Straffällige Migranten: Eine Frage des fehlenden Respekts

    • (1) 07.04.14 - 11:49

      http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/null-respekt-polizistin-klagt-ueber-straffaellige-einwanderer-12882648.html

      Will nun noch jemand leugnen, dass es ein Problem gibt?

      Was sagt ihr dazu und wie seht ihr die ganze Thematik?!

      • Was magst Du denn hören.

        Wenn einige Polizisten meinen, sie wollen keine Anzeige stellen, weil sie sich vor den Konsequenzen fürchten, steht das für mich auf einer Stufe mit dem Vergewaltigungsopfer, welches keine Strafanzeige stellt, aus Angst vor der Behandlung durch die Ermittlungsbehörden...

        Die Rechtsgrundlage ist da. Es muss nur entsprechend angewandt werden...

        Wie sieht denn Deine Lösung des "Problems" aus, bevor wir uns hier auf eine Diskussion einlassen?

            • Guten Morgen Falkster.

              Ja, stimmt.

              Bei derart viel Gegenwind wollte der/die TE wohl keinerlei weitere Negativantworten riskieren.

              Schönen Tag wünsche ich Dir.

              • Na es geht doch bei so etwas immer nur um die Provokation und nicht wirklich um Inhalte.

                Wieviel die Provokation Wert ist sieht man ja immer an der "stillen Argumentation", die darauf folgt... ;-)

                Dir auch 'nen schönen Tag. :-)

                • DER TE, nicht die TE^^

                  Ich habe ein berufs- und privatleben und komme daher nicht jeden tag dazu, hier zu schreiben!

                  Um auf die Diskussion zurück zu kommen. Es ist nicht zu wiederlegen, dass Ausländer (Muslime und Türken) eine der höchste Kriminalitätsrate haben in Deutschland. Wieso brauchen sie einen Rat der Muslime oder eine türkische Gemeinde? Wieso sind die Hauptschulklassen voll von Ihnen? Wieso schaffen zB. asiatische Personen, von denen gibt es in Deutschland ca. 1.000.000! Wieso sind nie sie wegen irgendeinem Klamauk in den Medien? Wieso schaffen Ihre Kinder es meistens so gute Schüler zu sein, wieso brauchen sie keine "Asiatische Gemeinde"?

                  SO, ihr kommt ja direkt wieder mit der nazikeule, aber die funktioniert nur so lange, wie die menschen sich dagegen wehren! Nennt mich nazi oder sonst was, ist mir egal :p Ich habe meine Meinung und zu der stehe ich! Es ist ja wohl nicht zu viel verlangt, wenn ich fordere, dass die Politik etwas gegen die Ausländerkriminalität tun soll! Damit meine ich nciht, dass sie Statistiken verwässern soll, um Ergebnisse zu schönen!

                  >>... Es ist nicht zu wiederlegen, dass Ausländer (Muslime und Türken) eine der höchste Kriminalitätsrate haben in Deutschland...<<
                  Okay. Wenn Du das so sagst, ich bin nicht deren Anwalt, werde also jetzt keinen Versuch starten das zu widerlegen. Du behauptest das so. Ich behaupte einfach mal, dass sich die kriminelle Energie relativ homogen durch alle Bevölkerungsgruppen zieht. Unwiderlegbar? Keine Ahnung. Ich behaupte es einfach mal. Wenn Du magst, widerleg es.
                  Davon abgesehen, worin liegt denn die Ursache für Deine Behauptung Deiner Meinung nach? Sollte man dann nicht generell präventiv tätig werden und sehen, wie man das Problem lösen kann, bevor es entsteht?

                  >>...Wieso brauchen sie einen Rat der Muslime oder eine türkische Gemeinde?...<<
                  Weil sie einen nicht geringen Teil der Bevölkerung in unserem Lande ausmachen möglicherweise? Deutsche günden übrigens bereits deutsche Vereine überall im Ausland, wenn sie prozentual weit weniger gewichtig sind, als zB die Türken in unserem Land.
                  Oder bspw. die Polen, die sind cleverer als die Deutschen, weil die bereits Soziale Netzwerke über das Internet ins Leben rufen, bevor sie über ganze Landstriche "herfallen"
                  Sollten die das dann gefälligst auch unterlassen?

                  >>... Wieso sind die Hauptschulklassen voll von Ihnen?...<<
                  Damit sie mit den gleichweit entwickelten Deutschen Kindern ihrem Niveau entsprechend gemeinsam unterrichtet werden können...

                  >>... Wieso schaffen zB. asiatische Personen, von denen gibt es in Deutschland ca. 1.000.000! Wieso sind nie sie wegen irgendeinem Klamauk in den Medien? Wieso schaffen Ihre Kinder es meistens so gute Schüler zu sein, ...<<
                  Weil im Fernen Osten (ich gehe davon aus, dass Du diesen Teil von Asien meinst), prinzipiell ein anderer kultureller Wind weht...
                  Warum man von denen keinen Klamauk hört oder sieht? Weil das traditionell eher weniger selbstdarstellerische ihnen eben eigen ist und sie nicht unbedingt humoristisch auf sich aufmerksam machen.

                  >>... wieso brauchen sie keine "Asiatische Gemeinde"?...<<
                  Von Chinatown hast Du aber schon mal gehört, oder? Diese "Gemeinden" bilden sich IMMER dann, wenn zahlenmässig genug Leute da sind. Schau mal nach New York, welches als Melting Pot aller möglichen Ethnien wunderbar als Beispiel herhalten kann. da gibt's dann sogar noch Little Italy dazu. Die Holländer haben ihr Viertel, die Iren auch, das Diamantgeschäft ist fest in jüdischer Hand... so what?
                  Ach ja. Ist ja nicht Deutschland. Das verhalten von Ausländern und deren Tendenz sich mit Menschen gleichen Backgrounds zusammen zu tun, ändert sich natürlich mit der Auswahl des Landes in dem man lebt...

                  >>... ihr kommt ja direkt wieder mit der nazikeule...<<
                  Nö. Den Begriff hast Du selbst ins Spiel gebracht.

                  >>... ich fordere, dass die Politik etwas gegen die Ausländerkriminalität tun soll!...<<
                  Siehst Du. Und ich halte nix davon, dass deutsche Kriminelle eine Sonderbehandlung erhalten, gehe also noch einen Schritt weiter und fordere, dass die Politik gegen Kriminalität ganz allgemein etwas tun soll. Denn wie hier schon ein anderer User treffend formuliert hat, es ist ziemlich egal, ob man das Opfer deutscher oder ausländischer Kriminalität wird...

                "...Es ist nicht zu wiederlegen, dass Ausländer (Muslime und Türken) eine der höchste Kriminalitätsrate haben in Deutschland. Wieso brauchen sie einen Rat der Muslime oder eine türkische Gemeinde? Wieso sind die Hauptschulklassen voll von Ihnen? Wieso schaffen zB. asiatische Personen, von denen gibt es in Deutschland ca. 1.000.000! Wieso sind nie sie wegen irgendeinem Klamauk in den Medien? Wieso schaffen Ihre Kinder es meistens so gute Schüler zu sein, wieso brauchen sie keine "Asiatische Gemeinde"?...."

                Muslime und Türken. Äpfel und Birnen. Das eine ist eine Religionsgemeinschaft, das andere eine Nationalität (mit einer gewissen Schnittmenge).Und seit wann gibt es Kriminalitätsstatistiken aufgeschlüsselt nach Glaubensgemeinschaften?! Woher beziehst du dein Wissen?!

                Türke ist auch kein Gegensatz zu Asiat. Viele Türken SIND Asiaten. Jemand, der sich über die Schulbildung anderer äußert, sollte das wissen.

Top Diskussionen anzeigen