Warum

    • (1) 07.12.11 - 18:04

      sorry aber wie kann es immer wieder in unserem Land passieren,das ein Maedchen sterben muss,das so nicht leben will ,wie ihre Eltern .
      Und ein anderes Leben moechte.
      Und was ich nicht verstehe,das das Jugendamt noch ein Treffen mit den Eltern ,von denen sie weg wollte ,so scheint es mir,vereinbart damit ein Gespraech stattfindet.
      In solchen Faellen,haetten die das doch auch anders Regeln koennen.
      Und falls sie diesen Vater schnappen mit solchen ansichten weg hier ..sonst bringt der noch falls er die hat,seine anderen Toechter um.

      Chris

      • Finde ich jetzt in dieser Form nicht wirklich passend für das Forum Politik...

        • wusste nicht genau wohin damit ,andererseits mss unsere Gesselschaft,Jugendaemter und auch die Politik wach werden,damit solche "Ehrenmorde" nicht passieren.

          • Hallo,

            es würde besser hier hinein passen wenn du dich etwas strukturierter ausdrücken würdest und deine Gedanken nicht einfach wie sie dir in den Kopf kommen auf die Tastatur fallen lassen würdest.
            Wenn du nicht nur ein Thema planlos anreißen würdest sondern dich auch dazu äußerst um was genau es dir geht, evtl. Beispiele anführst und dich vorher selber etwas mit der Materie befasst um klar machen zu können was dir sauer aufstößt etc.

            Ein Thread à la ''Mord ist scheiße'' ist vielleicht Moralisch absolut korrekt, regt aber weder zum nachdenken noch zum diskutieren an.

            LG

            • Ganz einfach es macht mich wuetend,das mann das mann das Maedchen nicht schuetzen konnte .
              Ich meine das Jugendamt wusste doch das sie von ihrer Familie weg wollte und die Gruende denke ich.
              Und weiter macht mich wuetend ,das ein Vater nur weil seine Tochter anders leben will,sie umbringt.
              lg

              • Natürlich wusste das Jugendamt davon, immerhin hat sie deshalb ja nichtmehr bei ihren Eltern gewohnt und es war ja auch nicht das erste angeleitete Gespräch zwischen Tochter und Eltern.

                Ich mutmaße aber mal, dass auch dieses Jugendamt nicht über eine Glaskugel verfügte und daher schlecht vorhersehen konnte dass es irgendwann mal dazu kommt, dass der Vater mit einer Waffe erscheint um das Mädchen nachher zu erschießen.

                Niemand von uns versteht wie verirrt Gedanken einzelner werden können, dass sie andren das Leben nehmen - noch tragischer wenn es sich um eine solche Konstellation handelt.

                Aber manche Dinge lassen sich nunmal weder vorausahnen noch verhindern. 100%ige Sicherheit gibt es nicht und nicht immer ist zwangsläufig jemand "schuld durch Versagen".

      Worum geht es?
      Anhand deiner Aussage kann ich nicht erkennen, auf welchen Fall du dich beziehst und damit ist eine vernünftige Diskussion hinfällig.

      Quellen etc wären schon hilfreich.

      In diesem Sinne
      M.

Top Diskussionen anzeigen