Jammern und weinen im Schlaf

    • (1) 04.07.13 - 10:14

      Hallo..

      meine Tochter 3 Monate alt ist eigentlich ein guter Schläfer :)

      Was mich beschäftigt ist das sie oft jammert, bzw wenn sie aufwacht, direkt losweint..Das ist nicht immer so, aber meistens...und eigentlich auch nur am Tag.. Nacht macht sie das nicht..

      Außerdem schläft sie nur wenn sie ihr Molton Tuch als Schnüffeltuch übers ganze Gesicht gezogen hat.. Das macht mir etwas Angst..

      Kann ich ihr das irgendwie abgewöhnen?

      ..und ist dieses Weinen und Jammern im Schlaf nur "schlecht geträumt" oder hat das andere Hintergründe?

      liebe Grüße Petra

      • Hallo Petra,

        kleine Babys befinden sich sehr viel in einem oberflächlichen Schlaf, in dem sie auch Träumen. Dabei bewegen sie sich oft und machen die seltsamsten Geräusche. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Babys aus dem Schlaf weinend aufwachen. Das ist alles normal und es wächst sich mit der Zeit aus. Da brauchen Sie sich also keine Sorgen zu machen!

        Und das mit dem Molton Tuch ist so eine Sache. Klar, es wird immer empfohlen, das Babybett frei von irgendwelchen Dingen zu halten, die das Baby beim Atmen behindern könnten. Und je mehr sich Ihr Kleines bewegen kann, desto mehr wird es sich im Bett rumwälzen und desto größer ist die Gefahr, dass sich mal dabei das Tuch ungeschickt über das Gesicht zieht. Meine große Tochter konnte allerdings als Baby auch nur so einschlafen. Ich habe das so gehandhabt, dass ich sie mit Tuch einschlafen lies (solange war ich immer bei ihr) und sobald sie tief und fest schlief, habe ich es weggenommen. Und wenn sie es wieder brauchte, habe ich ihr es wieder gegeben usw. Zum Glück wollte sie das Tuch nicht so lange - so ca. vier Monaten war Schluss damit.

        Beste Grüße
        Aylin Lenbet

Top Diskussionen anzeigen