Kindersitz

    • (1) 14.01.17 - 00:42

      Hallo Leute,
      ich wollte mal eure Meinung wissen.
      Mein Sohn ist in der 5. Klasse und erst 131 cm groß. Er sitzt bis jetzt noch im Kindersitz mit Rückenlehne. Dieser passt auch noch wunderbar. Doch seit Silvester ist dieser plötzlich peinlich und nur noch was für Babys. Bis jetzt haben wir uns auf keine Diskussionen eingelassen. Beim Sitz ohne Rückenlehne verläuft der Gurt schlecht.
      Ich wollte nun wissen wie ihr das handhabt.
      Besonders auch wenn Freunde mitfahren. Bis jetzt sitzen diese auf dem Sitz des kleineren Bruders. Beschwert hat sich bis jetzt noch niemand. Gebt ihr bei Mitfahrgelegenheiten noch einen Sitz mit? Wenn ja nur die Erhöhung oder auch einen ganzen Sitz?
      Auch ist es bei meinem Sohn eher die Umgebung. Im Winterurlaub hat er noch seinen Kindersitz genossen, da man in ihm gemütlich schlafen kann. Zugeben würde er es aber niemals. Man könnte ihn ja darin sehen und dies ist ja völlig uncool. Mein Mann und ich sind aber der Meinung, dass die Sicherheit da leider vorgeht. Ich bitte um eure Meinung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Wauwauwuff

      • Hallo :)
        Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern.

        Meine Geschwister und ich hatten von 5 - 8J einen Sitz mit lehne(wenn es mal nicht anders ging ein Jahr mal länger :3) danach bekamen wir eine sitzerhöhung. Bis zu einem Alter/Größe wo die dann wegen verkehrsicherung (Keine Ahnung ob richtig) nicht mehr nötig wahr. So weiß ich das noch :)

        • Alles unter 150cm kommt in einen Sitz. Auch seine Kumpels die bei Mama keinen mehr brauchen. Sonst nehme ich sie nicht mit.

          Meiner nimmt als Notsitz eine Sitzerhöhung, so zb. wenn sein Trainer mit 4 Kindern fahren muß, da passen keine 3 großen Sitze nebeneinander rein.
          Als letztens unser Concord defekt war gab es einen Ersatzsitz vom Nachbarn
          lg

      Hallo,

      ich hatte das Glück, dass es bei meiner Tochter dieses "Cool-/Uncool"-Ding einfach nicht gab. Sie hat kapiert, worum es bei der Nutzung eines Kindersitzes geht.

      Wir hatten den Sitz, bis das Kind nicht mehr reinging ;-)
      Allerdings war das Ende des Sitzes (für mich "leider") bereits in der Grundschule erreicht.

      Danach gab es sogar Gemecker, dass das Schlafen gar nicht mehr geht, weil der Kopf dann machte, was er will.

      Wenn der Gurt ohne Sitz (bzw. Sitz mit Lehne) keinen richtigen Verlauf hat, geht es eben nicht ohne. So sehe ich das.

      Allerdings wirst du hier sehr sehr viele Antworten bekommen, dass der arme Junge doch ohne Sitz fahren soll, wenn er gehänselt wird.

      Schau dir doch gemeinsam mit deinem Kind (wenn er nicht zu zart besaitet ist) Crash-Test-Videos mit Sitzen und ohne an (vorallem Seitenaufprall).
      Vielleicht ist ihm dann das Gesabbel der anderen, die nur von 12 bis Mittag denken, egal.

      Grüße

        • naja, wenn der gurt am hals einschneidet und das dem jungen im fall eines unfalls das leben kostet, können die eltern immernoch sagen, er WAR ABER NICHT zu klein für eine sitzerhöhung!!!

          ironie off.

          der junge IST einfach offensichtlich noch zu kurz für eine sitzerhöhung, völlig egal, ob er 15, 20 oder 25 kilo wiegt!

          nebst der 15-kilo-grenze sollte man seinen gesunden menschenverstand nicht ausschalten, denke ich.

          lg & schönen nachmittag (-8 grad hier und sonnig) :-)

    Hallo,

    meine Große ist auch in der 5. Klasse und jetzt etwas über 140cm groß. Sie fährt auch noch mit dem großen Kindersitz im Auto mit.

    Für sie ist das ganz normal. Auf kurzen Strecken hat sie auch mal eine Sitzerhöhung, aber auf längeren Strecken besteht sie auf den "richtigen" Sitz.
    Wie eine Vorschreiberin so gut formuliert hat "cool/ nicht cool" Dinge sind bei meiner großen Tochter keine Kategorien.

    Viele Grüße
    Onetta

    Hi,
    TJ ist 1,30 m, wird in 14 Tagen 7 Jahre alt, und nur mit Sitzerhöhung läuft der Gurt sehr schlecht.

    GsD, diskutiert er nicht.

    Thilo ist 10 Jahre alt, 1,55 m groß. Im Mai 2016, war er endlich 1,52 m groß, und hätte ihn nicht mehr gebraucht. Er saß bis zum Ende in dem Cybex Solution, ordentlich mit Rückenlehne. Er hat nie diskutiert, obwohl etliche Kameraden schon sehr früh nur auf einer Sitzerhöhung saßen.

    Es ist am sichersten und fertig. Da muß er durch, da es ja um 19 cm gehen, die ihm fehlen. Wären es nur 5 cm, und der Sitz kaputt, wäre es was anderes.

    Gruß claudia

    • Vielen Dank für eure Rückmeldung.
      Dies bestätigt unsere Meinung!
      Die Idee mit den Youtube Videos ist eine gute Idee. Werde ich direkt morgen durchführen.
      Auch suche ich nach Bildern von älteren Kindern im Kindersitz, damit er sieht, dass es ganz normal ist.
      Auch, wenn es hier einige Eltern anders handhaben.
      Auch die Idee mal daheim zu bleiben, wenn der Sitz so uncool ist, finde ich genial. Denke dann wird sich seine Meinung schnell ändern. Eine Autofahrt zu einem spannendem Ausflug ohne ihn wird ihn hoffentlich spätestens zur Einsicht bringen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Wuffwuffwau

Hi,

die beiden Großen sind über 1.50 m, aber der Kleine ist 1,30 m und ist ein Fliegengewicht--dennoch empfindet er seinen Kindersitz mit Lehne als beengend und ungemütlich. Daher sitzt er auf einer Erhöhung und die bekommt er auch bei Freunden mit.

Dass dein 5.Klässler, der wahrscheinlich eh von seiner Größe nicht begeistert ist, sich in einem "Babysitz" nicht wohl fühlt kann ich verstehen. Gib ihm eine Erhöhung mit und fertig. Gurte kann man verstellen.

LG

Ich kann verstehen, dass so ein Sitz in der 5. peinlich ist.

Meine 8jährige ist den gerade los geworden... Kann man die Gurte nicht anders einstellen - oder den Sitz des Autos selber höher stellen? Bei uns ginge beides...
Ggf. kannst du einen Gurthalter (wie den in der Schwangerschaft) verwenden, um die Gurte umzuleiten?

Egal wie - aber ich würde auf einen Sitzerhöher ohne Lehne wechseln. Auch wenn er klein ist. Er ist in der 5ten. Und er hat genug Nacken- und Rückenmuskeln... Nur gerade am Hals sollte der Gurt nicht durchgehen...

Hallo,

unsere Jungs sind in der 6. Klasse und 150cm, aber in der 5. Klasse noch durchaus auch in den Römer Kidfix noch gefahren. Ja, uncool war es - und mitgegeben habe ich auch nur noch Sitzerhöhungen.

Bei 130 cm (zur Zeit ist unsere Tochter mit fast 7 Jahren 125cm) wäre der Kidfix noch Pflicht. Bei Freunden dürfte sie aber auch auf einer Sitzerhöhung mitfahren.

Liebe Grüße Andrea

Es geht bei einem Kindersitz nicht um das "Cool" sein, sondern um die Sicherheit. Bei einem Unfall fragt hinterher niemand mehr, ob die schweren Verletzungen oder der Tod "cooler" sind...Da gibt es bei uns keine Diskusionen. Mein Mann arbeitet in der Crash-Messtechnik, da wird dem Kind zur Not ein Video vom ADAC von einem Crash gezeigt...

  • (15) 31.01.17 - 15:23

    Auch wenn dieser Faden schon ein paar Tage alt ist...das Thema ist ja immer aktuell.

    Mein Kind ist noch zu klein und zu jung für alles, Nachdenken, Diskutieren...

    Die Kinder meines Partners, 1. und 3. Klasse, fahren beide nur mit Sitzerhöhung.
    Finde ich schrecklich.

    Aber ich habe keine Entscheidungsgewalt...

    Finde es oft wirklich krass, wieviel Gewicht der Wunsch der Kinder bei sowas schon hat...
    Als wollte man sie mit mehr Sicherheit drangsalieren...

    Grübelnde Grüße

Top Diskussionen anzeigen