Intigration fehlgeschlagen?

    • (1) 15.10.15 - 11:33

      http://m.welt.de/wirtschaft/article147608982/Sieben-von-zehn-Fluechtlingen-brechen-Ausbildung-ab.html

      Funktioniert so Intigration? Und ist Sie wirklich gewollt von jedem? Wer kontrolliert es und wer kümmert sich darum das es funktioniert?

      Angesichts der Hoffnungen und Vorstellungen jedes einzelnen hier ankommenden, frage ich mich wie es umgesetzt werden soll um es für die Kriegs-Flüchtlinge / Fachkräfte / ,, Ärzte " attraktiver zu machen um durch zu halten?

      Und wer hat in den oben genannten Beispiel mit der Intigration versagt? Die Politik oder der Flüchtling?

      Und es kommen weitere Hoffnungsträger.

      Schaffen wir das? Oder ist das nur ein deutsches ,,Sommermärchen"?

    Hallo,

    Vorab Integration umfasst nicht nur den Arbeitsmarkt !!!!

    Stehe ich in einem fremden Land ohne nichts da, ist mein größtes Ziel die Sprache zu lernen, was nützt mir ein Ausbildungsplatz wenn ich mich nicht verständigen kann ???

    Versagen ? Niemand hat versagt, alles steckt noch in Kinderfesten und muss (schnell) ausreifen.

    Aber schon jetzt steht fest es gibt viele Gewinner in der asylindustrie, und dazu gehört nicht das Fussvolk

    • Richtig die Sprache ist das A & O .

      Wie meinst du das , es gibt viele Gewinner der Asyl Industrie?

      • (10) 15.10.15 - 13:34

        Hab mich mit jemanden gestern unterhalten, der mitten in der flüchtlingsthematik steckt,.

        Die Stadt wollte neue Containeranlagen in Auftrag geben, Antwort wird sind bis zum 2. Quartal 2016 ausgebucht.......

        Feldbetten ? Fehlanzeige......Hersteller kommt mit der Produktion nicht so schnell hinterher.....Lagerbestände nahezu leer.

        Kleine Herbergen komplett ausgebucht.........

        Schülbücher gehen weg wie warme Semmeln

        Bauunternehmen reiben sich die Hände. Auftragslage florieren soviel was den Neubau, als auch Sanierungen betrifft......

        Wenn man mal nicht nur vor den eigenen Füßen schaut, und seinen Blick etwas weiter schweifen lässt, dann könnte man annehmen, dass die flüchtlingsdramatik sich quasi mit finanziert#hicks

        Ich habe die Tage in einem käseblätt hen#hickseinen Artikel über hiesige Flüchtlinge gelesen, wo ich mich bis heute Frage, ob das förderlich für die Integration ist:

        ...wird versucht die Flüchtlinge nicht zentral einzuquartieren um das allgemeine Wohlbefinden der Bürger, nicht zu gefährden??#schock

Das sind Leute, die ihre Ausbildung 2013 begonnen haben.

Nach dem Welt-Artikel sind sie in erster Linie an fehlenden Deutschkenntnissen gescheitert. Daran könnte man etwas ändern, wenn man es wollte.

Gravierender ist, dass in der alten Heimat Familien von Hilfszahlungen aus Deutschland abhängig sind. Das macht ungelernte Abend attraktiv, weil sie besser bezahlt wird als eine Ausbildung. Ausbildung + Jobben + Deutschlernen überfordert manch einen.

Das wird man nur sehr schwer ändern können :-( Vielleicht ist es sinnvoll erst die Familien herzuholen und dann Ausbildungsinitiativen zu starten.

  • Ich würde hier nicht all zu sehr auf der Ausbildung herum hacken. Wenn die Menschen Arbeit finden, warum nicht? Wozu die Ausbildung aufzwängen? Sie wollen arbeiten, Arbeit gibt es. Wieviele Deutsche haben hier keine Ausbildung und arbeiten dennoch?
    Es kann so einfach sein, aber vielleicht sehe ich das auch nur zu einfach?

    • (14) 15.10.15 - 13:39

      Hallo,

      Du siehst es genau richtig, ABER ein Auszubildender ist für ein Unternehmen günstiger als ein "Vollzeit"Arbeiter.

      • (15) 16.10.15 - 08:18

        Hallo,

        also günstiger ist ein Azubi für ein Unternehmen in keinem Fall. Rechnet man mal alle Berufsschultage, Mehr-Urlaubstage, falls unter 18 Jahre, Einlern- und Anlernzeiten mit, kostet ein Azubi ein Unternehmen ne Menge Geld. Nur sehen das die Unternehmen leider nicht so. Schön blöd, sag ich mir da, das sind dann die Unternehmen, die eigentlich Profit aus einem Azubi, einer Billig-Arbeitskraft, schlagen wollen, aber am Ende voll eins auf den Deckel bekommen und es nicht mal merken.

        LG

Top Diskussionen anzeigen