Verhütung

    • (1) 11.01.18 - 20:30

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Hallo,

        meine Tochter wird in diesem Jahr 14 und dann werden wir das erste mal zum Frauenarzt gehen und auch das Thema Verhütung ansprechen. Allerdings ist es bei meiner Tochter eher die Haut, die nach der "Pille" verlangt, mal schauen, was der Arzt meint.
        Eine Spirale in dem Alter...ich weiß gar nicht, ob das überhaupt unter 18 Jahren gemacht wird. Frag halt den FA.

        LG

        Verhütung erst, wenn es einem entsprechenden Partner gibt. Einfach nur die Pille geben ohne Freund, finde ich nicht gut.

        Wenn das Mädchen keine Probleme mkit der Menstruation etc hat, muss man auch nicht zwingend zum FA.

        Offen und aufgeklärt darüber sprechen, auch wenn es dem Mädchen vielleicht peinlich ist, aber Verhütung muss sein.

        Ob Mama mit zum FA geht oder nicht, ist die Entscheidung des Mädchen.

        • Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

          • Ah das stand nicht im Text.

            Dann würde ich sehr offen mit ihr sprechen, wie weit das ist mit dem Freund, ob sie sich vorstellen kann, dass da mehr passiert und über Verhütung sprechen.
            Klar ist 14 jung, aber die Mädels sind ja verschieden weit, während eine noch nicht mal Brüste hat, geht ne andere als 18jährige durch aufgrund des Körperbaus.

            Lieber eine 14 Jährige, die die Pille nimmt, als eine die schwanger ist. Ich würde das Mädchen auch fragen, ob ich sie zum FA begleiten soll.

            • Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

              • Deswegen sag ich ja, lieber ne 14 Jährige, die die Pille nimmt, als eine Schwangere!

                Obwohl ich muss sagen, dass die Mädels in meinem Umfeld sehr offen waren/sind und auch ansprachen, dass sie die Pille möchte.
                Aber ist bestimmt auch wieder Erziehungssache, wenn ich weiß Muttern flippt aus, wenn ich nach der Pille frage, sag ich mal lieber nichts. Kommt leider viel zu oft vor.

      Hi du!
      Also ne Spirale in dem Alter? Ich weiß nicht ob das nicht zu früh ist? Aber gut kann sich in den letzten Jahren auch geändert haben.
      Selbst hab ich mit 15, fast 16, mir die Pille vom Frauenarzt verschreiben lassen muss ich sagen. Es war klar das damals für mich der erste Sex anstand und da war es mir so lieber und sicherer.
      Ich war übrigens beim ersten Besuch bei FA alleine, hätte auch meine Mutter nie dabei haben wollen. Die hat mir schon den Allerwertesten aufgerissen wie ich es wagen kann die Pille zu nehmen! Das gab ne Menge Ärger. Tja versteh ich bis heute nicht. Wie auch immer kenn ich aber auch jemanden die mit der besten Freundin der Mutter zum ersten Frauenarzttermin gegangen ist!
      Ela

Top Diskussionen anzeigen