Nepal-Hilfe

    • (1) 28.04.15 - 09:02

      Was hör ich gerade im Radio: Die EU stellt Sofort-Hilfe für Nepal in Höhe von - tatatataa! - 3 (in Worte: drei!!!!) Millionen Euro zur Verfügung.

      Das sind doch tatsächlich fast 1 Cent pro EU-Bürger.

      Die Nepalesen stehen jahrzehntelang tief in unserer Schuld.

      Ich find das dermaßen beschämend, dass mir die Worte fehlen.

      • Hi!

        Die 3 Millionen sind finanzielle Sofort(!)hilfe der EU zusätzlich zu Erste-Hilfe-Teams und Ausrüstung und zusätzlich zu der finanziellen, materiellen und personellen Unterstützung der einzelnen Mitgliedsstaaten.

        Du weisst was Soforthilfe bedeutet? Es bedeutet jedenfalls nicht, dass es zwingend die einzige Hilfe ist, die erbracht wird, sondern eben die Hilfe, die auf die Schnelle...sofort, eben....erbracht wird.

        Ausserdem.....in so einem Falle überhaupt von "in jemandes Schuld stehen" zu reden, finde ich äusserst merkwürdig. Ist das dein Anliegen? Dass die EU mehr Geld überweist, damit Nepal in "eurer" Schuld steht?

        Selbst wenn die EU zweihunderfünfundzwanzigzigzilliarden Soforthilfe freimachen würde, wäre das kein Grund für Nepal in "eurer" Schuld zu stehen.

        Grüsse

        serdes

        • Ich glaub, dir fehlt ein Sarkasmus-Sensor. Das macht die Kommunikation zwischen uns beiden schwierig.

          • Oh der Sarkasmus war deutlich zu erkennen, aber absolut und überhaupt nicht angebracht.

            Worauf soll sich dein sarkastisches "In unserer Schuld stehehn" denn auch beziehen? Niemand...abgesehen von dir...kommt auf diesen "in unserer Schuld"-Gedanken. Niemand. Wieso es also sarkastisch anmerken? Erklär mal. Muss ja einen Grund haben.

            • Es hat keinen Sinn, gar keinen.

              Man kann ein "Da steht X aber tief in Y's Schuld" verwenden, um klar zu machen, dass Y viel zu wenig für X tut. Aber wenn so etwas erklärt werden muss, dann bringt's nichts.

              Ob nun "Sofort-Hilfe" oder nicht, ich finde diesen Betrag überhaupt zu nennen, ein Armutszeugnis. Aber vielleicht ist das restliche Geld ja für die Griechen reserviert.

              • "Man kann ein "Da steht X aber tief in Y's Schuld" verwenden, um klar zu machen, dass Y viel zu wenig für X tut"

                Ja........ du scheinst schlicht mit den Feinheiten der deutschen Sprache nicht umgehen zu können.

                Wenn ich sage "Oh, du gibst dem Kellner 1 Cent Trinkgeld, dann kann er ja üppig Kaffeetrinken gehen" ist die Botschaft klar. Mit mehr Trinkgeld, kann er tatsächlich(!) üppig Kaffetrinken gehen.

                Wenn ich sage:"Oh, du sparst Wasser und giesst deshalb deine Pflanzen nicht mehr, da werden sie sicher überleben" ist es auch hier klar. Würden die Pflanzen gegossen werden, würden sie tatsächlich(!) überleben.

                Du sagst: "Oh, nur 1 Cent pro EU-Bürger, Die Nepalesen stehen jahrzehntelang tief in unserer Schuld." Auch hier eine klare Botschaft....gäbe die EU mehr, stünde Nepal tatsächlich(!).....

                " ich finde diesen Betrag überhaupt zu nennen, ein Armutszeugnis."

                Nein, ist es nicht. Es nennt sich Information. Wäre es dir lieber, die EU gibt Gelder aus ohne die Bürger zu informieren, wohin die Gelder fliessen? Wohl kaum.

                "Aber vielleicht ist das restliche Geld ja für die Griechen reserviert. "

                #augen

                • Stimmt, in Sachen Feinheiten der deutschen Sprache kann ich von dir noch sehr viel lernen.

                  Und jetzt geh jemanden anderen schulmeistern.

                  • "Stimmt, in Sachen Feinheiten der deutschen Sprache kann ich von dir noch sehr viel lernen."

                    Wie wahr.

                    "Und jetzt geh jemanden anderen schulmeistern. "

                    Wieso denn? Wartest du auf jemanden, mit dem du zusammen über die böse EU und die schlimmen Griechen herziehen kannst und hast nun keine Zeit mehr für mich?
                    Da bin ich jetzt aber zutiefst betrübt.

                    #winke

                    Hi wuppertales.
                    Du weißt, dass Du Dich mit einem Schweizer angelegt hast? Die sind im denken nicht anders als im Sprechen, also zurück lehnen und warten, bis es verstanden worden ist, das kann etwas dauern. :-p

      Hamm´er wieder was zum meckern gefunden #augen
      3 Mio SOFORTHILFE ist nichts, oder was? Beschämend ist in dem Fall Deine Aussage #klatsch

      Bin ich jetzt die Einzige, die Verstanden hat, dass "wuppertaler" der Ansicht ist, dass drei Millionen Euro zu wenig sind und das mit der "Schuld" überaus sarkastisch gemeint war?

      #schwitz

      Ich gehe allerdings mal davon aus, dass es dabei eben "nur" genau darum geht: Eine SOFORThilfe. Vermutlich werden da mittelfristig noch weitere Gelder fließen. Als reine Soforthilfe finde ich den Betrag jetzt erstmal gar nicht soooo dramatisch niedrig. Obwohl... #schwitz

      Als Gesamtleistung der europäischen Gemeinschaft allerdings schon, ja, da hast Du recht.
      Wir geben so viel Geld für Scheiß aus...

      Deutschland könnte allein mal eine Woche Leerstand des Berliner Flughafens einbringen. Nur, um mal zu zeigen, was man mit dem Geld alles Gutes tun könnte - egal, ob im Inland oder Ausland.

      Und wir reden ja immerhin von der EU, nicht von Deutschland allein.

      LG

    Die Rettung von Geld setzt eben mehr Geld frei, die Rettung von Menschen interessiert dagegen nur als Schlagzeile.

Top Diskussionen anzeigen