Flüchtlingsströme stoppen - wie eigentlich?

    • (1) 03.10.15 - 19:22

      Nachdem ich heute in verschiedenen Reden viel davon gehört habe, dass die Flüchtlingsströme mindestens eingedämmt, lieber aber gestoppt werden sollten, stellt sich mir eine Frage: Wie eigentlich?
      Also mal völlig ab von der Frage, ob das nun dringende Notwendigkeit ist oder nicht: Wie macht man das? Mauern mit bewaffneten Militärs rund um Europa bauen, die im Zweifel auf "Invasoren" schießen? Einreise nach Europa nur mit Visum? Aussetzung nicht nur des Grundgesetzes, sondern auch der Genfer Konventionen? Was sind da eigentlich die dahinterstehenden Überlegungen? Da es hier ja einige gibt, die den Stopp-Gedanken durchaus teilen, würden mich die Ansätze zur konkreten Umsetzbarkeit ehrlich interessieren.

      • Hallo

        ich bin viel zu müde, um noch gerade mit Dir darüber zu sprechen.

        Ich bin zu 99% ein stiller Mitleser, eher komme ich gar nicht zum Lesen, weil die Zeit schlichtweg fehlt. Aber ich sah manche deiner Beiträge den letzten Wochen.

        Ich bleibe bei dieser Aussage, obwohl sie hart klingen mag.

        Deutschland ist zu allen nett und dies nutzen auch die aus, die im Sinne der Flüchtlingskonvention keine Flüchtlinge sind.

        In vielen Ländern Europas geht es den Leuten schlecht, sogar sehr schlecht.

        Wen erleben wir ? Albaner.

        Ich rede mit anderen Heimleitern ? Und was ist die übereinstimmende Erfahrung ?

        Eine negative.

        Heute kamen 2 Familien. Total lieb. Aber wenn die Anerkennungsquote unter 1% liegt und ich sehe, wie sich bis jetzt die Mehrheit verhalten hat, muss bereits in den Erstaufnahmeeinrichtungen ein deutlicher Unterschied gemacht werden und man darf sie nicht weiterleiten!

        Deutschland ist sich für eigene Probleme selbst schuld und dies bringe ich zum Ausdruck.

        #winke

        • Du, keine Frage, dass man das Asylverfahren beschleunigen muss und dass dann auch Flüchtlinge, die man früher noch länger geduldet hat, zurück müssen.
          Aber du kannst doch nicht so menschenverachtende Äußerungen hier loslassen.

          Verrotten lassen? Du sprichst hier von Familien mit Kindern.

          Das ist so dermaßen bösartig, dass es mir Angst macht, dass du in deiner Position tätig bist.

          Ich wüsste nicht, dass ich hier etwas vergleichbares losgelassen habe.

          Sogar andere, die dir ansonsten zustimmen, finden solche Aussagen unmöglich.

          • Ja, betrachtest du es aus diesem Blickwinkel, hast du mehr als 200% recht.

            Ich bin dermaßen fertig und du kannst davon ausgehen, dass ich heute gerade die eine albanische Mama mit ihrem Kleinkind an die Hand nahm und fast zu unserem Wachschutz zerrte, damit sie weiß, wo sie Hilfe bekommt, wenn ich nicht da bin.

            Ich unterscheide sehr strikt zwischen meinem Beruf und meiner Meinung.

            Wenn ich sehe, wie ein System ausgenutzt wird, weil man es zuläßt, macht es mich am Samstag Abend wütend.

            Die Kinder der Schule haben keinen Sportunterricht. Viele Probleme entstehen, weil man ist, so wie man ist.

            #winke

Top Diskussionen anzeigen