Baby (7 Monate) schläft extrem schlecht

    • (1) 04.07.13 - 11:52

      Hallo #winke
      mein Sohn ist 7 Monate alt und schläft extrem schlecht.
      Dies war schon von Geburt an so. Ihm wurden mit 8 Monaten mehrere Blockaden in verschiedenen Wirbeln behoben. Danach ief es super mit ihm und er hat von der 8. bis zur 16. Woche jede Nacht durchgeschlafen.

      Seit der 16 Woche kam das aber leider kein einziges mal mehr vor. Laut behandelndem Arzt sei mit dem Rücken alles in Ordnung.
      Ich weiß im Moment nicht mehr weiter.

      Er kommt Abends nicht zur Ruhe, schäft oft erst um 22:30 Uhr ein, obwohl wir ihn um 19:30 Uhr ins Bett legen. Wacht Nachts bis zu 3 Mal auf und verlangt die Flasche. Manchmal schläft er sofort wieder ein. Es kommt aber auch vor, dass er 2 Stunden wach ist.

      Ich hab schon tausend Tips bekommen und wirklich alles probiert.

      Kinderarzt und Hebamme raten mein Kind abends ordentlich satt zu machen und nachts nur Tee zu geben, dann würde er sich schon daran gewöhnen, dass sich das nachts aufwachen nicht lohnt. Das funktionniert allerdings überhaupt nicht.

      Ich würde mich sehr über Anregungen welcher Art auch immer freuen!
      Vielen Dank schon mal!!

      • (2) 04.07.13 - 12:01

        Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass mein Sohn im eigenen Bett bei uns im Schlafzimmer schläft. Wir haben im Kinderzimmer auch ein Babybett stehen und haben es da auch schon probiert, sowie bei uns mit im Bett. Es ist überall gleich schwierig.
        Er bekommt Milch (Flasche) und Brei, gestillt habe ich nicht lange.
        Zähne hat er noch keine.

        Meine Elternzeit ist bald vorbei und ich habe große Angst davor, wie es wird, wenn ich wieder arbeiten gehen muss. Mir setzt der fehlende Schafrhythmus jetzt schon extrem zu und ich bin tagsüber nur wenig belastbar.

        (3) 04.07.13 - 15:05

        Hallo Nelu,

        vielleicht tröstet Sie es ein wenig - auch wenn es Ihnen gerade nicht konkret weiterhilft: das Schlafverhalten Ihres Sohnes, das Sie beschrieben haben, ist sehr typisch für Babys in dem Alter. Schwieriges Einschlafen (Baby wird zunehmend mobil und macht vielfältige Erfahrungen - das muss erst mal verarbeitet werden) und nächtliches Aufwachen (die meisten Babys wachen nachts zwei bis viermal auf um zu trinken und das bis sie ungefähr ein Jahr alt sind - oder auch länger) - damit haben sehr viele Eltern zu kämpfen.

        Das ändert natürlich nichts daran, dass das für Sie sehr anstrengend und belastend ist. Allein kann man das auch kaum bewältigen. Und dann haben Sie auch noch ständig den Wiedereinstieg in den Job im Hinterkopf! Wer kann Sie entlasten? Ihr Partner? Ihre Mutter? Vielleicht können Sie sich mit Ihrem Partner zumindest am Wochenende mit den "Nachtdiensten" abwechseln.

        Meistens ist es so, dass das mit dem Schlafen besser wird, wenn die Kinder in etwa ein Jahr alt sind. Und man kann ihnen dann auch schon ein bisschen mehr zumuten, wie zum Beispiel lieb gewonnene Gewohnheiten (die Sie auf Dauer zu sehr belasten, wie z.B. mehrmaliges Fläschchen geben in der Nacht) abgewöhnen.

        Beste Grüße
        Aylin Lenbet

        • Hallo!

          Mein Sogn, 10 Monate, hat seit der Geburt das gleiche Problem. Habe weiter unten auch einen Beitrag geschrieben.

          Unsere Nächte sind auch extrem hart. Er will ewig nicht einschlafen, wacht oft auf und läßt sich oft nicht zum einschlafen bringen.

          Wie haben auch schon so viel probiert. Osteopath, Schlaf-Beratung, Ärzte. Alles ohne Erfolg.

          Mittlerweile bin ich der Meinung, das es mit der Zeir besser wird und wir sehr viel Geduld brauchen!

          Ich drück Dir die Daumen.

          P. S. Ich Fang auch bald wieder an zu arbeiten. Ich hoffe, das die Kita Tim hilft!

          Liebe Grüße,

          Colina

      (5) 05.07.13 - 13:31

      Hallo,

      wie lange würde er denn schlafen, wenn Ihr ihn erst um 22 Uhr oder später ins Bett legen würdet?

      Meine Tochter hat in diesem Alter etwa von 23.00 Uhr bis 6.00 Uhr morgens, manchmal 7 Uhr geschlafen.

      Fand ich völlig ausreichend. Sie ist auch heute eher ein Wenigschläfer.

      GLG

Top Diskussionen anzeigen