Ich bin...

Ich fühle mich am meisten als

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 04.07.13 - 12:23

      Angeregt von den Diskussion um die Geschehnisse in und um Europa und er EU möchte ich diese Umfrage einstellen.

      Für mich ist es ein wenig erschreckend, dass so viele es (noch) nicht schaffen über den eigenen Tellerrand bzw. die eigenen Landesgrenzen hinauszublicken und sich am liebsten mit allem Wohlstand komplett isolieren möchten.

      als die Mauer fiel, war ich 5. Das war also ein Ereignis, das mich persönlich nicht ergriffen hat. Das mein Nachbar mir nicht meine Sandförmchen weg nimmt war mir damals wichtiger ;-) Deswegen gibt es für mich schon mal keine Unterscheidung nach Ost und West.

      Aber ich finde es auch wichtig, dass man sich mit seinen Wurzeln und seiner Heimat identifiziert. Deswegen bin ich Deutsche und nicht Europäerin oder ein Weltenbürger. Bis zur Generation meiner Großeltern sind alle aus meiner Familie hier geboren und aufgewachsen.

      versteht mich nicht falsch: Ich habe absolut nichts gegen Menschen, die nicht hier geboren sind oder deren Eltern einen ausländische Herkunft haben. Absolut nicht. Sie sind hier absolut willkommen. Aber nur weil wir ein Multikultistaat sind, muss ich mich noch lange nicht als Weltenbürgerin fühlen. Ich pflege gerne altes Kulturgut und alte Traditionen.

      Und: Nur weil ich vor meinem Hollandurlaub nicht mehr zur Bank gehen muss um Geld zu wechseln, bin ich trotzdem noch keine Europäerin. Viel mehr bin ich als Deutsche ein Teil des bunten Flickenteppichs, dass wir Europa nennen.

      Gruß

      Karin

Mir fehlt die Option BERLINERIN - was in Mauerzeiten im Westberliner Selbstverständnis etwa gleichbedeutend mit "Nabel der Welt" war ;-)

Jahrtausende gab es nationalstolz, wieso ist das aufeinmal so schlimm?! Nur weil ich Deutschland mag und unsere Kultur, mag ich doch andere nicht weniger!

"Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer anderer Völker verachtet. Ich will ein Patriot sein." - Johannes Rau

Top Diskussionen anzeigen