wenn die kinder größer werden..

    • (1) 31.07.14 - 09:04

      liebe leute,

      ich wusste nciht genau wohin mit diesem beitrag, aber wird schon passen.

      mich beschäftigt folgendes. wir sind eigentlich durch mit dem thema kinder bekommen und haben 2 söhne. ich weiß sehr gut wie anstrengend die babyzeit war, zumal sie beide nciht gut geschlafen haben und zumindest einer einen anspruchsvollen charakter hat. dennoch merke ich wie ich es vermisse mit den kindern zu kuscheln, was sie langsam aber sicher einstellen bzw. reduzieren... ich will gar nicht dran denken, wie das wird wenn sie erwachsen sind. andererseits freue ich mich natürlich auch mal wieder mit freundinnen ausgehen zu können, keine rückenschmerzen mehr zu haben etc. etc....

      gibt es bücher über dieses thema, gibt es jemanden der sich darüber austauschen mag?

      würde mich sehr freuen.

      lg

      • Hi du!
        Ich kann dich verstehen weil auf einmal sieht man das die Kinder "so schnell" groß geworden sind und vermisst doch ein wenig die Zeit, als sie noch klein gewesen sind. Klar man wurde selbst mehr beansprucht und genießt an sich die Zeit auch weil man nun mehr Freiheiten hat. Aaaaaaber man vermisst auch die Nähe die sie als kleine Kinder mehr gesucht haben. Dann weiß man an sich das es jedes Jahr weniger wird weil sowas mit zunehmendem Alter ja uncool wird, zwinker.

        Doch trotzdem kannst du stolz sein weil du sie zu dieser Selbstständigkeit erzogen hast. Und wenn sie immer wieder gerne zurück kommen, weil du nicht zu sehr klammerst, weißt du, sie fühlen sich wohl

        Ela#winke

        Hallo,

        da kann ich dir nur zustimmen, mir geht es ebenso. Ich vermisse die Zeit auch, in der unsere Tochter mal zum Kuscheln auf den Schoss kam und ich sie im Schlaf an mich drücken durfte und zu gerne in unser Bett kam des nachts.

        Sie sagte: Bitte Mama, geh noch nicht raus, als ich nach dem Gutenachtkuss ihr Zimmer verlassen wollte. Die Zeit vergeht so schnell.
        Aber wie schon gesagt wurde, können wir stolz sein, dass unsere Kinder so selbständig geworden sind und ich kann auch sagen, dass unsere kleine Große kein Kind von Traurigkeit ist, genügend Freunde hat und ihre Jugend auszukosten weiss. Also alles läuft nach Plan.

        Aber haben nicht nur wir, sondern auch jeder andere Mensch auf der Welt mal das Verlangen, in den Arm genommen zu werden, am liebsten eben durch die eigenen Kinder, egal welchen Alters?

        LG Lotta

Top Diskussionen anzeigen