51% der Deutschen...

    • (1) 11.10.13 - 09:01

      ... lehnen Flüchtlinge ab. gestrige Umfrage und heute veröffentlicht.

      Passt auch zum Thema "Moral".

      Wie kann dass sein, das anlässlich der Toten vor Lampedusa solch eine Ablehnung entstehen kann? Und im Mittelmeer sowie im Atlantik (Canaren) wohl viele nicht gezählte Ertrunkene zu beklagen sind.

      Wie steht ihr zu dieser Situation?

      Freundliche Grüße von acentejo

      • Hallo,

        ich stehe auch auf dem Standpunkt, dass es keinen Sinn macht, alle Flüchtlinge aufzunehmen.

        Man müsste ihnen in ihrem Heimatland helfen, dass sie gar nicht fliehen müssen.

        GLG

        • Deine Meinung/Vorschlag, oft gefordert, nie umgesetzt stößt bei mir auf offene Ohren.

          Ich denke mal, Flüchtlinge die um die Lebensgefahr ihres Vorhabens wissen und es trotzdem wagen, leben in ihren Heimatländern in größter Not/Gefahr.
          Schließlich haben sie ja keine Kreuzfahrt auf der AIDA gebucht. Spanien hat in diesen Ländern, in dem die Boote starten Sendezeiten bei TV-Anstalten gebucht um zu informieren was passieren kann. Hat keinerlei Wirkung gezeigt.
          Ich konnte mit eigenen Augen sehen wie diese völlig überfrachteten Boote 50m vor Land an Klippen zerschellten und die Leichen dann an den Strand gespült wurden.

          Mich störten die 51%.

          Evtl. etwas weit hergeholt, aber ist schon vergessen dass 1945 Millionen von Deutschen auch auf der Flucht aus den sog. Ostgebieten waren?

          Und alle hatten einen Zufluchtsort gefunden.
          LG

          • Hallo,

            die Flüchtlinge von 1945 haben sich aber auch Anfeindungen der ansässigen Bevölkerung gegenüber gesehen.

            Sie haben teilweise unter übelsten Bedingungen hausen müssen, viele, die von der Flucht bereits geschwächt waren, sind gestorben. Wenn sie das nötigste an Essen bekamen, haben sie Glück gehabt.

            Also das kann man auch nicht so in schönen Farben malen.

            GLG

            • Oder sie wurden vertrieben, weil Polen die Häuser bestetzten.

              Meine Großeltern kommen aus Schlesien, hatten einen Hofen. Dieser Hof musste aufgeben werden, da die Polen diesen besetzt haben, sie kamen als einer der letzten aus Schlesien 1947 raus, weil sie sich geweigert haben. Aber schlussendlich mussten sie raus. Und sie wussten auch um die Gefahr und es waren Deutsche.

              Ich möchte jetzt nicht Ausländerfeindlich sein, habe genug Außländer in der Familie, aber Deutschland hat eh schon ein Problem mit den Arbeitsplätzen und da brauchen wir nicht noch Außländer oder Flüchtlinge.

              Liebe grüße claudi

              • Weil die Ausländer uns die Arbeitsplätze wegnehmen oder auf kosten der Arbeitenden Bevölkerung leben. Auch du bezahlt diese Leute und Grichenland und co.

                • So ein dummes Geschwätz #sorry

                  Die meisten Arbeitslosen die ich kenne sind Deutsche. Ich wohne in der Gegend Deutschlands mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Hier kann JEDER arbeiten der es will.

                  Ich nehme den Flughafen München als Beispiel der ohne Ausländer nicht funktionieren würde. Warum? Weil sich ein Großteil der Deutschen schlichtweg für viele dort anfallende Arbeiten zu schade ist. Die Arbeitgeber dort suchen Arbeitskräfte - doch die meisten Deutschen nehmen eben lieber staatliche Unterstützung als sich für niedere Arbeiten anzubieten.

                  Davon ganz abgesehen finanzieren auch massenhaft in Deutschland lebende Ausländer den Sozialstaat und damit auch dich, mich und alle anderen.

                  Bist du also der Meinung, dass Ausländer besser nichts bekommen sollen dann wäre die logische Konsequenz, dass arbeitende Ausländer auch keine Sozialabgaben entrichten müssen. Und spätestens in 50 Jahren steht Deutschland dann so da wie Griechenland. Warum? Weil wir Deutschen es mit dem Kinder kriegen nicht so haben und deine und auch meine Renten so größtenteils von arbeitenden "Ausländerkindern" finanziert werden. Unser Volk schafft das nämlich nicht mehr.

                  • Wie kommst du darauf, das du mich finanzieren musst? Meinst ich bin ein Harzi?

                    • Das weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht.

                      Doch wenn du denkst, dass ein Sozialstaat nur aus ALG und ALG2 besteht dann musst du noch sehr viel lernen. Hier finanziert nämlich jeder jeden #aha

                      • Das weiß ich, auch ich bin ein Ossi, daher weht der Wind, aber ich bin kein fauler Harzi. Wir gehen beide arbeiten und tun was für den Staat. Und wenn die Löhne unter dem Harz IV Nivau sind, nunja, was würdest du da machen? Habe ich schon durch.

                        • willst du damit sagen alle Menschen im Harz (Mittelgebirge) sind faul..(fauler Harzi??)

                          wenn du von Löhnen sprichst meinst du sicher AlG2 oder denn HarzIV bekommt in Deutschland kein Mensch.

                          • Nee ich meinst die ALG II Empfänger, aber auch nicht alle.

                            HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ..... Umgangsprachlich wird ja mal ALG II Harz IV genannt. Was kann ich dafür, das es nach einem Deutschen Mittelgebirge benannt wird.

                            Und du kannst mir nicht erzählen, das du nicht schon mal Harz IV Empfänger gesagt hast.

Top Diskussionen anzeigen