Unterhalt

    • (1) 15.09.17 - 13:24

      Hallo! Ich habe eine Frage und zwar geht es darum ich habe einen zwölfjähriges Kind und lebe getrennt von dem leiblichen Kindesvater ich habe einen Unterhaltstitel und einen Abänderung Urteil bezüglich des Unterhaltes. Nun bekomme ich seit Juli 17 Den Unterhaltsvorschuss nach dem Uvg für zwölf bis 18-jähriger nach diesem Gesetz sind Zahlungen auf ein Sparkonto gehen Das auf mein Kind läuft kein Unterhalt nach dem Uvg.

      Nun zu meiner Frage sind diese Zahlungen als reguläre Unterhalt anzurechnen oder wäre dieses nur ein Taschengeld fürs Kind?

      Ich hoffe das mir jemand etwas weiterhelfen kann. Vielen Dank im Voraus

Top Diskussionen anzeigen