Erster Flüchtling von EU-Grenzposten getötet

    • (1) 16.10.15 - 16:11

      http://www.tagesschau.de/ausland/bulgarien-tuerkei-fluechtling-101.html

      • das ist natürlich schrecklich, aber wie hätte der mann reagieren sollen, wenn 50 junge männer auf ihn zustürmen? er hat ja nicht gezielt geschossen, sondern einen warnschuß abgegeben, der abgeprallt ist.

        ich denke, dass man sich in so eine situation schlecht reinversetzen kann, wenn man nicht dabei war.

        lg

            • #kratz

              Woran machst du diese Wahrnehmung denn jetzt fest?
              Hab ich die Stelle überlesen, in der ein Knall vorkommt?#kratz

              • Virginia scheint beinahe darauf zu hoffen, dass der Mann abgeknallt wurde, um sich darin zu suhlen, wie menschenunwürdig man die Flüchtlinge behandelt.

                Wenn das eine ehrliche Emotion wäre, dann würde man eher mit aller Macht hoffen, dass dem nicht so war.

                So empfinde ich das auch, wenn Schnabel das so gemeint hat.

                • Ich fänds ja schön, wenn du zur Abwechslung mal der Angesprochenen Gegelenheit geben würdest, meine Frage zu beantworten.

                  Aber gut, da du es ja genauso siehst wie schnabel: Woran machst du das fest um alles in der Welt? Am "warten wir ab, was die Untersuchungen ergeben?" #gruebel

                  Und das von jemandem, der sämliche Schreie nach dem großen Knall im Forum als berechtigte Sorgen wertgeschäzt sehen möchte. #kratz

                  • Das ist meine Empfindung, die ich am Ton des Beitrags festmache.

                    "Und das von jemandem, der sämliche Schreie nach dem großen Knall im Forum als berechtigte Sorgen wertgeschäzt sehen möchte."

                    Das tue ich überhaupt nicht, im Gegensatz zu Euch (ja, euch) ist es mir ein Anliegen, etwas zu differenzieren.

                    Ich sehe es nur nicht ein, dass jegliche Sorge abgebügelt wird.

                    An Aufstände glaube ich auch nicht. Habe ich auch nie gesagt.

                    Dennoch dürfen diese Diskutanten das doch äußern.

                    Und das geht dann im Einzelfall vom Ton her in die Richtung wie bei Virginia.

                    Nur, dass das bei Virginia so in krassem Widerspruch zur zur Schau getragenen Menschenfreundlichkeit steht.

Top Diskussionen anzeigen