Wann haben euer Töchter die "Tage" bekommen?

... ich kann mich gar nicht mehr erinnern mit wieviele Jahren ich die Periode bekommen habe.

Wie alt waren eure Mädels, wie haben sie reagiert, wie habt ihr reagiert.

Wann seid ihr das erste mal zum Frauenarzt mit euren Töchtern.

Würde mich mal interessieren.

Freue mich über eure Erfahrungen.

DANKE

Karin

Huhu Karin,

meine Tochter ist noch zu klein, aber ich war 13 1/2 (meine Mutter damals ebenfalls hatte sie mir dann erzählt).
Zum Frauenarzt bin ich das erste Mal mit 16 um mir die Pille verschreiben zu lassen. Alleine. Nie im Leben hätte ich da meine Mama dabei haben wollen (obwohl wir ein super Verhältnis hatten und haben).

LG,
Jenny

Ich kann auch nur von mir berichten. ich war 10 als ich das erste mal meine Periode bekommen.

Zum Frauenarzt bin ich das erste mal mit 16/17 um mir die Pille verschreiben zu lassen und meine Mutter hätte ich niemals mitgenommen.

meine große hat ihre tage im letzten sommer bekommen, da war sie gerade 11 geworden. achsel- und schambehaarung hat sie schon seit zweieinhalb jahren, das brustwachstum hatte zu diesem zeitpunkt ebenfalls eingesetzt.

die mens hatte sich schon weit vorher durch weißfluss etc. angekündigt, insofern konnte ich meine tochter ganz gut darauf vorbereiten, dass sie nicht mehr ewig auf sich warten lassen würde. binden und tampons liegen bei uns eh offen herum und ich habe aus meiner eigenen mens nie ein großes geheimnis gemacht, auch nicht im sinne von "igitt, wie ekelig". trotzdem hat sie bitterlich geweint, als sie zum ersten mal ihre tage hatte ist auch jetzt noch todunglücklich, wenn's wieder mal soweit ist. sind halt irgendwo doch noch kinder und ich finde, dass sie mit dieser so sehr frühen körperlichen entwicklung zum teil doch sehr stark überfordert sind.

Ich kann auch nur von mir berichten,ich war fast 12 als ich meine Periode bekam und fand das schrecklich.Die Pille hab ich angefangen mit 14 zu nehmen,aber aus dem Grund,um die Mensschmerzen erträglich zu machen (weiß garnicht,ob das heute noch Gang und Gebe ist) meine Freundinnen haben das alle so gehandhabt ;)

Meine erste Periode bekam ich mit 12.

Beim Frauenarzt war ich das erste mal mit 15 um mir die Pille zu holen, mit einer Freundin. Mir wär niemals eingefallen, da mit meiner Mutter hinzugehen :-D

Ich habe nur einen kleinen Sohn. Aber meine eigene Periode kam mit 10, mit 11 ging es das erste mal zu FA um mir die Pille zu holen und meine Mama war mit.

Mit 11 die Pille?

Jap, Ich hatte von Anfang an extrem starke Regelschmerzen. Nach einigen Kreislaufzusammenbrüchen hat meine Mama mich zum Arzt gebracht und dort bekam Ich die Pille. Allerdings keine zum Verhüten, sondern eine für ganz junge, gegen Regelschmerzen. mit 14 bin Ich auf die "richtige" Pille umgestiegen.

Meine grosse bekam sie, genau wie ich damals, mit 11,5 jahren. Kündigte sich aber schon einige monate vorher durch ausfluss an. Meine mittlere ist jetzt fast 11,5 und bei ihr ist noch nichts. Allerdings ist das auch gewichtsabhängig, soweit ich weiss. Meine grosse war bei mens beginn ca 54 kg schwer bei 170 cm. Meine mittlere ist 158 cm jetzt geoss und wiegt 37 kg. Soweit ich mich erinnere hiess es, bei einem gewicht ab 50 kg ist damit zu rechnen.
Brustwachstum ist bei der grossen mit ihren 12,5 jahren gut im gange, bei der mittleren ist noch alles flach.
Lg conny

Also ich habe meine Mens mit 13 Jahren bekommen und damals definitiv unter 50 kg gewogen. Da würde ich mich also nicht drauf verlassen.

Ja, aber mit 13 hat der körper ja auch eine gewisse reife. Mir erklärte die kiä das so, dass je eher die kinder die 50 kg erreicht haben, desto höher die wahrscheinlichkeit, dass die mens früher kommt.
Und da meine tochter riesig ist, hat sie logischerweise die 50 kg mit 11 schon geknackt gehabt. Und meine mittlere bestätigt das ja auch, sie ist der zierliche, sehr schlanke typ, und hat mit 11,5 jahren null anzeichen.
Ich hatte mit 11,5 jahren die 50 kg auch schon erreicht gehabt.
Lg conny

weitere 7 Kommentare laden

Bei beiden kam die Periode so mit 11.

Bei der Mädchenärztin waren sie mit 12 und 10.

Hallo Karin,

also ich hab noch keine Tochter in dem Alter, kann mich aber selbst an die Zeit erinnern.

Ich war 13, als ich zum ersten mal die Periode bekam. Ich fand's damals saumäßig eklig, weil ich es eine Weile lang nicht bemerkt habe und dann alles voll war mit Blut... :-[
Erschreckt habe ich mich aber nur ganz kurz. Ich war gut aufgeklärt und wusste, was da passiert ist.

Ich habe damals bei meinem Vater gelebt, der etwas überfordert war mit der Situation, aber süß reagiert hat. Er ist das ganze "männlich" angegangen und hat erstmal die "Betriebsanleitung" der Tampons studiert und mir dann erklärt, wie das funktionieren soll. Das das in dem Moment überhaupt nicht war, was ich brauchte (ich konnte damals auch schon selbst leben), weiß er bis heute nicht. Ich hab's ihm auch nicht übel genommen.
Später habe ich dann mit meiner Mama drüber gesprochen, dann war die Welt wieder in Ordnung.

Als meine Oma es dann mitbekommen hat, musste ich mir noch die "ab jetzt bleibt das Höschen an" und "lass dir ja kein lediges Kind andrehen"-Predigt anhören, wie alle weiblichen Personen in meiner Familie... ;-)

Bei FA war ich zum ersten Mal so mit 15, weil ich ziemlich starke Regelschmerzen hatte. Deshalb habe ich dann die Pille verschrieben bekommen, dann wurde es besser. Meine Mama habe ich dahin nicht mitgenommen

Ich denke, wenn deine Tochter richtig aufgeklärt ist, wird das kein Problem sein. Sie wird wahrscheinlich zu dir kommen und dann könnt ihr drüber sprechen.

Ich glaube Mädchen heut zu Tage sind da nicht mehr so schockiert, weil sie i.d.R. wissen, was auf sie zukommt. In deiner Generation bzw. den Generationen davor, war das noch nicht unbedingt so, da kann ich mir schon vorstellen, dass es für die jungen Mädchen ein Schock war. Meine Oma hat mir mal erzählt, dass sie dachte sie verblutet und muss sterben, weil sie keine Ahnung hatte, was da passiert... :-(

LG Brijuni#blume

Ich war auch 13. Die Pille habe ich mir selbst dann mit 18 geholt.

Ich war damals 12 Jahre alt, es war ganz kurz nach der Scheidung und wir haben damals die ersten "richtigen" Ferien gemacht. Unsere Mama, meine Schwester, unsere Hündin und ich waren in einem Ferienhaus in einem Tal in der Südostschweiz bei der italienischen Grenze, wo auch unsere Tante wohnt - Schwester unserer Mama. Die älteste Schwester kam auch noch für ein paar Tage dazu, also waren wir sechs Frauen - mit Hund.

Da wurde es etwas gefeiert mit Lieblingsessen und Wärmflasche, da ich damals schon Schmerzen hatte. Ich hatte nie Probleme mit meiner Periode, nenne sie auch nicht "Drachen" oder so ein Blödsinn, weil sie ein natürlicher Teil von mir und meiner Weiblichkeit ist und ich fand die Art gut.

Ich kann auch nur von mir berichten. Ich hatte die Tage mit 13 bekommen. Ich fand's ganz cool und aufregend. Beim FA war ich zum ersten mal mit 18.

Hi,
ich habe meine Tage mit 14 bekommen und war kurz darauf bei einer Frauenärztin (die meine Mutter "vorgetestet" hatte - sie kam selber dann zum Termin aber nicht mit). Die Pille habe ich mir mit 16 geholt.

Meine Tochter ist 9einhalb, ich hoffe, sie hat noch etwas Zeit #schwitz

VIIIIIIIIELEN lieben DANK für eure Erfahrungen.

Es hat mir doch sehr geholfen - bei mir war die ganze Sache auch eher "unaufgeklärt" und ich wusste an dem Tag als ich die Tage bekommen habe nicht was passiert. Da meine Mutter zu dem Zeitpunkt schon die Wechseljahre hinter sich hatte waren nicht mal Binden im Haus und man hat mir "Stoffwindeln" in die Unterhose gestopft, da -wie soll es anders sein- sie an einem Samstag kam.

Meine Tochter ist aufgeklärt, weiß dass sie irgendwann kommt.

Ich hab mir schon überlegt und wir zwei Frauen dann mal einen schönen "FRAUEN" Shoppingtag machen - FRAU ist sie ja dann.

Lieben DANK

Karin

Ob ihr gefallen wird, als FRAU angesehen zu werden.
Lass sie noch ein Weilchen Mädchen sein, auch mit Periode.

Hallo,

tut mir leid, aber solche intimen Fragen gehören doch hier nicht rein.

LG
Carmen

Es zwingt ja keiner zum Antworten.

wieso denn nicht ?

weiteren Kommentar laden

Hallo,

ich mit 11 Jahren. Das erste Mal war ich mit 22 beim Frauenarzt.

Meine Tochter wird Mitte des Jahres 10. Da gibt es aber noch keine Anzeichen.

Die Ältere meiner Schwester hat ihre erste Mens mit 15 bekommen. Beim Frauenarzt war sie das erste Mal kürzlich (mit 18).

Ihre jüngere Schwester ist 13 und hat noch nichts.

LG

Hab noch keine Kinder bzw. noch nicht geboren aber natürlich eigene Erfahrungen ;-)

Ich bekamm meine Periode so mit 12,5 Jahren. Saß auf der Toi und bräunliches Blut war im Slip. Es war Sonntagabend. Aufgeklärt war ich sehr gut durch meine Mama, aber auch der Rest der Familie schämt sich nicht. Binden lagen immer in Sichtweite, Familie hat nie Bad abgeschlossen und ist auch nackt an einem vorbei gehuscht ;-)

Aber peinlich an dem Abend war mir, dass mein großer Bruder beauftragt wurde, mir Binden von der Tanke zu holen #hicks Und ebenfalls peinlich, dass vorher auch noch der im Nachbarhaus wohnende Kumpel + Freundin und Kumpels Schwester nach "erste Hilfemaßnahmen" befragt wurden. Muss dazu sagen, dass ich Nachzügler bin und meine Mama zu der Zeit schon in der Menopause war, daher auch nix im Haus.

Letztendlich hatte ich dann eine Sammlung einzelner Binden, Tampons und den Binden die mein armer, damals 21 Jahre alter schüchterner Bruder an der Tanke kaufen musste #rofl

Ich kann auch nur von mir sprechen - habe meine zum ersten mal mit 12 bekommen. Und das in der Schulpause..

In dem Alter kam auch eine Frau zu uns in die Schule die uns Mädels alles über Tampons und Binden erklärt hat.. fragen beantwortet hat und jede hat ein kleines Täschchen bekommen mit Proben.

Hab ich dann erstmal getestet ohne meiner Stiefmutter etwas zu erzählen. Da ich da aber noch nicht so mit Tampons zurecht kam bin ich dann doch zu ihr hin und hab gefragt ob sie für mich eine Binde hat.

Zur Frauenärztin bin ich dann dennoch etwas spät alleine gegangen.

Hallo,

ich war etwa 11. Zuerst dachte ich noch, ich wäre unheilbar krank, weil diese Krankheit immer wieder kam. Praktisch waren diese Einlagen, die meine Mutter im Bad versteckt hielt. Naja, jedenfalls wollte ich meine Eltern nicht beunruhigen, so verschwieg ich meine Krankheit.
Bis meine Mutter im Beisein einer Bekannten von ihr eine Unterhose von mir fand, in dem sich ein Hinweis auf die Krankheit befand. Diese Bekannte rief lachend und schreiend durchs Haus: "Madmat ist eine Frau!! Madmat ist eine Frau!"

Sehr toll sage ich Dir!

LG

Oh Gott, das stell ich mir schrecklich vor..

Ich war 13 und hab mich damals wie Bolle gefreut. Das kann ich heute gar nicht mehr verstehen :-D
Beim Frauenarzt war ich das erste Mal mit 16, weil ich die Pille wollte.

LG

Hallo Karin,

Meine Tochter bekam Sie kurz vor Ihrem 12 Geburtstag.

Ich hatte Sie letztens schon mit zu meiner FÄ ( muss ja im Moment alle 4 Wochen ) weil ich ihr erzählt habe, wie sehr meine Tochter jetzt schon leidet! :-(
Sie hat wie ich immer arge Bauchschmerzen.....

Sie hat dann erst bei mir einen Ultraschall gemacht und dann bei Ihr.....
Gott sei Dank war er bei ihr unauffällig....
Schmerzen hat Sie leider trotzdem.....

Es war aber sehr gut das sie mit war, so konnte die Ärztin Ihr auch noch mal die Sache mit der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs erklären.

Fand ich gut, und nun weiß sie, das sobald sie Interesse an Jungs hat, die Impfung ansteht.
:-)

LG
Angela