Schulz hat verzichtet...

    • (1) 09.02.18 - 14:53

      Unfassbar! Dabei haben die noch nicht mal angefangen! Grandios! Und Merkel ist die Nächste!

      #rofl#rofl#rofl

      Ich glaube, die Merkel gibt so schnell nicht auf.

      Was denkst du, was wird die Basis entscheiden bei der SPD? Für oder gegen GroKo?

      • Wenn die jetzt noch gegen die Groko entscheiden würden, dann weiß ich auch nicht was die noch wollen. Eine 20%-Partei bestimmt die Richtung der neuen Regierung. Wenn ich CDU gewählt hätte, dann würde ich mir sehr verarscht vorkommen. CDU wählen und SPD bekommen. Ein WITZ!

        • Ein Mega Witz. Ein Witz ist auch, dass man die Basis über den Koalitionsvertrag abstimmen lässt, aber über die Parteispitze lässt man die Basis nicht bestimmen sondern mauschelt das hintenrum, dass die Nahles den Schulz ablöst.

          Also geht es der Partei überhaupt nicht um Basisdemokratie. Sie bestimmen selber wer ihre eigenen Bonzen sind. Dieses über den Koalitionsvertrag abstimmen war nur ein Druckmittel um bei der CDU mehr durchsetzen zu können.

          Von hinten bis vorne verlogen diese Partei.

    Volksvertreter par excellence......#rofl#rofl

    Der ist ja besser als Gas-Gerd.

    Der weisse Müll sollte zufrieden sein. Isser aber nicht. Feinbild weg. Doofe Situation.

    Jeder von uns kämpft und rackert um sein Stück Glück. So auch Politiker. Doof nur für sie, dass sie ständig im Licht der Öffentlichkeit stehen und jeder Fehltritt dabei genau analysiert wird.

    Ich möchte in dieser durchmedialisierten Welt keinPolitiker sein. Finde es aber gut, dass sich das andere antun wollen.

    Dieser fast schon sadistische Voyeurismus mancher Bürger, wann welcher Politiker stürzt, ist schon seltsam.

    Es läuft ein großes Zerschlagungsfest auf politischem Boden.
    Einst prophezeiten alle Gegner der AfD deren Zerlegung und nun zerlegen sich die einst großen Volksparteien und es steht schlecht um den Zusammenschluss der CDU und SPD zu einer einzigen Volkspartei mit der Gallionsfigur der Kanzlerin, denn auf diesem Wege sind sie ja gewesen wenn da nicht die CSU gewesen wäre.

    Es wird wohl noch spannend für welche Werte Deutschland sich entscheidet auf dem Weg in die Zukunft.

    Er will bleiben, dem Volk ist es nicht Recht, er geht, dem Volk ist es nicht Recht.
    Flüchtlinge sollen sich produktiv in der Gesellschaft einbringen, sonst seien sie Schmarotzer, sagt das Volk. Tun sie es, nehmen sie Arbeitsplätze weg.
    Ein schwieriges Volk ist das... Und dann ist es so nachsichtig den populistischen Köpfen dieser Welt gegenüber, die dürfen sich selbstverständlich mal so richtig daneben benehmen, sind ja volksnah...

    Ich könnte kotzen bei dieser Popcorn-Haltung des Volkes, dass hämisch vom Sofa aus kommentiert, was “die da oben“ alles so falsch machen und sich an einer menschlichen Tragödie weiden wie am Bohlen-Bashing von Kandidaten bei DSDS...

Top Diskussionen anzeigen