Schleichwerbung in Onlineportalen

    • (1) 18.01.18 - 15:37

      Für Werbung gilt generell die Kennzeichnungspflicht.
      "Das Gebot der strikten Trennung von Werbung und redaktionellen Inhalten (§ 4 Nr. 3 UWG) gilt nicht nur für die klassischen Printmedien, sondern auch in der virtuellen Welt. Dies bedeutet in der Praxis, dass z.B. im Rahmen eines Onlinemagazins mit redaktionellem Inhalt eine Verlinkung auf eine Werbeanzeige eines Unternehmens klar und unmissverständlich als Wirtschaftswerbung gekennzeichnet werden muss" (Zitat https://www.wettbewerbszentrale.de)

      Wo aber beginnt Werbung aus eurer Sicht.
      Sind Umfragen, welche auf Angebote anderer Firmen verweisen, bereits als Werbung zu sehen? Muss bei solchen Umfragen bereits eine Kennzeichnung stattfinden, auch wenn nicht einzuschätzen ist, ob der Verweis "sponsored" ist, oder nicht.

      An die Marketing-Experten?
      Wie groß ist die Auswirkung auf den Markt in solchen Fällen, bzw. was verspricht man sich davon?

      Ich persönlich sehe solche Umfragen durchaus als Missbrauch seiner Position und als Schleichwerbung.
      Es scheint diesbezüglich ja auch bereits Urteile zu geben wenn auch nicht rechtskräftig(...
      verurteilte den Portalbetreiber antragsgemäß zur Unterlassung (Urteil vom 31.07.2015, Az. 4 HK O 21172/14; nicht rechtskräftig).
      Aber einschätzen kann ich dies ohne entsprechendes Fachwissen natürlich nicht.

      • Oh...hab es nicht gesehen und auch ne ähnliche Frage gestellt...aber mit n Zitat von Urbia, nicht dass es heißt man darf hier nirgends drüber schreiben. Immerhin haben sie ja gesagt man solle darüber "an anderer Stelle" diskutieren!

        Bei Umfragen zu differenzieren, ob es sich schon um Werbung handelt oder nicht ist sehr schwer. Meiner Meinung nach sind Umfragen keine Werbung, da lediglich nach der Meinung gefragt wird. Wenn man es aber mit den Umfragen übertreibt, dann kann man es schon als Werbung sehen. Deswegen hängt es meiner Meinung nach nach der Menge ab.

        Also für mich beginnt da Werbung, ab den ma einen Link postet. Wenn ich beispielsweise https://www.hochzeit-dj-engel.de/dj-reutlingen poste und ohne diesen Link als Werbung zu kennzeichnen, dann ist es schon Werbung.

Top Diskussionen anzeigen