Was soll ich machen?

    • (1) 04.09.16 - 18:54

      Hallo,
      unsere Tochter (10 J) ist schon den ganzen Tag unerträglich. Brüllt sobald sie etwas tun soll (Tonister packen, Zimmer aufräumen), lügt mich schreiend an (Tonister ist gepackt).
      Jetzt habe ich zum 6x heute gesagt, dass sie duschen gehen soll. Sie sagte nur wieder: "Ne, mach ich nicht."
      Darauf habe ich gemotzt, dass mich das Theater jetzt nervt und ich jetzt will, dass sie duscht.
      Sie ist in ihr Zimmer (dachte, sie holt Wäsche), als ich gucken ging, musste ich feststellen, das sie weg ist.
      5 Minuten später kam sie mit Schlüssel wieder rein.

      Was soll ich tun? Wohin mich wenden? Das wird immer schlimmer... :-(

      Mmh, klingt nach ersten Anflügen von Pubertät, in der die Kids einfach mehr selbst bestimmen wollen.

      Duschen: War das denn wirklich so wichtig? Da würde ich mal in einem ruhigen Moment reden: Eigentlich kann das eine 10-Jährige auch selbst entscheiden, oder stank sie?

      Ranzen packen: Das Thema kenn ich! Braucht sie Hilfe oder kann sie das alleine? Ich würde versuchen, mit ihr eine Zeit auszumachen, bis zu der gepackt sein muss.

      VG
      Anja

      • Sie hat das letzte Mal am Dienstag geduscht. Ich finde schon, dass man sonnstags dann duschen sollte...
        War auch schon immer so, dass sonntags mit Haare geduscht wurde.
        Sagt ihr das euren 10 Jährigen gar nicht mehr?

        • Mein Sohn ist 13 und duscht nicht sehr oft. Klar erinnere ich ihn dran, auch ans Klamottenwechseln (der könnte in seinem Lieblingspulli tags und nachts wohnen, egal bei welchen Temperaturen), aber wenn er das Duschen dann immer wieder aufschiebt, dann ist das halt so. Zum Glück schwitzt er nicht so, wenn er aber wirklich mal müffelt, dann ist ihm das auch unangenehm und er wäscht sich dann zumindest. Seine Haare stylt er eh jeden morgen :-)

          • Also einmal am Tag duschen oder zumindest Waschen sollten Eltern ihren Kindern schon beibringen. Pfui, ist das ekelhaft. Ich kenne so einen Jungen, da die Eltern und Geschwister aber auch kaum Körperhygiene betreiben, riechen sie es selbst wohl nicht mehr, mich hat es letztens gehoben #schock

        (14) 05.09.16 - 10:04

        Hallo,

        Dienstags duschen und dann erst wieder Sonntags ? Sorry, gerade bei dem Wetter in der letzten Woche hat unser Sohn (auch 10) täglich geduscht !
        Oder spielt deine Tochter nicht draußen ?

        Er trainiert 2 x die Woche Fußball plus Spiel am Samstag, da duscht er direkt nach dem Training/Spiel im Vereinsheim. Vielleicht liegt es daran, das er eine gewisse Routine darin hat. Geduscht wird, wenn zu Hause, immer erst vorm Zubettgehen.

        Das Motzige kennen wir auch in letzter Zeit, aber nicht so extrem. Ich ignoriere ihn wenn er mich anmault und er weiß er kann später mit mir reden wenn er sich wieder eingekriegt hat.

        Er hat auch die Schule gewechselt und es war sehr anstrengend, auch wenn keine HA vergeben wurden. Es sind ja 1000 neue Eindrücke zu verarbeiten, das hat nichts mit Noten zu tun.

        Ich würde MIT eurer Tochter mal neue Regeln festlegen an die sich jeder zu halten hat. Das funktioniert bei uns immer gut.

        LG
        Tanja

        • (15) 05.09.16 - 10:19

          Nein, sie spielt nicht draußen.

          Ich denke wohl, dass 2x die Woche duschen für sie reicht. Täglich duschen ist gar nicht gut für die Kinderhaut.

          Dass der Schulwechsel anstrengend ist, steht außer frage, aber eine "Überforderung" nach der ersten Woche kann ich auch nicht sehen.

          Regeln mit ihr haben wir ja gemacht: 2x die Woche duschen (mittwochs und sonntags), Sonntags aufräumen.

Top Diskussionen anzeigen