Offizielle Version Kennedy Attentat

Glaubt ihr daran?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 24.07.14 - 09:27

      In wie weit glaubt ihr an diese Version?

      Ich weiss, das ist schon hundert Mal diskutiert worden,ohne Ergebnis trotzdem Fasziniert mich das Thema, weil es auch heute noch das Weltgeschehen beeinflussen könnte, würde eine andere Wahrheit herauskommen (wobei sie das wohl nie wird):

      Was haltet ihr von "Magic Bulett"; einer ( Allein)täterschaft von Harvey Lee Oswald und von den Todesfällen in der Familie Kennedy,

      • Hallo,

        da es in der ganzen Geschichte zu viele Ungereimtheiten gibt und sich Kennedy auch viele Feinde im eigenen Lager gemacht hat, finde ich die Alleintäterschaft von Oswald völlig an den Haaren herbeigezogen.

        Zumal man inzwischen weiß, das zumindest ein Schuss aus einer ganz anderen Richtung kam.

        Passenderweise ist Oswald ja kurz nach der Verhaftung von Jack Ruby getötet worden, konnte dazu auch nicht mehr befragt werden.

        Für Bobby Kennedy gilt ähnliches. Es kamen wohl nicht nur Schüsse von vorne, wo Sirhan stand, sondern auch von hinten.

        Aber auch das ist schwierig zu beurteilen. Die Zeugen widersprechen sich hier und der Tatablauf war sehr chaotisch.

        Die üblichen Todesfälle in der Familie Kennedy sind traurig, haben m.E. keinen politischen Hintergrund.

        GLG

        Das war vor meiner Zeit, weshalb es mir ehrlich gesagt bisher recht egal war.. #schock

        Ich denke allerdings, dass in Zeiten wie diesen, in denen Geheimdienste Revolutionen anzetteln, Staaten für Öl und die Finanzierung der Rüstungsindustrie Kriege beginnen, Länder das eigenen Volk ausspionieren, Demokratische Staaten Terroristen unterstützen und ganze Teile eines Landes einfach annektiert werden... Ja in solchen Zeiten kann ich mir gut vorstellen, dass hinter den ganzen Morden etwas anderes bzw. ein anderer steckt als ein einzelner Geisteskranker! Warum sollte es damals anders gewesen sein als heute?! :-)

        Meinst du die Version mit dem "Irren" der Kennedy erschossen haben soll?#kratz

        Ich finde die hätten sich auf eine Version einigen sollen, bei den vielen Versionen weiß doch keiner was er nun glauben soll oder nicht.#aerger

        Letztlich ist es auch egal denn wie es so schön heißt:

        Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.

        Voltaire (1694 - 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller

        so wird es sich auch mit den Versionen um Kennedys Tod verhalten. Die Wahrheit wird irgendwo dazwischen liegen.
        Die Frage dabei: "Wem nützt das Wissen um diese Wahrheit"

      • Da erscheint mir die Antwort auf die Frage "Was esse ich heute Abend" ehrlich gesagt weitaus bedeutsamer.....zumindest für mich !

        So...ernsthaft:

        <<<weil es auch heute noch das Weltgeschehen beeinflussen könnte>>>

        Würde es nicht, da die Leute viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind.

        Warum?

        Weil es prinzipiell so ist, dass solange die Leute weder völlig zufrieden-, noch absolut unzufrieden sind, eine Regierung ihren Job "gut" macht (für wen, sei mal dahin gestellt), weil sie nicht genug Leute aus dem Trott heraus reisst, dass diese wirklich etwas gegen diese Regierung bewegen können/wollen, es aber genug Spielraum lässt, um den Leuten vorzugaukeln, sie hätten tatsächlich noch so etwas wie einen freien Willen....und das ist genau die Situation, die wir hierzulande momentan haben.

        Wen kümmert da ein toter Präsident aus Amiland?

        (Meinen Beitrag bitte mit der nötigen Portion Sarkasmus und Galgenhumor betrachten !!)

        TJ

Top Diskussionen anzeigen