CSU-Wahlkampf

    • (1) 12.08.13 - 19:28

      Nicht nur SPD und Grüne machen Wahlkampf...:-)

      Die Ausländermaut des Horst Seehofer (CSU) auf deutschen Autobahnen ist doch auch "toll", oder?

      http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-08/seehofer-pkw-maut

      Ein wenig wunderlich ist er schon, der Herr Seehofer...

      Ausländische PKW machen laut WDR (soeben in der Aktuellen Stunde gehört) gerade mal 5% der gesamten Autofahrer auf den Autobahnen aus.
      Allein die Erhebung dieser Maut würde wohl doppelt so viel kosten. Das kommt schon Schildbürger-Verhalten nah, wenn er das ernst meint.

      L G

      White

      • Wobei mir da die Gegenausage ins Auge sticht

        Laut den Gegnern wäre das garnicht umsetzbar die Ausländischen Autos zu kontrollieren.

        Komisch, in Österreich funktionierts doch auch, da werden wir als Ausländer doch auch dazu verpflichtet auf den Autobahnen Vignetten zu kaufen.

        Und das soll in Deutschland nicht umsetzbar sein?#kratz

        Und in Österreich wird der Ausländische PKW Anteil bestimmt auch nicht wesentlich höher liegen als die hiesigen 5% ;-)

        • Na, zahlt in Österreich nicht vielmehr JEDER Autobahnnutzer diese Maut, nicht nur der Ausländer?

          Darum geht es, reign. Es müssen VIELE zahlen, damit der Aufwand sich rechnet. Seehofer will, dass die Deutschen NICHT zahlen, die Ausländer aber sehr wohl. DAS wäre hier viel zu teuer, aber vielleicht hofft er ja, dass niemand so genau nachdenkt, bevor man ihm zustimmt...

          Oder aber er hat selbst nicht nachgedacht, soll ja vorkommen.

          Ich bin der Meinung, kein anderes europäisches Land nimmt eine Maut NUR und ausschliesslich von den ausländischen Nutzern der Autobahn.

          Wenn das anders ist, kann man mir das gern sagen.

          :-)

      Ach, der Herr Seehofer schmiert dem stammtischlernden Wahlvolk ein wenig Honig um's Maul. Die soll'n sich hier bloß nicht zu wohl fühlen, die komischen Ausländer da mit ihren fremden Nummernschildern und ihren ausländischen Devi.. ach so, ist ja auch (meist) Euro. Naja. Aber fremde Nummernschilder sind's doch. Und ob das nun umsetzbar ist oder nicht, ist völlig egal, weil nach der Wahl sowieso kein Mensch mehr davon spricht. Wahrscheinlich sieht der gute Herr einfach seine Felle davon schwimmen, weil in der letzten Zeit diese unschönen Dinge über die CSU in der Zeitung gestanden haben. Und (hübsch verbrämte) "Schritte gegen Ausländer", da freut sich der Stammtisch, dem ist das nämlich egal, wieviel Prozent die eigentlich auf deutschen Autobahnen ausmachen.
      Lustig btw: Gegen den Länderfinanzausgleich isser auch, der Seehofer. Als Bayern von 1950-1986 ausschließlich Nehmerland war, hatte er bestimmt noch nichts dagegen. Sind 36 Jahre, die es sich hat finanzieren lassen. Gezahlt wird dagegen erst seit 27 Jahren, und das ist natürlich viiiel zu viel.
      Ein fröhlicher Gesell, der Herr Seehofer. Den tangiert die Realität auch nur peripher.

    << ... oder? >>

    Ja, oder trifft zu.

    Der Seehofer will ins Gerede kommen und du hilfst ihm dabei.

    << ... wenn er das ernst meint >>

    Er nicht, aber vielleicht manche Wähler.

Hallo,

die Maut würde ja von allen erhoben, nur die deutschen Autofahrer würden an anderer Stelle entlastet werden.

Und dieses Modell würde ich sehr befürworten.

GLG

Top Diskussionen anzeigen