Wo möchtet ihr gerne leben?

    • (1) 22.07.16 - 09:27

      Guten Morgen,

      ich hoffe, so einen Beitrag gab es hier nicht kürzlich schon, ich habe jedenfalls nichts gefunden.
      In Anlehnung an einen Artikel in "Allgemein" ( http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/4795148-wird-noch-genug-ueber-anderes-berichtet-und-fuer-anderes-getan ), wo es darum geht, dass anscheinend viele Leute (ich persönlich kenne allerdings keine) den Eindruck haben,

      a) in den Medien wird nicht genügend über die Probleme der Deutschen berichtet, nur über Probleme in anderen Ländern
      und
      b) unsere Politiker liegt das Wohl anderer Länder mehr am Herzen als das Wohl der Menschen im eigenen Land und es wird nicht genügend für die eigene Bevölkerung getan,

      frage ich folgendes:

      In welchem Land auf der Welt möchtet ihr gerne leben, wo es eurer Ansicht nach besser ist, wo es *weniger soziale Probleme* gibt, weil die Politiker es besser machen als in Deutschland? Wo lebt es sich eurer Meinung nach besser, weil das Sozialsystem besser ist? Wo möchtet ihr gerne leben, weil es dort keinen Pflegenotstand gibt, keine Altersarmut, Wohnungen bezahlbar sind, es genügend Kinderbetreuungsmöglichkeiten gibt, ausreichend Jobs, sanierte öffentliche Gebäude, Schwimmbäder und Schulen, eine gute Infrastruktur, etc.? Wo möchtet ihr gerne leben, weil es den Menschen dort besser geht als in Deutschland?

      Ich bin gespannt.

      Wir haben bei uns in der Familie neulich tatsächlich darüber nachgedacht, welches Land sich zum Auswandern eignen würde (als Gedankenspielerei), und taten uns schwer. Eventuell Kanada. Aber da sind die USA so nah dran... #zitter Ich liebe USA als Urlaubsland, aber die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen schließen es vollkommen aus, dort zu leben.

      LG

      Hanna

      Also, wenn ich auswandern würde, würde ich Länder im Norden nehmen. Norwegen oder Island bspw.
      Die Schweiz käme an sich auch noch in Frage. Das hätte jedoch familiäre Gründe.

      Mir ist jedoch bewusst, dass es in jedem Land Probleme gibt und überall irgendetwas nicht passt.

      Insofern finde ich Deutschland schon recht gut.

    • Huhu,

      mir fällt spontan kein Land ein indem man viel besser leben könnte als hier. Wenn ich also auswandern würde, dann Richtung Norden wo es ähnlich ist wie bei uns, aber es landschaftlich einfach viel schöner ist.

      LG Ruby

      Hallo,

      im Schlaraffenland!

      In allen anderen Ländern muss ich genauso wie hier mein Geld durch meine Arbeit verdienen, muss mir ein Haus kaufen, eine Wohnung mieten, Steuern zahlen, mich krankenversichern etc.

      ...wo es den Menschen besser geht als in Deutschland.
      Fällt mir gerade nichts ein. Weil ich gar nicht alle Aspekte kenne, um das beurteilen zu können.
      Nirgendwo ist alles gut oder alles schlecht.

      LG

      Nici

    • Ich hab schon immer gesagt, dass ich so froh bin, hier zu leben. Und zwar GENAU dort, wo wir jetzt sind :-) Baden-Württemberg.

      Wir bekommen hier so viel...den allermeisten hier geht es gut...nicht so viel Naturkatastrophen oder Attentate oder Arbeitslosigkeit, wie in anderen Ländern.

      Hier wird oft auf sehr hohem Niveau gemeckert.

      Ich würde nicht auswandern wollen und bleibe glaub auch für immer und ewig und 3 Tage hier ;-)

      Hallo Hanna

      hier
      Ich möchte hier bleiben und ich habe das auch schon in aller Öffentlichkeit gesagt. Selbst wenn es Länder gibt, in denen das ein oder andere besser ist. Was ich in Deutschland sehr schätze, das die ganz schlimmen Tornados (Amerika) nicht (hoffentlich noch sehr lange nicht) wüten. Das es keine giftigen freien Tiere (Australien) gibt. Das soziale Umfeld gehört natürlich auch dazu. Auch unser Menschenschlag. Ich sehe das schon so, das jedes Volk seine Eigenheiten hat. Hier bin ich reingeboren und aufgewachsen, woanders würde ich mich wahrscheinlich gar nicht wohl fühlen.

      LG
      Melanie

      Wegen grundsätzlicher Dinge wie Sozialsystem, medizinischer Versorgung/ Versicherung, Wohlstand, "gratis"Schulsystem, finanzieller Unterstützung in vielerlei Hinsicht, Arbeitsmarkt, Rente, ... da ist für mich bei weitem Deutschland das beste Land zum Leben.
      Dennoch sind wir ausgewandert. In den mittleren Osten. Gibt halt noch andere Aspekte. Muss man abwägen und Abstriche machen, die macht man ja egal wo man lebt. Prios halt verschieden gesetzt.

      (10) 23.07.16 - 12:30

      "Das" Traumland wird es wohl nicht geben.

      Meine Wahl würde auf Ungarn fallen.

      Ist zwar nicht das Traumland für einige, aber ich bzw. wir sind ein einfaches Leben gewohnt.
      Ob es dort besser ist als in Deutschland? Das kommt darauf an was mit Besser gemeint ist. Schulbildung, Job, Anerkennung, Geld und Vermögen etc.

      Wenn gewisse gesellschaftliche Werte nicht unbedingt benötigt werden wie hier in D, und auch nicht so gelebt werden, ist es in Ungarn unglaublich schön. Und lebenswert...

      (11) 23.07.16 - 14:35

      Hallo Hanna,

      ich bin absolut dankbar, hier in Deutschland zu leben. Perfekt ist es nirgendwo. Aber, dass ich hier auf dem Sahnehäubchen sitze, ist mir die ganze Zeit klar. Und klar ist auch, dass es reiner Zufall ist, dem ich das zu verdanken habe, genau hier geboren zu sein.

      Ich bin froh, dass wir unseren Sozialstaat haben, ich bin froh um unser Rechtssystem und ich bin froh, hier frei leben und meine Meinung sagen zu dürfen.

      Wäre ich gezwungen auszuwandern, würde ich es vermutlich in Richtung Norwegen versuchen. Ob die mich dann allerdings wollen würden, weiß man ja nicht.

      Bis dahin versuche ich alles mir mögliche dazu beizutragen, um das Leben in unserem schönen Land (und unserer schönen Stadt!) weiter lebenswert zu machen.

      LG liki

      Hallo

      hättest Du die Frage vor 25 Jahren gestellt, hätte ich

      Frankreich

      geantwortet.

      Doch mittlerweile mit allerlei Lebenserfahrung im Gepäck würde ich darüber zweimal oder noch öfter nachdenken überhaupt woanders leben zu wollen als in Deutschland.

      Im Grunde ist es doch DAS Land überhaupt mit kleineren verbesserungswürdigen Abstrichen - an das gesundheitliche System, über das wir (ja auch ich selbst ab und an) gerne mal meckern, wenn Arzttermine lange Wartezeiten haben, z.b. in anderen Ländern darf man gar nicht denken.
      Jeder ist krankenversichert, bekommt seine Behandlungen ( in den allermeisten Fällen auch ohne wer weiß wieviel dazutun zu müssen) finanziert und ist hinsichtlich dieser Belange schon sehr gut betreut.
      Die Krankenhauslandschaft ist besser als in vielen andern Ländern, auch in den skandinavischen.

      Politisch ist es auch ganz o.k., 100% Zufriedenheit wird es nirgends geben.

      Wenn ich hier weg müsste, dann würde ich heute eher in eine nordisches Land gehen, die sind doch näher an unserer deutschen Mentalität und auch vom Klima her gefällt es mir besser. Ich kann die Hitze nicht mehr so vertragen.
      All diese kleinen persönlichen Aspekte, die aber große Wirkung auf mein weiteres Leben in Bezug auf Gesundheit haben, müsste ich mit einbeziehen.

      Hier wie woanders lege ich mit meinem Wohnort Wert auf gute Infrastruktur in allen Bereichen; in einem Dorf weitab vom Schuss würde ich niemals "meine Zelte aufschlagen".

      LG

      Ein anderes Land als Deutschland? Also spontan fällt mir dazu auch nur das Schlaraffenland ein.

      Ich denke mal es hat schon einen Grund, warum so viele Flüchtlinge hier her wollen. Einer davon wäre, das sie wirklich wissen was es heißt in einem Land voller Gefahren und Entbehrungen zu leben. Und es hat sicherlich auch einen Grund, das viele Auswanderer nach einem Realitätscheck wieder in Deutschland ankommen.

      Okay, ein Teil der Ureinwohner hier sind manchmal etwas anstrengend. Einige haben anscheinend einen Schritt in der Evolution verpasst (erkennbar an Aussagen wie "Früher war alles besser!"). Oder die ganzen kleinen Lemminge (erkennbar daran, das sie ungefiltert Parolen nachplappern oder "Panikmeldungen" über soziale Netzwerke verbreiten und noch schlimmer: sie glauben daran). Zum Glück trifft man hier aber noch täglich noch auf andere Menschen, mit Herz und Verstand. Und zum Glück sind diese in der Überzahl.

      Mir fällt wirklich kein einziges Land ein, in welchem ein Leben einfacher sein könnte. Weder was die Versorgung, Infrastruktur oder die Naturgewalten angeht. Wir haben Meer, Berge, ertragreiche Böden, ausreichend Wasser für ALLE...ich denke auf eine Wüste kann jeder gut verzichten. Die Todesstrafe gibt es nicht, also kann man sogar seine politische Meinung frei äußern. Und jetzt etwas Sarkasmus: man kann sogar Menschen umbringen und man wird nicht wirklich bestraft dafür. Denn sogar die Gefängnisse hier sind Top.

      Ich finde wir leben in einem fast perfekten Land.....jeder der das nicht erkennen kann, der tut mir leid. Und alle, die jammern, das es uns doch soooo schlecht geht, für die sollte ein Realitätscheck in einem anderen Land zur Pflicht gemacht werden.

      Ich möchte hier weiterhin leben,

      Ich denke es gibt kein Land wo man so gut Sozial abgesichert ist und auch kein Land wo Gesundheit so billig ist.
      Daher gibt es hier auch so wenig unruhe, und ich fühle mich Sicher.

      Verrückte gibt es überall, dagegen kann man sich nicht schützen.

      Gut Kinderfreundlich ist es nicht überall, aber wen es nicht passt kann gerne in Kinderfreundliche Gegenden ziehen, die gibt es doch zu genüge.

      Und kommt, so tolle und saubere Spielplätze wie hier findet man kaum woanders, man muss nur in Touristen Gegend fahren, es gibt hier auch so viele tolle Schwimmbäder und viele Orte die man mit Kindern aufsuchen kann , ohne über die Landesgrenzen zu fahren, einfach mal mr. G... fragen oder die Augen aufmachen.
      Denn oftmals sieht man die Bäume vor lauter Wald nicht... eigne Erfahrung.

      Die Bildung und Nachwuchssport Förderung lässt viel zu wünschen übrig, aber auch hier kann man selbst etwas tun, wenn man ambitionen für sein Kind hat, ist vielleicht mit fahrerei und Umzug verbunden, aber machbar ist alles, wenn man will.

      Armut ist eigentlich lächerlich gibt es nicht
      , oder nur wenn man auf den vielverdiener schaut, aber sonst ich denke hier kennt kein einheimischer echte Armut, zumindest keiner unter 50 .

      Wer möchte kann auch von Alg2 anständig leben, ich kann nicht verstehen wie man damit nicht klar kommt, mein Mann ist Alleinverdiener wir haben nur gering mehr als Alg2 zum leben, haben ein Haus, fahren in Urlaub usw...

      Was arbeit betrifft, nun ja wer Arbeiten will , der findet auch was...oder kann umziehen in Gegenden wo es bummt und zu wenig Arbeitskräfte gibt... also eigentlich kein Grund zum heulen...

      Und Soziale Probleme, meiner Meinung nach gibt es hier keine Echten Sozialen Probleme, zumindest nicht solche wie in anderen Ländern.

      also, ich sage schon immer, dass ich gerne in deutschland lebe und auch nicht im entferntesten daran denke, in ein anderes land zu ziehen.

      hier in d können wir wirklich frei leben, und das sozialsystem gibt einem sicherheit. jetzt, wo ich mama bin, finde ich das wichtiger als zuvor. ich weiß, egal was passiert, mein kind und ich werden nie auf der straße sitzen müssen, können immer zum arzt gehen usw.

      natürlich ist nicht alles perfekt hier in d, aber das ist es woanders auch nicht. ich bleibe gerne hier, wo ich weiß, was ich habe!

Top Diskussionen anzeigen