Papstwahl

    • (1) 13.03.13 - 12:12

      Interessiert Ihr Euch für die Papstwahl?

      Ich habe seit Jahren dem katholischen Glauben den Rücken gekehrt, verfolge aber im Moment das Geschehen in Rom.

      Zum einen bin ich gespannt, ob es vielleicht künftig möglich sein wird, ein paar Reformen durchzusetzen und endlich die alten Zöpfe abgeschnitten werden und zum anderen finde ich den geschichtlichen Hintergrund natürlich sehr spannend.

      • Nein, ehrlich gesagt überhaupt nicht! Ich (Atheist) glaube schon seit langem nicht mehr daran, dass die Kirche jemals fortschrittlich sein wird. Was soll da schon bei rauskommen wenn Greise einen Greis zum König wählen?

        Gruß Barrik

        Interessiert mich nicht wirklich.

        Ich bin auch gegen einen Papst. Andere christliche Kirchen bzw. Glaubensrichtungen kommen doch auch ohne einen Obersten aus. Die Abschaffung dieses Amts wäre wirklich mal eine Reform. "Leiten" kann man die katholische Kirche auch anders. Siehe die evangelische Kirche. Aber das würde wohl den meisten Gläubigen nicht gefallen.

        • Fast alle Glaubensgemeinschaften haben ein Oberhaupt. Allerdings nicht mit dem Papst vergleichbar: Patriarch, Dalai Lama, der Chruch of England steht die Königin vor, Rajan Zed dem Hinduismus ...

        • Dafür ist die evangelische Kirche auch unheimlich zersplittert - inklusive Freikirchen und der einzelne Pfarrer gibt die Richtung vor.

          Ich kenne aus Studienzeiten ein lesbisches Pärchen, die wollten gerne eine kirchliche Segnung (evangelisch) - sie telefonierten mit drei Pfarrern - einer legte angewidert auf, einer versprach, die Segnung zu machen und ein dritter hat sie kirchlich getraut, so "ganz normal" - ich finde es schwierig, wenn es innerhalb einer Kirche so viele extreme Ausrichtungen gibt.

          GLG
          Miss Mary

          Als ob die evangelische Kirche damit zu vergleichen wäre. Auch andre gläubige Vereinigungen habe jemanden der sie führt.
          Der Papst übernimmt die Aufgabe Petrus. Und das ist nun mal die Führung der Glaubensgemeinschaft.

      (7) 13.03.13 - 14:00

      Doch, doch, mich interessiert das.
      Aber nicht, weil ich irgendwie religiös wäre, sondern weil ich das ganze Prozedere im 21. Jahrhundert für sehr sehr rückständig und überholt halte. Alleine schon bei den Klamotten bekommen viele Karnevalsfetischisten feuchte Augen. Wie lange wird sich der religiöse Spuk wohl noch hinziehen? Ich fürchte, noch sehr lange.

      • (8) 13.03.13 - 14:10

        Vor allem was das kostet .... alleine die 115 All-inclucive-Zimmer ... früher gab es nur Wasser und Brot #mampf, die Klamotten mit den Fellbesätzen ... pfui Teufel (ist das jetzt Blasphemie #nanana) ...

        Genau aus diesem Grund bezahle ich keine Kirchensteuer mehr.

      (13) 13.03.13 - 14:12

      Ja! Herrlich ist auch, dass die Wählenden den Namen des Gewählten in verstellter Schrift schreiben müssen damit nachher nicht nachvollzogen werden kann, wer wen gewählt hat #rofl

      Barrik

Top Diskussionen anzeigen