grüsse

      serdes

      Hi!

      Ich frage mich, was Herr Sarrazin damit bezwecken wollte.
      Seine Meinung über Menschen mit Migrationshintergrund hat er uns doch schon mitgeteilt. Da muss er doch nicht mehr mit eben diesen Menschen diskutieren.
      Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das eine gefakte Situation war. Gab ja schon lang keinen Anlaß mehr um über die ach so intergrationsunwilligen "Ausländer" zu schimpfen.

      Gruß,

      v.

      • Hallo,

        du hast sein Buch auch nicht gelesen, oder?

        Gruß Marion

        Hallo Marion!

        Doch, ich habe es gelesen. Letztes Jahr im Urlaub auf Ibiza.
        Und deswegen verstehe ich auch nicht, warum Herr Sarrazin diese Aktion in Kreuzberg gestartet hat.
        Ich vermute, dass die Verkaufszahlen seines Hetzwerkes stark gesunken sind. Und das er jetzt Angst um seinen Altersruhesitz hat. Deswegen muss er mal wieder ein wenig Werbung betreiben...
        Was denkst/vermutest du?

        Gruß,

        v.

Top Diskussionen anzeigen