Parallelen NSDAP und AfD

    • (1) 18.08.16 - 12:22

      Guten Tag

      im Sozialkundeunterricht nimmt meine Älteste derzeit das Aufkommen der sogenannten neuen Rechten in Europa und den USA durch. Dabei sollen Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede zum Aufstieg der NSDAP bis zur Machtergreifung 1933 aufgezeigt werden und ob erneut die Gefahr besteht, dass Deutschland so weit nach Rechts rückt, dass es wieder möglich sein kann, dass nationalistische Kräfte an die Regierung kommen.

      Die Schüler haben dabei auch die sozialen Netzwerke durchforstet und meine Tochter ist innerhalb des Themas in der Arbeitsgruppe "Politische Werbung in den sozialen Netzwerken". Was ihr u.a. besonders unangenehm aufgefallen ist, dass dort viele Schreiber unter ihrem Klarnamen Dinge schreiben "Merkel ist eine jüdische Schlampe", "Regierung besteht aus Volksverrätern" bis hin zu offener Androhung von Mord und Gewalt gegen die aus der AfD-Sicht Altparteien. Die Kommentare dieser Art werden auf den AfD- Seiten nicht gelöscht.

      Durch das Thema, dass meine Tochter nun behandelt, ist mir mit eigenen Augen bewusst geworden, wie viel Hass mittlerweile unterwegs ist. Dabei geht wohl vielen AfD-Anhängern primär nicht nur gegen Flüchtlinge und Muslime bzw. Fremde generell sondern gegen unseren Staat an sich, gegen die parlamentarische Demokratie, gegen alle Regierungsorgane, egal ob in Berlin oder in Brüssel. Es gibt neben vielen Seltsamkeiten u.a. auch eine Bürgerpetition in Sachsen zum "Anschluss Sachsens an die russische Föderation".

      Je mehr ich mich mit dem Thema befasse, auch um meine Tochter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, bekomme ich das Gefühl, dass die größte Gefahr in der heutigen Zeit nicht so sehr von außen kommt sondern durch eine Radikalisierung eines Teils unserer Gesellschaft.

      Deswegen kann ich derzeit viele Parallelen zum Aufstieg der NSDAP erkennen, was auch mit den politischen Äußerungen der AfD zu tun hat wie z.B. Petrys Internierungsvorschlag, dass Flüchtlinge bzw. abgelehnte Asylbewerber auf Inseln verbracht werden sollen.

      Wie seht Ihr das? Auch im Zusammenhang mit Trump, Front National, FPÖ usw., wie groß ist die Gefahr eines neuen Nationalismus bzw. Faschismus in Europa und Deutschland?

      Grüße
      ordovizium

                • Du hast diesen Diskussionsaspekt eingefügt.

                  Ich habe lediglich bestätigt das unser CDU Finanzminister in der gleichen Art und Weise geäußert hat.

                  Was er damit ausdrücken will weiß ich wirklich nicht, denn derartige Denkmodelle kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

                  Scully

                  • *Du hast diesen Diskussionsaspekt eingefügt.*

                    Ich hab dir diesen Diskussionsaspekt auch nicht zum Vorwurf gemacht.

                    Im Gegensatz zu dir habe ich aber eine sehr genaue Vorstellung davon, was der Redner in dem von mir verlinkten Video mit seinen Äußerungen meint.

                    Du hingegen wirfst eine Äußerung als Gegenbeispiel in den Raum und meinst anschließend, du wüsstest eigentlich gar nicht, wie diese Äußerung gemeint ist.

                    HÄ?!

                    • Nein, ich werfe kein Gegenbeispiel in den Raum, sondern betonte lediglich das unser Finanzminister, CDU, eine ähnliche suspekte " Zuchtideologie" verfolgt

                      wie Herr Schäuble sich das nun im Detail vorstellt mußt Du ihn schon selbst fragen, aber wenn ich mal raten soll, scheint das Statement in dem Video doch zumindest diskussionswürdig zu sein.

                      Und das ist es was ich sagen will, nicht mehr und nicht weniger

                      Scully

                      • Is ja schick. Also bist du doch ein Anhänger der "Genozid durch Rassenvermischung" Theorie. Oder dir ist einfach langweilig und du willst hier ein bisschen aufmischen, kann natürlich auch sein.

                        Für alle, die es interessiert - hier ist, was Herr Schäuble gesagt hat:

                        „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!“

                        http://www.tagesspiegel.de/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-uns-in-inzucht-degenerieren-lassen/13706442.html

                        Jetzt darf sich jeder selbst überlegen, ob Schäuble hier meint, dass diese Innovation durch soziologische Einflüsse oder durch die Kreuzung mit Deutschen geschehen sein soll.

                        Und die Tochter der TE kann das Geschwurbel meiner Vorschreiberin für ihre Hausarbeit nutzen. Allen ist geholfen, dank AfD. Töfte!

                        • Von genau diesen Usern (bez. Deiner Vorrednerin) bei Facebook hat meine Tochter bei ihren Recherchen berichtet. Es wird viel über eine linke Verschwörung und Diktatur unter den "Systemparteien" debattiert. Wir würden unterdrückt und sind alle ( ausser natürlich den AfD Wählern) desinformiert, auch von den Medien.

                          Bei geringster Kritik oder Gegenfragen auf obskure Behauptungen wird entweder gepöbelt oder man ist ein verblendeter Gutmensch, der nicht sehen will, was dubiose Seiten wie der Kopp-Verlag doch ganz klar und deutlich immer schon wussten.

                          Ansonsten sehe ich einiges wie der User mistfink, vor allem seine kurze Beschreibung der Begünstigung von Reichen durch das AfD- Programm, was ich mir mit meiner Tochter mal zu Gemüte geführt habe, und den Parallelen bei den Nazis, scheint mir ziemlich schlüssig. Umso unverständlicher ist für mich, dass die AfD bei der Landtagswahl in BW in Städten wie Mannheim in klassischen SPD- Vierteln so viele Stimmen bekommen hat.

                        Du postest diesen Link, der vor Zwangsdurchmischung warnt.

                        Unser Finanzminister , ranghohes Regierungsmitglied bestätigt diese Absicht.

                        Nein, man mus kein Verfechter der " Genozid durch Rassenvermischungstheorie" sein , nur bei klugen Verstand und mit minimalen biologischen Kenntissen um zu verstehen was für einen hochgradig Gefährlichen Weg unsere Regierung da gehen will. Lebensborn hatte im übrigen ähnliche Ziele.

                        Inzucht, sorry bullshit, in dieser globalen Welt ist unsere geringste Sorge neue Impulse im Erbgut.

                        Das schlimme ist einfach, das Du die Realitäten solange verbiegen, leugnen bis es wieder ins Weltbild passt - übrigens eine Eigenschaft die auch die Mitläufer im dritten Reich sich auch schon zu eigen gemacht haben.

                        Aber ehe Du Bildung und Verstand einsetzt kann man eher einen Pudding an die Wand nageln

                        Pina

                        • Von welcher Theorie bist du denn ein Verfechter und inwiefern siehst du sie durch Schäuble bestätigt?

                          Ach ja, deine biologischen Kenntnisse, die deine Theorie stützen, würden mich auch brennend interessieren. Magst du mich teilhaben lassen?

    ....

Top Diskussionen anzeigen