Qualität oder Quantität?

    • (1) 25.12.14 - 10:21

      Hallo,

      "Billig ist der große Bruder von Scheiße. Es ist ein Trugschluss zu glauben, man könne Geld sparen, indem man Geld spart." (Zitat v. Jens Schäfer)

      Geht es euch auch so, dass die Produkte heutzutage immer weniger Qualitäten besitzen und wir dennoch sie kaufen um den einen oder anderen Cent zu sparen? Aber eigentlich sparen wir damit nichts, sondern geben immer mehr Geld aus.

      http://www.focus.de/finanzen/news/gegen-den-spar-wahn-schluss-mit-billig_id_4353004.html

      Was meint ihr dazu und wie ist es bei euch?

      AW Schubart

      • Hallo Schubart,

        bei uns ist es mal so und so mal. Ich habe für jedes "Ding" eine Vorstellung was es kosten darf und mehr gebe ich dafür einfach nicht aus. Bei anderen "Dingen", die ich haben möchte, ist es mir egal was sie kosten. Allerdings ist teuer nicht immer gleichbedeutend mit gute Qualität.

        Vor ca. 10 Jahren haben wir uns für viel Geld eine Miele Waschmaschine gekauft, an der war bis heute noch nichts dran. Ein paar Wochen später haben wir uns einen günstigen Trockner gekauft - an dem war bis heute allerdings auch noch nichts kaputt :-) Man steckt also nicht drin.

        Dann haben wir vor ca. 2 Jahren einen sündhaft teueren TV von Samsung gekauft. Mit Smart TV und Sprachsteuerung usw. Mit dem Teil haben wir nur Ärger. Mal geht dies nicht, dann geht jenes nicht. Der Kundendienst tauscht das eine, dann das andere Teil aus. Meine Tochter hat sich hingegen für ihr Zimmer ein TV vom Taschengeld geleistet. Das Teil läuft und läuft und läuft.

        Ansonsten kaufe ich bei Klamotten eher günstig ein. Da bin ich recht geizig. Ich bin aber auch kein Modepüppchen. Kleidung muss warm halten und bequem sein. Zudem haben wir auch noch Katzen, sodass gerne mal ein Faden gezogen wird.

        Auch beim Drogeriebedarf geb ich nicht gern Geld aus. Da kauf ich immer das allergünstigste an Shampoo und Seife. Parfüm gibts bei uns zu Hause auch nicht - wir waschen uns :-)

        Wo ich allerdings nicht spare sind Lebensmittel. Wenn ich halt im Winter Bock auf Erdbeeren habe, dann kaufe ich mir die, z.B.

        Und wie sieht die Lage bei Dir aus ?

        LG
        Tiffy

        • Hallo Tiffy

          Bei mir sieht es eher so aus, dass ich mir zB nur Markenkleidung kaufe und die Billigware links liegen lasse. Denn lieber ein richtig gutes zB Shirt für 80€ das mir dann eben auch 2 Jahre hält, formstabil und farbecht ist, als so ein billigteil von H&M für 10€, welches noch nicht einmal den ersten Waschgang übersteht.

          Bei Technik sollte es schon Marke sein, da wegen der Garantie und dem Service. Machen zwar auch Probleme, aber wenigstens hat man einen Ansprechpartner vor Ort und nicht nur in Taiwan oder Vietnam.

          Für Lebensmittel gebe ich nur beim Fleischer oder beim Bäcker richtig Geld aus, alles andere kaufe auch ich im Discounter.

          Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich nun keine monatlichen Ausgaben für mehrere Kinder habe, keinen großen Haushalt führe und auch kein Partylöwe bin der ständig das Neueste vom Neuesten braucht, fahre einen Dienstwagen und gehe meistens Mittags zum Essen. Aber das was ich mir leiste sollte durchaus Qualität besitzen, ich schaue dennoch nach Angeboten und Preisnachlässe.

          AW Schubart

      Hallo.

      Ich sag mal so, wenn ich was alltägliches benötige dann kaufe ich selbstverständlich bei günstigen Händlern ein (kik, H&M...) denn bei 4 Kindern, da muss man schon auf das Geld achten.

      Bei allem anderen, zB Festtagskleidung oder Vereinskleidung kaufe ich nur Qualität, die darf dann auch mal teurer sein.

      Aber mir jedes mal ein Shirt für 100 Euro zukaufen oder nur Markenschuhe und das alle paar Monate, nein Danke.

      Bei Technik sage ich mir allerdings schon dass es wenigstens Marke sein soll, also zB ein Laptop für 299 Euro wurde ich mir niemals kaufen, davon kann man ausgehen dass es der letzte Schrott ist.

      Unser Kühlschrank ist nun 22 Jahre alt und läuft einwandfrei, dagegen unsere Waschmaschine haben wir schon die 3. in einem Jahr (Bosch, laufend defekt).

      Man kann also nicht sagen, dass billig gleich schlechter ist, aber man sollte dennoch auf Qualität achten zB Testberichte oder Vergleichsportale.

      Das wichtigste ist aber, dass man sich das bessere auch leisten können muss, denn sonst bleibt einem nur das billige übrig.

      VG Lemi

      • Hallo Lemi

        Aber das ist doch genau der Trugschluss, indem du bei H&M dir Sachen kaufst, weil du dir das Gute nicht leisten kannst. Da aber diese Billigware meistens nicht so lange hält, gibst du mehr Geld aus als wie wenn du direkt etwas Gescheites gekauft hättest.

        Das einzigste Hindernis an der Sache ist dass du mit einer guten Ware eben nicht dem ständig wechselndem Trend folgen kannst.

        AW Schubart

        • Hallo Schubart.

          Nee, ich geh heute mit meinen beiden Söhnen zum einkaufen, wahrscheinlich K&L und Newyorker. Sie brauchen neue Hosen, Tshirts, Pullis und Unterhosen. Wenn ich jetzt Marke kaufen würde, müsste ich für alles mindestens 150 Euro pro Kind ausgeben und das habe ich einfach nicht. Ich habe pro Kind 60 Euro.

          Stimmt schon dass gute Ware länger hält aber sie hat halt ihren Preis. Und da meine Kinder richtige Rabaucken sind, ist die Billigware gar nicht so schlecht.

          VG Lemi

        • Das einzigste Hindernis an der Sache ist dass du mit einer guten Ware eben nicht dem ständig wechselndem Trend folgen kannst.

          Aber genau darauf kommt es doch an. Wer Kleidung maximal eine Saison trägt muss für einen Rock keine 200 Euro ausgeben, das überlebt auch einer für 40 Euro. Ich bin so jemand, ich habe einige teure Basics die ich immer wieder und lange tragen werde, und billigere Sachen die aber wahrscheinlich kein Jahrzehnt in meinem Kleiderschrank bleiben werden.

          Die Frage ob man mit billiger Ware spart, hängt also alleine von deinem Konsumverhalten ab und kann nicht pauschal beantwortet werden.

          H&M hält bei mir jahrelang, zumindest die Basics wie T-Shirts etc. Da sehe ich nicht ein, bei esprit das Doppelte zu zahlen, das hält erfahrungsgemäß nicht länger.

          "Billigschrott" bei Kleidung ist für mich Primark ...

      Bei Technik sage ich mir allerdings schon dass es wenigstens Marke sein soll, also zB ein Laptop für 299 Euro wurde ich mir niemals kaufen, davon kann man ausgehen dass es der letzte Schrott ist.

      Das stimmt so nicht unbedingt. Bei Pcs oder Fernsehern heisst billig nicht automatisch schlechter, nur mit weniger Zusatzfunktionen ausgestattet. Du musst einfach genau wissen, was du willst, und was du brauchst.

      ;Mein Pc hat nicht einmal 500 Euro gekostet, aber erfüllt alles was ich mir bei einem Pc wünsche.

      Er hat vielleicht weniger Festplattenspeicher etc., das ist mir aber egal, weil ich eh alles auf externen Festplatten speichere. Als ich ihn gekauft habe, wollte mir der Verkäufer auch weiss machen, dass auf diesem Gerät meine Spiele nicht laufen würden und die Grafik bedeutend schlechter wäre. Stimmt aber nicht. Da habe ich auch den direkten Vergleich, der Pc meines Mannes hat das vierfache von meinem gekostet. Für mich als nur wenig bewanderten Nutzer sind die Unterschiede nicht ersichtlich.

      Man sollte also genau darauf schauen, warum ein Gerät soviel billiger ist als ein anderes und sich überlegen, ob man Zusatzfunktionen etc braucht. Und nicht davn ausgehen, dass teurer "besser" ist.

Ich denke nicht, dass Du hier ehrliche Meinungen zu lesen bekommst. Der typische Urbianer ist ein Gutmensch, hat 360m² Haus mit 2000m² Garten, beide verdienen min. 5000,00 € und haben es nicht nötig aufs Geld zu schauen. Hat min drei Autos, vier Mopeds fährt aber natürlich der Umwelt zuliebe nur Fahrrad. Er kauft natürlich auch nur im Bioladen in denen es gerade den Tieren soooo gut geht, denn die werden täglich gepflegt, gewaschen und gebürstet, später dann um sie zu ermorden um sie essen zu können werden sie tot gestreichelt. Die Kids werden alle vorbildlich erzogen und haben den Uniabschluß schon bei der Geburt so gut wie in der Tasche.

Dieses dumme Geschwafel das man hier zu lesen bekommt ist der Tenor der Beiträge. So ein Mist, dass sich die Leute selbst belügen und im Rahmen der Anonymität des Net keine anderen belügen können sehen sie dabei nicht

In Wirklichkeit kann man hier lesen : GEIZ IST GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Soooooo geil

Warum soll ich für ein Produkt wo z.b. Nike drauf steht 100€ zahlen wenn ich das gleiche nur ohne Logo für 20€ kriege.

Und nur weil ihr so ein tolles Gehalt habt müssen wir es euch recht machen, bestimmt nicht.

Sabse

Hallo,

ich glaube nicht, dass der Preis immer etwas über die Qualität aussagt. Nehmen wir eine Softshelljacke für meine Tochter von s. Oliver. Neupreis: 59 €. eine ähnliche Jacke gibt es bei HuM. Ca. 34 €. Da mein Kind diese Jacke eh nur eine begrenzte Zeit tragen wird, würde ich im Leben keine 59€ dafür ausgeben. Also eher die von HuM. Wartet man jedoch die Zeit ab und kauft im Sale, dann kostet die Jacke von S.Oliver plötzlich nur noch 17,50€ (haben wir gerade in der letzten Saison gekauft). Der Preis ist also nicht wirklich ein Kriterium, um die Qualität zu beurteilen, zumal die Softshelljacke von HuM genauso lang hält wie die von S.Oliver.

vg, m.

Also bei mir kommt es drauf an was ich brauche. DA schau ich mich dann durchaus um was die Sachen kosten und überlege mir dann was ich bereit bin auszugeben. Denn nur weil etwas teurer ist, heißt es nicht das es auch besser ist.

Ela

Top Diskussionen anzeigen