Neue Regierung

    • (1) 17.01.14 - 11:34

      Geht es euch auch so?! Vor der Wahl habe ich immer GERNE Zeitung gelesen oder Nachrichten geschaut und mich mit Poltik beschäftigt. Das tue ich immernoch aber irgdendwie unterhält es mich nicht mehr so. Es macht keinen Spaß mehr, der Regierung beim regieren zu zu sehen... Es ist mehr ein "muss" geworden, da man ja mitreden will bei Diskussionen und sich eine Meinung bilden muss.

      Wenn ich ehrlich bin, musste ich mich auch an die ganzen neuen Namen gewöhnen. Das fiel mir so schwer wie nie.

      Vermutlich liegt es daran, dass ich der Regierung ncihts zutraue. Noch weniger als der letzten!

      • An den ganzen neuen Namen liegt es nicht, sondern einfach daran, dass ich schon vor der Wahl mir erhofft habe, dass es keine Große Koalition geben wird.

        Bezüglich der neuen Namen gibt es eine Ministerin, die ich persönlich sehr kritisch sehe: Andrea Nahles. Ein bisschen "die Kristina Schröder der SPD". Lange bei den Jusos aktiv, Juso-Bundesvorsitzende, während ihrer Studiumszeit bei einem Abgeordneten tätig, schon früh MdB und schließlich in der Regierung gelandet. Mir fehlt bei ihr einfach etwas die Bodenhaftung außerhalb der Politik.

        Außerdem bin ich gespannt, wie sich Gabriel schlägt. Einer, der dafür bekannt ist bei politischen Debatten den "Gegner" schon einmal sehr persönlich anzugreifen.

        Weiter neugierig bin ich auf Heiko Maas.

        Um die "neuen Namen" einmal zu widerlegen. ;) Schon einmal Minister waren: Schäuble, Steinmeier, Merkel, de Maizière, Friedrich, von der Leyen, Wanka, Altmaier. Sprich: so richtig neu sind die Wenigsten.

        Die Opposition ist meiner Meinung nach viel zu klein und das Problem, das Viele haben, nämlich dass man nach außen immer schwerer sehen kann, wer was verändern möchte, verschwindet so auch nicht. In der Therie lässt sich gut unterscheiden, was eher die Inhalte der Unionsparteien sind und was eher der SPD. In der Praxis wird es aber für Viele immer schwerer zu unterscheiden.

        Hallo,

        ich wollte auch keine Große Koalition, lesen aber meine Zeitung und schaue die Abendnachrichten wie zuvor an.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen