Griechen boykottieren

    • (1) 12.03.15 - 18:45

      Ja,

      stell ich mal an den Pranger.

      Nach der Androhung von Beschlagnahmung deutscher Immobilien in Griechenland würde ich mal einen Boykott ausprechen.
      Keine Urlaubsreisen nach Griechenland oder den Inseln und kein Besuch griechischer Gaststätten in Deutschland.
      Das trifft dann zwar die falschen, wäre aber mal ein deutlisches Symbol an die merkwürdigen Herren in Griechenland.
      Ja, gleiches Recht für alle.

      Schönen Gruß

      • Ich finde auch, daß die Griechen langsam etwas unverschämt werden.

        Ich denke, daß manche dort auch nicht mehr in Urlaub gehen, wenn das so weitergeht.

        Allerdings finde ich , daß ein Boykott griechischer Gaststätten in Deutschland falsch wäre, wenn die hier bankrott gehen, müssen wir ja auch wieder für sie zahlen und die Griechen in Deutschland können da ja auch gar nichts dafür.

        lg

        " kein Besuch griechischer Gaststätten in Deutschland.
        Das trifft dann zwar die falschen, wäre aber mal ein deutlisches Symbol an die merkwürdigen Herren in Griechenland."

        Und du meinst ernsthaft,das kratzt da unten jemanden?
        Ich werde weiter beim Griechen essen gehen.Die Leute wohnen und leben schliesslich hier in Deutschland und können nichts für die Unverschämtheit der Politiker ihres Herkunftslandes.

        #contra

        Die Menschen dort leiden mehr als genug und ja, du triffst ausschließlich die falschen damit!

        • Leiden? Aha.

          • Ach ne, auch jemand, der auf diesen ganzen Mist, von wegen mit 55 in Rente... reinfällt.

            Dabei gibt es in griechenland inzwischen genug Eltern, die ihre Kinder in Heime geben müssen, weil sie ihren Kindern nichts mehr zu essen kaufen können.
            Medizin und ärztliche Versorgung leiden auch erheblich.

            Und jetzt denk mal ganz scharf nach. Wer ist wirklich Schuld an der Krise? Der gemeine Grieche, der irgendwo 2,50 eur lunversteueet liegen hatte? Nein, Schuld sind macht- und geldgierige Banker. Nur die werden nicht zur Rechenschaft gezogen. Was für Änderungen gab es denn für Banken? Sie haben letztendlich die Krise herbeigerufen und tragen keinerlei Verantwortung dafuer.

            Und dann gibt es wieder die dummen, die nach unten prügeln. Ja, jetzt soll man nicht mehr zum Griechen essen gehen, oder keinen Urlaub mehr dort verbringen. Das straft dann die Griechen, also jemanden, der eh schon am Boden liegt. Während der Banker weiterhin auf seiner Yacht sonstwo rumtuckert.

            Wichtig wäre, dass die Politik handelt und zwar besonnen! Und dass endlich die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden!

            • Dabei gibt es in griechenland inzwischen genug Eltern, die ihre Kinder in Heime geben müssen, weil sie ihren Kindern nichts mehr zu essen kaufen können., das ist schlimm, gebe ich Dir recht, ABER was ist hier mit unseren Familien? die kaum Geld für Essen haben? die bekommen kein Geld oder? lieber bekommen Griechen noch mehr Geld?#nanana

              • Ach komm, hier gibt es ein soziales Netz. Wir jammern immer noch auf sehr hohem Niveau.

                In Griechenland gibt es eben dieses nicht mehr.

                • aber das ist nicht unsere Schuld oder?

                  • Es ist aber auch nicht die Schuld des kleinen Griechen.
                    Und es ist durchaus die Mitschuld deutscher Banken!

                    Ein bisschen mitmenschlichkeit sollte man aber schon besitzen. Stell dir vor, du kannst dein Kind nicht mehr ernähren. Das nicht, weil du nicht arbeiten gehst, sondern weil die Wirtschaft am Boden liegt.

                    Zumal man sich immer noch die Frage stellen kann, ob dieses sparen tatsächlich die absolute Rettung ist.
                    Ist es wirklich die Lösung, Bildung und soziales komplett einzufrieren? Ist es wirklich die Lösung, Infrastruktur nicht mehr zu fördern?

                    Für mich nicht. Natürlich ist es schwierig, denn wo kein Geld mehr ist, kann man auch keines ausgeben, aber so wird das Land nicht mehr auf die Beine kommen.
                    Mag sein, dass einen das als "Ausländer" nicht interessier, aber wir befinden uns in einer Währungsunion. Wenn Griechenland komplett untergeht, hat das auch Einfluss auf uns.
                    Auch ein ausscheiden würde bei uns sehr großen Einfluss und Schäden verursachen.

                    Insofern sollten wir tatsächlich einfach mal die benennen, die diesen ganzen Mist verursacht haben und die heute weiter machen, wie bisher.
                    Und, um unsere eigene Wirtschaft zu stützen, und den Euro stabil zu machen, sollten wir nach Griechenland in den Urlaub und dort viele Souvenirs kaufen!
                    Das hilft dann nicht nur den Griechen.

Top Diskussionen anzeigen