11 Jährige Haare Tönen erlauben ?

    • (1) 01.05.18 - 22:13

      Hallo , ich habe mir da vorher keine Gedanken drum gemacht und habe meiner Tochter erlaubt ihre Haare schwarz zu färben. Sie mag den Gothic Style, und schwarze Haare gehören für sie dazu . Mein Mann ist jetzt aber dagegen und möchte es nicht mehr , er findet es zu früh . Meiner Tochter ist es aber scheinbar sehr wichtig , sie weint und es beschäftigt sie sehr . Ich bin hin und her gerissen .... was sagt ihr dazu?

      • Ich würde es ihr vermutlich erlauben.
        Sie kommt/ist jetzt in einem Alter, in dem man sich ausprobiert und da ist Kleidung und Stil ein ganz zentraler Punkt. Meistens geben sich solche extremen Phasen wieder - und selbst wenn nicht, ist das ja kein Problem.

        Bestimmten Dingen (auch Haarfarben) kann man in dem Alter schon noch einen Riegel vorschieben. Aber schwarze Haare? Finde ich vollkommen okay.
        Kinder haben in dem Alter auch durchaus ein Recht auf freie Persönlichkeitsentfaltung. Solange sie sich nicht die Haare abrasieren oder ein Piercing möchte...

        Ich kann die Skepsis deines Mannes voll verstehen. Aber bei sowas Harmlosen wie schwarzen Haaren würde ich nicht den Konflikt suchen. Das schafft doch nur mehr "Rebellion". Da sollte man gut überlegen, welche Kämpfe es wert sind geführt zu werden.

        und mit 12 dann ein tattoo ,am besten Gesicht??

        Nein ich würde das nicht erlauben, ab 15 ja dann versteht ein Kind auch was es tut, jetzt ist es nur ein nachgeaffe anderer , würde ich niemals unterstützen.

      Klar - wenn es eines dieser Temporären Dinger ist - warum nicht?

      Wir reden hier von TÖNUNG, nicht von FÄRBEN. Zwei grundverschiedene Dinge ......

Schwarz ist ja schon heftig und Gothic Style bei einer 11jährigen...?
Klar finden sie es cool, aber sie fallen ja schon sehr raus, oder? Also in der Klassse unserer 11-jährigen würde das schon sehr auffallen und der/diejenige hätte in jedem Fall eine Ausnahmestellung, entweder sehr bewundert oder sehr im Abseits, je nachdem, wie die Klasse so drauf ist.
Wir hatten das Thema mit dem Tönen letztlich auch, ich hatte unserer Tochter zu Karneval so eine Tönung, die nach 5-6 Wäschen wieder rausgeht(-en soll) gekauft, in blau, passend zu ihrem Einhornkostüm, tja, die Sache war etwas untertrieben, es hat so 3-4 Wochen gedauert, bis es so ziemlich raus war. Sie fand das sehr cool (war allerdings eher so ein pastellblau und nur als Ombre, also unten in den Längen aufgetragen und wollte direkt nachfärben oder halt die Farbe wechseln...gern auf lila!
Da hab ich ihr genau das (s.o.) erklärt und sie auf später vertröstet, wenn das vom Alter her mehr passt, dass man sich in dieser Art ausprobiert.
Wir haben öfter das Thema mit dem Alter und der Art dessen, was man machen kann oder nicht, z.B. liebt sie Schminken und kann das auch wirklich extrem gut (so einen Lidstrich krieg ich nicht mal im Traum hin), allerdings sieht sie auch total ein, dass das noch nicht zu ihrem Alter passt und so macht sie es auch nur zuhause oder zu Schminkanlässen wie Halloween oder Karneval.
Jedes Alter hat sein Schönes und wenn man zu früh auf alles vorgreift ist es irgendwann langweilig und man freut sich gar nicht mehr aufs älter werden!
LG

mach ihr doch erstmal ein paar Strähnchen mit dem Schwarz...dann ist der Kontrast nicht so heftig...ganz würde ich auch nicht gutfinden...

  • Nee, genau DAS würde ich nicht machen. Wenn sie das will, dann soll sie DIREKT sehen wie das aussieht - und sich nicht noch langsam dran gewöhnen.
    Ich würde eine normale Tönung nehmen - die ist nach 6-8 Wäschen eh wieder weg ....

Top Diskussionen anzeigen