Warum ist es hier so schwer sich zu unterhalten

    • (1) 18.03.16 - 15:24

      ich meine jetzt den Punkt Politik, auch wenn es mich nicht persönlich betrifft, ich frage mich dennoch in so mancher Diskussion, warum streitet ihr ständig, warum könnt ihr nicht einfach die Meinung anderer die euch nicht passt überlesen, und müsst drauf rum hacken und dann passiert es in diesem Forum oft dass das einige User dazu kommen und auf einem User wie die Krähen drauf picken... ich find das wirklich schrecklich , wie hier vorallem in Politik Themen gemobbt wird.
      Seid ihr nicht alle erwachsen, oft genug hab ich das Gefühl , dass ich Aussagen von Pubertierenden lese...

      in vielen anderen Unterforen hier funktioniert das ja ganz gut... aber was die Politik betrifft so schlimm wie hier hab ich das in keinem Forum erlebt.

      Und dann frag ich mich, redet ihr in eurem reallive auch so mit Mitmenschen die nicht eurer Meinung sind... oder wie macht ihr das.

      ,,und müsst drauf rum hacken und dann passiert es in diesem Forum oft dass das einige User dazu kommen und auf einem User wie die Krähen drauf picken... ich find das wirklich schrecklich , wie hier vorallem in Politik Themen gemobbt wird."

      Dem ist leider wirklich so.

    • "warum streitet ihr ständig, warum könnt ihr nicht einfach die Meinung anderer die euch nicht passt überlesen"

      Na das wäre dann aber ein langweiliges Forum ;-) Das lebt doch von kontroversen Diskussionen,

      Nur beim Umgangston gebe ich dir recht...Schriftlich zu kommunizieren ist aber generell schwieriger,, Missverständnisse kommen öfter vor....zumindest ist das meine persönliche Erfahrung.

      Allerdings denke ich, dass sich die ein oder andere Dame etwas in das Thema reinsteigert...auf beiden Seiten...

      • (6) 18.03.16 - 18:31

        >>Allerdings denke ich, dass sich die ein oder andere Dame etwas in das Thema reinsteigert <<

        Finde ich auch, wie gut dass hier auch einige Männer mitmischen, die dann für den notwendigen Ausgleich sorgen .... ;-)

    Wer sich hier so dermaßen reinsteigert, dass er andere Meinungen nicht einfach tolerieren kann, der ist im realen Leben auf Garantie ein armes Würstchen, was unter dem Pantoffel einer anderen Person steht.

    Mir geht das alles auf den Sack, speziell das derzeitige Phänomäen, dass wer nicht pro Asyl ist, automatisch als Nazi, Faschist und AFD-Wähler eingruppiert wird.

Top Diskussionen anzeigen