Reisetipps Amsterdam

    • (1) 31.05.17 - 08:57

      Hallo, in den Pfingstferien fahren mein fast 14-jähriger Sohn und ich nach Amsterdam.

      War von Euch jemand mit einem größeren Kind/ Jugendlichen schon dort und was würdet Ihr uns als besonderen Tipp mitgeben?
      Danke und LG
      doremi

      • Kommt auf die Interessen des Kindes an.

        Die Klassiker - Anne Frank Museum, Van Gogh Museum etc. - muss man mögen (und unbedingt vorher Karten bestellen. Am besten VIP-Karten, wo es möglich ist. Die Warteschlangen sind gigantisch dort.

        Amsterdam Dungeon ist was für Gruselliebhaber.

        https://www.getyourguide.de/amsterdam-l36/amsterdam-eintrittskarte-fuer-den-dungeon-t56161/?psrc=widget&version=2&partner_id=GA17E8I&cmp=DE&currency=EUR&view_id=b1c0b2363ed4a935379e9c0f68334d08

        Es gibt unzählige Märkte - von Blumen über Stoffe bis Käse natürlich.

        Die NDSM-Werft wurde stillgelegt und gilt als Künstler-/Kunstszene.
        Das Pllek ist ein chillige Strandbar am künstlich angelegten Stadtstrand, zu der man mit der Fähre übersetzt.
        https://www.yelp.de/biz/pllek-amsterdam

        Eine Grachtentour sollte man mal mitgemacht haben. Und/oder auch eine geführteTour mit dem Rad durch die Stadt. Man darf nicht zimperlich sein und muss alle Sinne beisammen haben, wenn man mit dem Rad unterwegs ist. Aber es macht Spaß und man hält in verwunschenen Hinterhöfen, bekommt eine Menge Historisches und Neuzeitliches zu sehen und hören.

        Shoppen kann man ganz toll in der Stadt. Die Geschäfte haben auch Sonntag geöffnet. Dafür öffnen sie montags erst ab Mittag.

        Zum Shoppen, bummeln und für die kulturell Interessierten ist Haarlem ganz toll. Nur ca. 20 km von Amsterdam entfernt. Soweit ich es in Erinnerung habe, kann man mit einem Boottaxi in recht kurzer Zeit von Amsterdam dorthin gelangen.

        http://www.orangesmile.com/reiseinfos/haarlem/

        https://www.haarlemmarketing.de/haarlem-entdecken/shopping

        Dann gibt es natürlich Madame Tussauds (auch ganz zentral gelegen). Teuer und meist lange Wartezeiten. Aber wer es noch nicht kennt, für den mag es interessant sein. Die Exponate wechseln ja auch immer wieder.
        https://www.madametussauds.com/amsterdam/de/

        Das Rotlichtviertel findet ein Teenager sicher ganz interessant. Tagsüber und im Hellen betrachtet ist eher unspektakulär. Die Fenster mit den käuflichen Damen werden auch immer weniger.

        Aber es gibt geführte Touren durch das Viertel mit viel Information zum Damals und Heute. Das ist ganz interessant (auf Taschendiebe aufpassen!!! Dort ist es wuselig und manche Gassen sehr eng)

        • Danke dir! (Nochmal ich dacht ich hätte dir schon vor zwei Tagen geantwortet, ist aber offensichtlich verschütt gegangen... )

          • Gerne!

            Ganz viel Spaß wünsche ich euch!!!! Und ein wenig neidvoll bin ich auch.

            Und das Essen gefällt einem Teenager ganz bestimmt (damit stehe ich auf Kriegsfuß, weil ich nicht gern Pommes & Co. Esse. Nur die Kibbelings mag ich ganz gern, aber mehrere Tage am Stück will man die ja auch nicht) Die Niederländer haben ein Faible für Frittiertes, Puffertje und solche Dinge und wenn man etwas "vernünftiges" jenseits von Fastfood essen möchte, muss man ordentlich was auf den Tisch blättern.

      Guest70 hat ja schon eine Menge genannt - unterstreichen kann ich auf jeden Fall, dass man für das Anne Frank-Haus und das Van Gogh-Museum vorher Tickets buchen sollte!

      Ich war mit meinem Sohn vor einigen Jahren da - ganz beeindruckend fand er auch die Architektur auf den künstlischen Halbinseln nicht weit vom Bahnhof - wir sind da selbst rumgelaufen, aber es gibt auch Führungen.

      Und besonders die Märkte fanden wir damals beide toll, ich hab jetzt vergessen, wo wir damals waren, aber da findet sich immer was.

      VG
      Anja

      • Danke auch dir.

        Anne Frank online waren wir schon vor drei Wochen zu spät dran, es gibt allerdings nachmittags ab 15:30 einen freien Verkauf und wir wohnen in der Nähe.

        Mit dem van Gogh-Museum warte ich noch, weil wir am Dienstag ins Rijksmuseum wollen, mal sehen wie viel Kunst-Lust dann noch übrig ist :-). Je nachdem kann ich ja auch vom Handy aus buchen.
        Das mit den künstliche Halbinseln nehme ich gerne auf, wir wollen dort in der Nähe auch ein Boot mieten für die Grachten, allerdings ist die Wettervorhersage ziemlich wackelig, so dass mich da auch noch nicht zur festen Vorab-Buchung durchringen konnte...

Top Diskussionen anzeigen