Pferdefleisch für Bedürftige

    • (1) 22.02.13 - 12:35

      Hi !

      Nachdem der CDU-Politiker Fischer ja die glorreiche Idee hatte, die mit Pferdefleisch gepimpten Produkte Bedürftigen zur Verfügung zu stellen, habe ich einen anderen Vorschlag:

      Wie wäre es, die Produkte in der Bundestagskantine zu verwerten ? Abgelaufen sind sie ja schließlich noch nicht. Und mit frischen Kräutern darüber kann man jede Pampe lecker anrichten.
      Ob sie aufgrund von Medikamentenrückständen eventuell gesundheitschädigend sind spielt ja anscheinend keine Rolle. Oder lässt man diese Aspekt nur bei Menschen, die darauf angewiesen sind ihre Nahrungsmittel über Hilfsorganisationen zu beziehen, außen vor ?

      Ich kann wirklich nur noch den Kopf über soviel Kaltschnäuzigkeit, Unverschämtheit und Ignoranz schütteln.

      Gruß,

      v.

      • Hallo,

        ich finde das eigentlich eine gute Idee.

        Wenn es verzehrfähig ist und nicht schlecht, dann wäre das in jedem Falle besser, als es zu vernichten.

        GLG

        • Was findest du eine gute Idee ?
          Die Produkte hilfsbedürftigen Menschen zur Verfügung zu stellen ?
          Da ich davon ausgehe, dass du nicht hilfebedürftig bist und somit die Wahl hast, frage ich mich gerade, ob du sie denn essen würdest? Oder ob du sie deinen Kindern auf den Tisch stellen würdest ?

    • #sonne
      >>Für die "Normalbürger"nicht zu verwenden, aber für Bedürftige in Ordnung? Ich finde es eine Unverschämtheit<<

      finde ich auch#pro

      lg

      Aussage:

      "Ich kann nicht ertragen, dass hochwertige Lebensmittel einfach so vernichtet werden. Einwandfreie Produkte, deren Mindesthaltbarkeit noch nicht abgelaufen ist, sollten bedürftigen Bürgern zur Verfügung gestellt werden."

      Wenn man die Aussage interpretiert als "Wenn der Einzelhandel die Produkte schon nicht verkaufen will, sollen sie sie wenigstens verschenken und nicht wegschmeißen" klingt es doch gar nicht mehr so schlimm. Es wird ja keiner gezwungen, die Produkte zu kaufen bzw. zu sich zu holen...

du weisst aber schon das es sich bei dem pferdefleich um verendete kadaver handelt voll mit medikamenten? #gruebel

darum gehts in dem skandal doch

  • Nö, geht es nicht unbedingt drum.
    Bei dem Skandal geht es in erster Linie einmal darum, dass Pferdefleisch ungekennzeichnet in Fertiggerichte gemischt wurde.
    Während der Untersuchungen kam dann zwar raus, dass wohl auch solches wie von Dir beschriebene Fleisch dabei ist, aber wohl nicht nur, es scheint sich wohl auch bei genauer Betrachtung um mehrere Skandale zu handeln, welche mit gutem Pferd, welche mit schlechtem Pferd, welche mit Esel, Hund, Katze, usw...

    War Ratte eigentlich auch schon dabei ?

Top Diskussionen anzeigen