International

    • (1) 11.01.16 - 13:55

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      • Auf einmal hört man überall kritische Stimmen.Plötzlich plappert jeder Politiker das nach, was "das Pack" schon vor Monaten gefordert hat. Und doch ist das wieder nur Bla-Bla. Man könnte jetzt....wir müssen prüfen ob...vielleicht...möglicherweise...
        Und ich packe mir an den Kopf wenn ich höre, dass man darüber nachdenkt, kriminelle Asylbewerber schneller abzuschieben - warum denn jetzt erst? Und wie kann es sein, dass ein Asylbewerber sieben verschiedene Identitäten annehmen kann, Straftaten begeht, im Knast sitzt und keiner merkt was? Was für ein Irrenhaus. Und so ganz nebenbei berichtet ein Polizist, dass es die Order gibt, Straftaten von Asylbewerbern/Flüchtlingen nur dem Innenministerium zu melden - nicht dass der normale Bürger diese Infos zu hören kriegt, bloß nicht. Gaaanz langsam sickert durch, dass es in vielen, vielen Orten zu Übergriffen kam. Ohne die sozialen Netzwerke würde das selbstverständlich vertuscht werden.
        Kein Wunder, dass viele Deutsche sich nicht geschützt fühlen! Die ganze Welt lacht über Deutschlands Politik und das zu Recht.

        • Leider wahr

          Ich weiss von einigen meiner Mitmenschen das sie so ziemlich die Schnauze voll haben von unserer Politik. Das Ausland lacht uns aus, die tolle EU die gerne die Gelder kassieren haben von Anfangan nicht mitgezogen was Frau Merkel wollte und werden es jetzt erst recht nicht mehr tun.

          Deutschland steht mit dem Chaos alleine da. Selbst Schweden und Dänemark ziehen die Reissleine. Die USA will 20.000 Menschen aufnehmen, aber nur ausgewählte, sprich nur die die auch was auf dem Kasten haben. 20,000 für die ganze USA, dass ist lachhaft.

          Alles muss bezahlt werden und diejenigen, die jetzt noch immer gleich brüllen: Nazi! Nur weil man eben nicht mehr mit offenen Armen da steht und sich über jeden Flüchtling freut, die werden früher oder später auch noch sehen wohin das alles führt.

          Ich bin schon der Meinung das Deutschlang Flüchtlinge aufnehmen mußte, aber nicht in der Menge und nicht so kontrollenlos wie es passiert ist.

          Wenn nicht einmal mehr gesagt werden kann, wieviele sich bereits unregestriert hier aufhalten, dann frage ich mich wie man die Kontrollen zurück bekommen möchte.

          Die Politik reagiert viel zu langsam. Nur wenn es um ihre Diätenerhöhung geht, dann gehts schnell. Alles andere ist nur noch ein Witz.

          Ich hatte hier im Sommer schon meine Sorgen niedergeschrieben und da waren SEHR VIELE die mich noch nieder gemacht haben und gemeckert haben wie man nur so denken kann es seien zu viele und man müsste den Menschen doch helfen.

          Jetzt hat sich auch hier das Blatt deutlich gewendet wie ich finde und es kommen immer mehr die hinterfragen und eben nicht mehr alles nur noch rosarot sehen.

          Natürlich noch ein paar, aber einige wenige muss es ja immer geben die auf der anderen Seite stehen.

          Ich denke DE wird sich noch umgucken und ich denke auch das noch einiges passieren wird und irgedwann dann nur noch eine gewaltige Keule geschwungen werden kann um das wieder gerade zu biegen was Frau Merkel und einige andere Politiker hier versaut haben.

    Seit Jahren wird an der Sicherheit Deutschland gespart und zurückgefahren. Jetzt ist man plötzlich bereit bei der Polizei aufzustocken. Doch wo sollen die jetzt plötzlich herkommen?
    Diese große Lücke können wir jetzt nicht mehr füllen und das heißt, dass solche Auswüchse bald zu unserem Alltag gehören. Es wird uns jetzt täglich gesagt wie fieberhaft nach den Tätern ermittelt wird, aber im Grunde ist es unmöglich sie zu finden und dann auch noch die Tat zu beweisen. Und auch dann werden sie wieder auf freiem Fuß sein. Taschendiebenbanden gehen täglich auf Streifzüge, werden regelmäßig auch mal erwischt, aber es passiert ihnen doch nichts. Über Deutschland, dass überall ein hohes Ansehen hatte, wird doch nur noch gelacht. Wir machen uns täglich kleiner.

    Wow, seit knapp 2 Stunden online und erst 3 Anworten.

    Ich häge mich mal weit aus dem Fenster und frage mich ob der Inhalt für Islam und Migrationsbefürwortern intellektuell nich fassbar ist und somit nicht diskussionsfähig ist?

    Ich weiß, shame in me, jetzt bin böööööööööööse

    Pina

    Das ist leider erst der Anfang..... ausbaden müssen wir das. Und wenn es hart auf hart kommt sind sie alle weg, Merkel, Gabriel und Co

    Peggy

Top Diskussionen anzeigen