Hilft dieses Buch? "Mohamed- Eine Abrechnung" ?

    • (1) 28.09.15 - 23:18

      Hamed Abdel-Samad: "Mohamed - Eine Abrechnung"Wie wurden Sie vom Muslimbruder zum Islamkritiker?

      Moderation: Ulrike Timm
      Beitrag hören

      Der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad (Deutschlandradio / Manfred Hilling) Der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

      Der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad ist einer der schärfsten Islam-Kritiker im deutschsprachigen Raum. Dabei war er als Jugendlicher bei den Muslimbrüdern. Im Oktober erscheint sein Buch "Mohamed - Eine Abrechnung".

      Als Sohn eines ägyptischen Imams verbrachte Hamad Abdel-Samad seine Kindheit mit Koranstudien und schloss sich als Jugendlicher den Muslimbrüdern an. Erst als Student begann er den Islam zu hinterfragen, scharf zu kritisieren und kam 1995, mit 23 Jahren, nach Deutschland.

      In seinem Buch "Mohamed. Eine Abrechnung" zeigt Abdel-Samad, welche verhängnisvollen Folgen die Tradition der unkritischen Mohamed-Verklärung hat – und weshalb radikale Islamisten mit demselben Recht den "Propheten" zitieren wie laizistische und integrierte Muslime. Demnach führt er in dieser biografischen Skizze über Mohamed die Gewaltbereitschaft radikaler Islamisten auf den Propheten Mohamed selbst zurück.

      Furore machte Hamad Abdel-Samad bereits vor zwei Jahren mit dem Buch "Der islamische Faschismus", in dem er die Muslimbrüder kritisiert – und bekam dafür Morddrohungen.
      Morddrohungen statt Freiheit

      "Ich kam nach Europa, um in Freiheit zu leben, um mich frei zu bewegen, um frei zu denken, frei zu schreiben. Und dann kamen diese Drohungen und verfolgen mich." Das führte zu einschneidenden Veränderungen in seinem Leben. "Ich muss natürlich meinen Tag vorausplanen. Er ist sehr stark eingegrenzt und eingeschränkt. Ich haben keinen festen Wohnsitz mehr. Ich muss schauen, dass ich in Bewegung bin. Aber das war meine Entscheidung – und es war auch eine bewusste Entscheidung."

      Er habe sich nicht "der Logik der Fundamentalisten beugen wollen, die sagen: 'Du sollst nicht kritisieren. Du sollst schweigen oder du stirbst!'"

      Seither verheimlicht der Schriftsteller seinen Wohnort und bekommt bei öffentlichen Auftritten Personenschutz. Aber er bleibt bei seiner kritischen Haltung treu.

      • Ich kann dir dazu in ein, zwei Wochen Stellung nehmen. Ich habe es bei amazon vorbestellt und kann mich erst dazu äußern, wenn ich den genauen Inhalt kenne.

        Gruß,

        Kate

        • Off topic: Wenn du amazon nicht weiter unterstützen willst, kannst du Bücher auch über den Buchladen vor Ort bestellen und sogar liefern lassen. Zumindest machen das hier viele Buchläden.

          Ich bin umgestiegen und mein "DorfBuchladen" freut sich sehr darüber. :-)

          L G

          White

          • Bücher kaufe ich sehr selten bei Amazon. Da ich zum einen gerne kleinere Läden unterstützte, es herrlich finde, in einem Buchladen in der Leseecke zu sitzen und auch vor allem gerne mit den Händen stöbere.

            Da ich aber eh Amazon Prime Kundin bin und das auch bleiben werde, macht das Buch hier und da mal den Kohl hinsichtlich amazon im Allgemeinen nicht fett.

            VG

            Kate

      "Hilft dieses Buch?"

      wobei?

      • Ich mach mal ein paar Vorschläge:

        "Hilft dieses Buch,....

        -bei der (sachlichen) Aufklärung über den Islam?

        -bei der (sachlichen) Aufklärung über Islamismus?

        -sich selbst in der Diskussion über Islam, Islamismus oder der "Islamisierung" zu positionieren?

        -den Spiegel-online-Bericht über das Buch mit eigenem Wissen hinsichtlich seiner Richtigkeit und Intention zu bewerten

        -und, und, und...?"

        Da ich den Autor und andere kenne, kann ich sagen: Es geht bisher auf jeden Fall (noch) sachlicher, lasse mich aber von dem neuen Buch mal überraschen.

        VG

        Kate

    Wolltest du deine Frage noch näher erläutern, oder nur etwas in den Raum werfen und gucken, was passiert?

    • Ja richtig! Ihr seid ja sofort gereizt und auf Angriff wenn man eine konkrete Meinung äußert.
      Dann machen wir das mal als Frage?

      • Was ist denn die Frage? Wobei soll dieses Buch helfen und wie soll man das zum jetztigen Zeitpunkt wissen? Keiner hier hat das Buch bisher gelesen, da es erst morgen erscheint.

        • Augenscheinlich brauchen wir eine
          Bessere Analyse des Islams. Warum?
          Nun die Umsetzung des Asylrechts in der jetzigen Dimension verândert dieses Land unwiderbringlich, da ist eine gründliche Analyse der kulturellen bzw. Religiôsen Motivation der Menschen nôtig um langfristig eine Ballance zwischen den Interessen der eigenen BevÔlkerung und den Flüchtlingen zu erreichen.
          Ich will genau wissen Wer da kommt, Ob er das Grundgesetz und die øffentliche Ordnung akzeptiert u. Ob er
          In der Lage ist seine Religion unterzuordne, unter die Pflichten in diesem Land!

          • Wir brauchen nicht so sehr eine Analyse einer Religion bzw. Religionsgemeinschaft, sondern in Deutschland langfristig eine Debatte darüber, wo die Grenzen der Religionsfreiheit liegen.

            Nicht die der negativen, sondern die der positiven. Das wurde auch schon bei der Beschneidungsdebatte deutlich und wird in Zukunft eine Frage werden, die sich unsere Gesellschaft stellen muss.

            Am Beispiel des Islam hat das Karl Schachtschneider erörtert, betrifft aber selbstverständlich nicht nur den Islam.

Das sind zu wenig Informationen, um etwas dazu zu sagen.
Du hast das Buch doch sicher gelesen, da du es ja hier zur Diskussion stellst.
Wie ist dein Eindruck?

  • Das Buch erscheint ja erst noch.

    Und da der Windsegler das einfach so hier einstellt, denke ich nicht, dass er den Download getätigt hat, alles gelesen und hetzt seine Meinung hiermit darstellt.

    Vielleicht hat er das hier schlichtweg als Buchtipp gemeint. #gruebel

Ich denke, jedes Buch, das sich sachlich, gerne auch kritisch mit etwas auseinandersetzt, kann hilfreich sein.

Hamed Abdel-Samad habe ich bislang nur in Talkshows oder auf Youtube gesehen (zuletzt gestern Abend in "Hart aber fair" zum Thema Islam und Deutschland) und ich halte den durchaus für sehr sachlich und überaus kritisch. Er verklärt nichts und verharmlost den Islam nicht, obwohl er selbst Muslim ist. Für mich ist er kompetent und absolut glaubwürdig.

Top Diskussionen anzeigen