Warum erkennt die EU die Abstimmung auf der Krim den nicht an?

    • (1) 17.03.14 - 15:20

      Ich bin politisch nicht so gut informiert.

      Gucken zwar Nachrichten und auch Politik-Talkshows, aber ich verstehe grade einfach nicht warum die EU nicht anerkennt das 97% der Bewohner der Krim zu Russland will.

      Klar, ich kann mir schon denken, das die Abstimmung nicht ganz koscher ist, aber 97% ist doch ein Wort!

      Was denkt ihr darüber?

        • Hast du schon einmal in einer Pseudodemokratie gelebt, wo Zensur an der Tagesordnung war und wo man den Bürger zum Narren hält? Wo Bestechung Kurruption herscht? -Ist nicht wirklich lebenswert. Der Westen ist bestimmt kein Paradies und ich will auch nicht behaupten, dass es das hier nicht gibt, aber ganz sicher nicht in dieser Größenordnung!

          VG
          Mateo

          • Bestechung und Zensur gibt es bei uns auch zu genüge, wenn oft auch schöner verpackt. Selbst der Europarat bemängelt das Deutschland sich seit Jahren verweigert die Abgeordnetenbestechung unter Strafe zu stellen.

            Es gab eine Abstimmung auf der Krim, sollte diese mit rechten Dingen abgelaufen sein frage ich mich wie der ach so demokratische Westen die Mehrheit der Bürger einfach ignorieren kann.

            • " Bestechung und Zensur gibt es bei uns auch zu genüge, wenn oft auch schöner verpackt. Selbst der Europarat bemängelt das Deutschland sich seit Jahren verweigert die Abgeordnetenbestechung unter Strafe zu stellen."

              Na wenn du dich über die hiesigen Verhältnisse schon aufregst.... Aber sei froh hier darfst du dich wenigstens öffentlich darüber aufregen. In Russland kann es ganz schell passieren, dass man da von der Straße verschwindet.

              Auf der Krim leben sehr viele Russen. Wie jemand weiter unten schieb. Wie wäre es wenn die Deutschen auf Mallorca einmaschieren und Volkswahlen forderen, damit die Insel zu Deutschland gehört? Wäre das rechtens?

              • Oder was wäre wenn die Türken eines Tages fordern Deutschland zu übernehmen oder die Bayern aus Deutschland austreten. Das könnte man jetzt endlos weiter spinnen...

                Moment: historisch gesehen hat die Krim eine lange russische Geschichte. Die Ukraine existiert erst seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und die Krim hatte von Anfang an einen Sonderstatus. Ist also mit Mallorca und anderen "Migrationsbewegungen" nicht zu vergleichen, so witzig dir das auch vorkommen mag...

                • "die Krim eine lange russische Geschichte"
                  "Ukraine existiert erst seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion"

                  stimmt eigentlich auch nicht wirklich. vielleicht von den Grenzen her, aber den Namen Ukraine und entsprechend auch die Bevölkerung gibt es seit vielen Jahrhunderten. Und das Land hat noch viele andere Einflüsse, z.B. polnische, osmanische. Da kann ja auch Polen kommen und sagen, die West-Ukraine hat mal uns gehört, wir wollen sie jetzt wieder haben. Das ist zwar schon ewig und drei Tag her, aber im Prinzip dasselbe.

                  Oder soll Deutschland Namibia annektieren, nur weil das mal deutsche Kolonie war?

                  Deine Argumentation ist insoweit nachvollziehbar, weil die Russen seit wenigen Jahrhunderten auf der Krim sind. Aber russisch ist sie historisch gesehen deshalb noch lange nicht.

                  • Da muss man ja gar nicht so weit in die Vergangenheit. Ostpreußen und Schlesien gehörten bis vor einigen Jahrzehnten noch zu Deutschland. Und es leben dort immer noch sehr viele "Deutsche"! Da könnte Deutschland doch einmaschieren und Volkswahlen ausrufen. Ich wette, die Mehrheit, zumindest der Schlesier, die sich ja eh nicht so dicke sind mit den Polen, wären dafür!

      Ich denke das, der Westen gern mit der Völkerrechtkeule um sich schlägt, die ihn selber

      nicht einen feuchten Furz schert....

      Wie ist es denn, wenn Hamburg-Wilhelmsburg ein Referendum zwecks Anschluss an die Türkei macht.

      Oder Mallorca ein Referendum zwecks Anschluss an Deutschland.

      Sollte man die Abstimmungen dann anerkennen?

      • Das war auch mein Gedanke dazu!

        ich danke dir fuer diesen Kommentar. hatte gerade darueber nachgedacht mit dem kopf auf die Tischplatte zu hauen.
        fuer diejenigen, die es nicht verstehen: es geht nicht um eine Unabhaengigkeit eines autonomen Gebietes, sondern darum Land an einen anderen (weit) maechtigeren Staat abzugeben (dessen Armee schonmal vorsorglich eingezogen ist)! den buergern crimeas steht es (glaube ich) frei, nach Russland ueberzusiedeln ;-)

Top Diskussionen anzeigen