Baby 11 Wochen kann tagsüber nicht schlafen

    • (1) 28.10.16 - 21:15

      Hallo
      Ich habe folgendes Problem.
      Meine große Tochter ist diesen Monat 2 Jahre geworden und meine kleine Tochter ist 11 Wochen. Wenn das Baby tagsüber schlafen möchte kann es das nur wenn ich sie zur Oma ins Erdgeschoss bringe, da meine große Tochter zu laut ist und die kleine einen leichten Schlaf hat.
      Auch wenn ich sie ins schlafend in ihr Bett ins Schlafzimmer lege und mit der großen leise im Kinderzimmer spiele, wacht sie spätestens nach 30 Minuten auf.
      Ich mache mir sorgen das der Schlafmangel ihr schaden könnte und bin für jeden Tipp dankbar.

      Danke schonmal und sry für den langen Text.

      • Hallo,

        Ich kenne das auch. Die Geschwister sind zu klein als dass ich rücksicht erwarten könnte, deswegen kommt der minimensch ins tuch oder in die trage und verschläft so die zeit mitten im Geschehen. Vll wäre das ja eine idee! Hat noch viele andere vorteile, das tragen an sich! Alles Liebe

        Hallo hoffnungsvoll81,

        zunächst einmal kann ich sagen ,dass dies deinem Kind nicht schaden kann. Die Kinder holen sich den Schlaf, den Sie benötigen. Wenn du schreibst, dass sie auch nach 30 Minuten wach wird wenn du mit deiner Tochter leise etwas liest, vermute ich, dass sie auch nur selten lange Schlafphasen braucht. Die meisten Kinder schlafen in dem Alter mehrmals am Tag nur für kurze Phasen. Vermutlich war das bei deiner Großen anders? Aber auch beim Schlafbedürfnis ist jedes Kind anders. Alternativ kannst du auch mit deinen beiden raus gehen. Die Große spielt auf dem Spielplatz und die Kleine schläft in Trage oder Kinderwagen. Oft ist es so, dass die Zweitgeborenen sich dem Tagesablauf der großen Geschwister anpassen müssen und der Schlaf dann nicht selten zu kurz kommt. Jedoch schadet dies den Kindern nicht.

        Viele Grüße
        E.Rüggeberg
        (CSH-Familienberatung)

Top Diskussionen anzeigen