Seid ihr auch schon so gespannt - Landtagswahlen in MVP?

    • (1) 04.09.16 - 17:23

      Sonntag ist eigentlich gegen Abend unsere ruhige Zeit und und sonntäglicher Badetag. Vorbereitungen für das Abendessen, prüfen ob für die Schule und Arbeit alles vorbereitet und abgeschlossen ist und am Abend unseren geliebten Tatort um das Ende der Woche zu besiegeln.

      Heute bin ich allerdings doch als gesellschaftlich und politsich interessierter und engagierter Mensch sehr gespannt, wie die heutigen Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommmern ausgehen und welches Stimmungsbild sich zeigen wird.

      Was meint ihr dazu?

      • Hallo,

        nein, gespannt war ich nicht. Es gab ja entsprechende Vorab-Prognosen.
        Was nicht in meinen Kopf reingeht: Dass so viele Menschen dort nicht wählen gegangen sind. Das kann ich einfach absolut nicht nachvollziehen.

        Außerdem bin ich froh, nicht in MV zu leben. Jeder vierte Wähler hat sein Kreuzchen bei der AfD oder NPD gemacht. Eine so hohe Dichte an Menschen um mich herum, die Parteien mit zunehmender oder eindeutiger Tendenz zum Rechtsraikalismus wählen, das wäre für mich schwer auszuhalten.

        LG

            • es gibt deutlich schlimmere "Wölfe"

              • Die AfD ist, wenn man sich ihr Wahlprogramm ansieht, eine Partei für gutbürgerliche und Besserverdienende Wähler.

                Abschaffung des MiLo, Senkung von Hartz VI usw.

                Die Menschen, die die AfD gewählt haben auf Grund der Flüchtlingspolitik hätten gut daran getan , das weitere Parteikonzept zu lesen. Denn wenn sie nicht selbst zu den Besserverdienenden gehören, haben sie ihren Wolf gewählt. Und nichts anderes.

                • Da hast du Recht, aber es kam auf den Protest an. Habe Verwandte in MV die haben
                  früher gerne auch die Linke oder NPD gewählt......da ist ein großes Anti-Potenzial.

                  • Auch wenn ich der Meinung bin , dass die NPD verboten gehört, wäre das für "ärmere" Wähler die konsequenter Wahl gewesen.

                    Die AfD wird Ihnen keinen Gefallen tun. Antipotential. Genau deshalb passt die Karikatur zu 100%....leider

                    Auf Protest kam es an? Wer Protest wählt, hat Demokratie nicht verstanden.

                    Ich wähle nicht, um jemandem eins auszuwischen. Die AfD sagt jetzt nicht, dass sie ja wissen, dass man das nicht will, sondern man es nur mal den "Altparteien" zeigen wollte und sie deshalb jetzt auf ihre sitze verzichten oder ganz andere Politik machen.
                    Nein, man hat ihnen eine Stimme gegeben. Eine Stimme für konservative, homophobe, fremdenfeindliche Politik und diese wird die AfD auch machen.

                Dann geh mal nach Hochdahl /Erkrath und frage mal die dort reichlich vorkomenden Hartzi und Hartziline nach deren Meinung für die NRW Wahl 2017

                Oftmals nicht dumm, sogar oft mit mittlerer Reife, um die 25, keine Ausbildung , kein Job und mächtig Angst, das ihnen das Recht auf Faulheit genommen wird.

                Dort wählt kaum einer AfD. Obwohl dort in diesem Ghetto mancher bildungsferne und kriminelle Bodensatz aus Marokko, Bulgarien und dem Libanon haust

                Eher schon die Bemitleidenswerten, die dort das Pech haben ,ein Eigenheim zu besitzen.

                Es war so, ist so und wird immer so sein, auf der gesamten weiten Welt.....wenn der Gutsherr seine Untergebenen nicht mehr beschützt, werden diese sich von ihm abwenden....

      (12) 05.09.16 - 08:59

      "Außerdem bin ich froh, nicht in MV zu leben. Jeder vierte Wähler hat sein Kreuzchen bei der AfD oder NPD gemacht. Eine so hohe Dichte an Menschen um mich herum, die Parteien mit zunehmender oder eindeutiger Tendenz zum Rechtsraikalismus wählen, das wäre für mich schwer auszuhalten."

      Also bitte, als ob das nur in MV so war. Vor einiger Zeit war in einigen anderen Bundesländern auch grad Landtagswahl und da hat die AfD teilweise sogar noch mehr Stimmen bekommen.
      Das ist ein gesamtdeutsches Problem und hat nichts mit einem bestimmten Bundesland zu tun. Wäre in deinem Bundesland jetzt demnächst Landtagswahl, wäre das Ergebnis mit Sicherheit sehr ähnlich.
      Die Leute sind einfach dumm und lassen sich von solchen Parolen mitreißen und sich vor etwas Angst machen, wovor man sich nicht zu fürchten braucht.

      Ich finde es schrecklich, dass es in Deutschland so viele gibt, die mit rechtem Gedankengut sympathisieren, egal in welchem Bundesland die wohnen. #schock
      Mir graut schon vor der Bundestagswahl!

      • (13) 05.09.16 - 14:43

        Ich hab nie behauptet, dass dies ausschließlich ein Problem von MV ist.

        *Wäre in deinem Bundesland jetzt demnächst Landtagswahl, wäre das Ergebnis mit Sicherheit sehr ähnlich.*

        Nein. In meinem Bundesland liegt die AfD laut aktueller Umfrage bei 11%, die NPD spielt keine Rolle. In unserer Kommune sind überhaupt keine AfD Politiker vertreten. Da sehe ich schon einen erheblichen Unterschied zu MV und bin eben froh darüber, dass die Pest hier noch nicht (so) weit verbreitet ist.

        Dass sich das noch ändern kann, ist mir klar.#zitter

        (14) 05.09.16 - 21:06

        Auch bei uns in BW ist die AfD im März in den Landtag eingezogen. Ihre bisherige geleistete Oppostionsarbeit??? Sie schaffen sich grade selber ab, da sie interne Querelen haben und sich die Fraktion innerhalb des Landtags aufgespalten hat.
        Sieht aktuell so aus:

        Es gibt nun die vormalige AfD-Fraktion mit neun Parlamentariern, auf dem Papier zumindest die neue "Alternative für Baden-Württemberg" mit Meuthen und weiteren zwölf Abgeordneten und das fraktionslose AfD-Mitglied Wolfgang Gedeon.

        Also ernsthafte Politik sieht für mich anders aus.

Yeahiii 21% für die "Affen für Deutschland"...
Bin auch froh nich in MV zu leben...

Top Diskussionen anzeigen