Ich habe solche Angst

    • (1) 16.11.15 - 09:12

      Seit dem was passiert ist, bin ich irgendwie nicht mehr die selbe.
      Ich habe solche Angst, öffentliche Vermehrsmittel, große Einkaufsmärke, Konzerte,...

      Überall lauert die Gefahr. Ich fühle mich nicht mehr sicher in meinem einst für mich so sicheren Deutschland. Dadurch geht ein gewaltiges Stück Lebensqualität verloren.
      Wenn das so weiter geht, sind wir selbst bald Flüchtlinge.

      Traurige Grüsse

      • Ich kann es sicher zu einem Teil nachvollziehen. Habe während den Olympischen Spielen in London gelebt und dort waren auch viel mehr bewaffnete Polizisten vorzufinden, aufgrund einer potentiellen Terrorgefahr. Es lag auch eine andere Präsenz über der Stadt als in den Jahren zuvor und wohl war mir nicht mehr dringend.

        Aber wir sind weit, weit von dem entfernt, wie die jetzigen Flüchtlinge leben. Die Wahrscheinlichkeit, dass du bei einem Terrorangriff in Deutschland ums Leben kommst, ist viel geringer, als du denkst.

        Dein Leben weiterzuleben, wie du kannst, ist das Beste, was du überhaupt machen kannst.

        Wichtig ist einfach nicht den Extremisten in die Hände zu spielen, sowohl den Terroristen der IS als auch den Rechtsextremisten in unseren eigenen Ländern.

        Frankreich wurde neben vielen Gründen als Ziel ausgewählt, weil es auf Werten wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit aufbaut und diese vertritt und das sollten wir auch tun.

        ... und genau DAS ist das Ziel dieser Terroristen!

        Die Wahrscheinlichkeit, vom Auto überfahren zu werden ist wesentlich höher, als bei einem Terrorakt zu sterben - denk mal drüber nach ;-)

        LG Claudia (die sich schon auf die kommenden Christkindlmärkte freut :-p)

        Guten Morgen.

        Ich kann deine Ängste total nachvollziehen.Mir ist auch ganz schön mulmig.
        Aber genau das ist es,was die Terroristen wollen!Nämlich das wir totale Angst haben und uns unsere eigene Freiheit nehmen,indem wir uns selber wegsperren.

        Man darf jetzt bloß nicht in Panik geraten.

        Aber ich persönlich werde erstmal auch große Veranstaltungen meiden.

        Am meisten Angst habe ich um die Zukunft meiner Kinder

        Lg

      • Ich habe noch mehr Angst,wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin.
        Die Gefahr, dass ein (deutscher) Idiot die rote Ampel nicht beachtet, und eines meiner kinder totfährt, ist ja doch recht groß.

        Hallo

        Ich kann deine Ängste nachvollziehen.

        Was in Frankreich passiert ist, ist schrecklich.

        Das ist auch genau das, was die Terroristen erreichen wollen.
        Das speziell Frankreich immer wieder zum Ziel wird, liegt aber auch daran, dass sie aktiv gegen den IS vorgehen zb mit Luftangriffen.

        Ich weiß es ist schwer, aber versuche weiter zu leben.
        Sonst gewinnt der Terror.

        Ich hoffe, dass Deutschland sich jetzt nicht zu Militär Schlägen hinreißen lässt.

        Das wäre wirklich schlimm.

        LG#klee#klee

      • Angst wovor? Selbst wenn ich sterben sollte, haben DIE nicht gewonnen, so lange unsere Welt für Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Solidarität einsteht. Was passiert, das haben wir nicht in der Hand, aber wir haben es in der Hand, wie wir der Sache gegenübertreten.

        Ich meine, Du übertreibst maßlos.

        LG

        Ich habe keine Angst. Ich habe Trotz und Wut. Und ich werde garantiert nicht anfangen mich zu verschanzen oder anders zu leben, dann hätten diese Arschlöcher nämlich erreicht was sie wollen: Dass wir verängstigt zu Hause sitzen, unser Leben massiv einschränken und sie machen lassen was sie wollen.
        Nix da, da spiele ich nicht mit. Ich lebe auch weiterhin wie bisher. Ich möchte sogar sagen: Jetzt erst recht! Mir macht ihr keine Angst, mich schüchtert ihr nicht ein!
        Zumal ich davon ausgehe, dass der deutsche Sicherheitsdienst weiß was er tut. Ich behaupte, die Chance bei einem Terroranschlag hier zu sterben ist kleiner als dass du vom Auto überfahren wirst.
        Und selbst wenn: Ich würde lieber in Freiheit sterben als dass ich in Angst lebe und mich diesen Bastarden beuge. Nee, nieeemals!

      mach dich doch nicht verrückt! passieren kann überall und immer was--das leben hat nie ein happy end, weil wir alle sterben müssen. das leben ist ungerecht, manche menschen kommen nicht über das säuglingsalter hinaus und andere werden über 100. das kann man nicht ändern--aber sich mit diffusen ängsten das leben zu versauen wäre doch schade.

      Hallo,

      lass den Terror nicht gewinnen.

      Das ist doch genau das, was die Terroristen wollen.

      Du kannst vor der Haustür noch eher von einem Auto überfahren werden oder an Krebs sterben, als durch die Hand eines Terroristen.

      GLG

      Hallo,

      deine Angst kann ich nachvollziehen. Ich werde auch verschiedene Dinge nicht machen, die eigentlich geplant waren. wir wollten z.B. auf einen Weihnachtsmarkt nach Berlin fahren. Das werden wir sein lassen und uns mit denen in unserer Nähe begnügen. Die Chance, dass dort was passiert, ist wesentlich geringer.
      Das Argument, das Risiko, man könnte von einem Auto überfahren werden, ist größer, stimmt mit Sicherheit. Jedoch treffe ich ja auch hier einige Sicherheitsvorkehrungen, um das Risiko zu minimieren.

      vg, m.

      • Hallo
        Wir fahren dieses Jahr auch nicht nach Berlin.

        Ich hab kein gutes Gefühl dabei .

        Lg

        So handhabe ich es auch. Weihnachtsmarkt in Berlin fällt für uns dieses Jahr auch aus und wir wählen lieber einen kleinen Markt bei uns auf dem Land.
        Große Shoppingmalls und Veranstaltungen meiden wir auch. Leider muss ich täglich in die berliner City zum Arbeiten fahren. Wohl ist mir nicht, aber ich versuche auch die Angst nicht überhand nehmen zu lassen. Wichtig ist mir, dass meine kleine draußen auf dem Land relativ sicher ist.

Top Diskussionen anzeigen