Savita Halappanavar

  • Hi,

    ich liebe Irland, keine Frage, aber dennoch finde ich es wirklich abartig welche Probleme dieses Land durch seine sich selbst auferlegten streng-katholischen Dogmen immer wieder bekommt.
    Die Iren habe ich als freundliches immer gut gelauntes Volk kennen gelernt, offenherzig und hilfsbereit, allerdings teils auch als als radikal bis hin zu fanatisch wahr genommen.
    Dieser krasse Widerspruch schockiert mich jedes mal aufs neue.

    Ich verstehe nur nicht wieso immer so laut ''In Westeuropa'' geschrien wird, es passieren in Westeuropa so viele Dinge die in der Heutigen Zeit nicht mehr nötig wären.

    Es hat nichts damit zu tun wo genau es Geographisch passiert sondern eher damit, dass der Vatikan (Übrigens auch in Europa ;-)) sich immer noch weigert die Europäischen Menschenrechtskonventionen zu unterzeichnen.

    • Dieser Fall ist ganz klar der irischen Regierung anzulasten, ja diese ist vom Katholizismus beeinflusst, aber die Proteste sollten sich zu allererst gegen die irische Regierung wenden, die es fast 20 Jahre nach dem Fall x (http://irlandlexikon.de/x/x-fall/) immer noch nicht auf die Reihe gekriegt hat die Gesetze dementsprechend zu aendern, dass Frauen das nicht durchstehen muessen.

      Es ist ein gutes Beispiel dafuer warum ich fuer eine strikte Trennung von Kirche und Staat bin.

      Und ich finde es unfassbar, dass ein Land das zur ersten Welt gehoert, und EU-Mitgliedsstaat ist Frauenrechte so mit Fuessen tritt.

      "Es hat nichts damit zu tun wo genau es Geographisch passiert sondern eher damit, dass der Vatikan (Übrigens auch in Europa ) sich immer noch weigert die Europäischen Menschenrechtskonventionen zu unterzeichnen."

      Die Europäische Menschenrechtskonvention kann von Mitgliedern des Europarats unterzeichnet werden.

      Der Vatikan ist kein Mitglied des Europarats. Der Heilige Stuhl bzw der Papst auch nicht, er hat da bloss einen Beobachterstatus.

      Es ist also nicht so, dass sich der Vatikan weigert. Der Vatikan kann die EMRK nicht unterschreiben solange er kein Mitglied des Europarats ist bzw werden will.

      Und will man wirklich, dass der Vatikan/der Papst ein Vollmitglied des Europarats wird?

      Ich persönlich fände das nicht so gut. Der Vatikanstaat selbst unterhält keine diplomatischen Beziehungen, sondern überlässt diese Angelegenheiten dem Heiligen Stuhl, dieser hat jetzt schon eine völkerrechtliche Sonderstellung (eine natürliche Person als Völkerrechtssubjekt), die in meinen Augen diskussionswürdig ist und ein Beitritt in den Europarat würde diese Stellung doch nur noch unterstützen. Oder nicht?

      Grüsse

      serdes

      Die sind fast schon schlimmer als die Polen mit ihrer Abtreibungspolitik!

Als ich das gelesen hab ,war ich sauer,warum zum Teufel werden Frauen so behandelt .

:-[

Woran wir mal wieder erkennen, dass wir für widerlichen religiösen Fundamentalismus auf dem Rücken der Menschen keinen Islam benötigen.

Top Diskussionen anzeigen