Der BGH wird heute das Kopftuch Verbot an Schulen wieder aufheben...

    • (1) 13.03.15 - 09:55

      Was haltet ihr von dieser Entscheidung?

      Ich denke, Schulen sollten neutral sein. Weder Kruzifixe noch Kopftücher sollten im Schulalltag zu sehen sein. Denn Staat, in dem Fall die Schule, und Kirche/Religion gehören meiner Meinung nach strikt getrennt.

      • Die Entscheidung ist richtig, war längst überfällig und deckt unser Grundgesetz voll ab, welches die Freiheit der Religionsausübung garantiert.

        Die Neutralität der Schule wird nicht dadurch beeinträchtigt, in dem sich Schüler und Schülerinnen mit Symbolen ihres Glaubens schmücken. Egal, ob Kopftuch oder Kreuz am Hals.

        Wurde auch zeit#pro

        Eine neutrale Schule lässt sich nicht auf ein Kopftuch, Kruzifix oder sonstiges reduzieren.

        Hallo!

        Auch ich finde, dass Schulen neutral sein sollten. Ebenso KIGAs, Ämter, Behörden, Altenheime...

        Sie sind es aber nicht.

        Und deswegen ist das Urteil in meinen Augen absolut richtig.
        Religionsfreiheit und das Zeigen der religiösen Symbole sind eben nicht nur einer Religion vorbehalten.
        Und solange Kruzifixe in Schulen hängen, muss auch eine Muslima ein Kopftuch tragen dürfen.
        Alles andere wäre Messen mit zweierlei Maß.

        LG

      • #sonne

        Diese Kopftuch Diskussion habe ich sowieso nie verstanden?

        Vielleicht sehen das einige von euch auch so...mich stört es nicht ob nun jemand ein Tuch,Hut etc. auf dem Kopf trägt oder ein Kreuz um den Hals....es gibt die Religionsfreiheit und das Recht darauf dies auszuleben. Das Kopftuchverbot hätte deswegen erst garnicht kommen dürfen.

        Grüße

        Ganz klar: #pro

        Grund: Entweder alle oder keiner.

      • Ich frage mal so rum: Wieso sollte das Haar einer Lehrerin unbedingt sichtbar sein müssen? Mal ehrlich, der "Informationswert" des Haares ist doch Null, wie viele Frauen über 30 haben denn noch ihre ganz natürliche Haarfarbe? #rofl

        Solange die betreffende Person nicht missioniert, ist es für mich o.k., wenn jemand in der Schule Kreuz, Kippa, Kopftuch oder was auch immer trägt.

        Ich finde das absolut ok.

        Ich frage mich wie kleingeistig man sein muss wenn man sich an einem Kreuz oder einem Stückchen Stoff stören kann....

        Ein Kopftuch ist noch lange kein Akt der Missionierung!

        LG

        Hallo,

        solange es nur ein Kopftuch ist und nicht das Gesicht (teilweise) verschleiert wird, ist es für mich völlig in Ordnung. Für mich ist das sicher gewöhnungsbedürftig, da ich es als Anstand empfinde Kopfbedeckungen abzunehmen (auch als Frau), aber Zeiten ändern sich und das Kopftuch allein wird die Schüler sicher nicht missionieren. Es macht die Lehrerin nicht besser oder schlechter in dem, was sie tut.

        LG

        Wenn es sich mit dem Tragen des Kopftuches lediglich um ein relegiöses Statement handeln würde, würde mir das Urteil des BGH weniger sauer aufstoßen.

        Hierzu ein Artikel der Anwältin und Menschenrechtlerin Seyran Ates, die mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt wurde:
        http://www.emma.de/artikel/seyran-ates-das-kopftuch-ist-zur-waffe-geworden-264112

      Hallo,
      ich finde es eine schlimme Entscheidung.
      Unserer Gesellschaft entwickelt sich gerade in atemberaubendem Tempo rückwärts!

      Das Kopftuch ist für mich - anders als das Kruzifix - nicht in erster Linie ein religiöses Symbol, sondern es ist ein Symbol für Unterdrückung, für die Minderwertigkeit und Unterwerfung der Frau.
      Wäre es ein religöses Symbol, würden auch Männer es tragen. Ist es aber nicht!
      Den betroffenen Frauen macht man es damit auch nicht leichter, den Spagat zwischen den Welten zu schaffen.

      Eine Kopftuchträgerin im Schuldienst wird so ihre Probleme bekommen, im Geschichts- oder Deutschunterricht glaubwürdig über starke Frauenfiguren zu sprechen, zum Beispiel über Medea oder Jeanne d'Arc. Absolut lächerlich!

      Grüße

    Das war aber nicht der BGH, sondern das BVerfG.....

    Hallo!
    An der Wand sollte nichts Religioeses haengen.
    An Lehrern und Schuelern muss man manche Sachen akzeptieren.
    Wir hatten mal eine Lehrerin im Pelzmantel #klatsch Ein Kopftuch waere mir da lieber gewesen...
    LG

Top Diskussionen anzeigen