Knutschflecken

    • (1) 22.06.18 - 12:11

      Hallo :-)
      Bis ich einen Teenie daheim habe dauert es noch. Es geht um meine Nichte (14). Sie ist das erste mal richtig verliebt und nun seit einigen Monaten mit ihrem Freund (ebenfalls 14) zusammen. Eigentlich alles super, es ist ein netter Jung, sie hat ein gutes Verhältnis zu uns allen, ist aufgeklärt und redet.
      Nur sind jetzt Knutschflecken ganz schön IN bei den beiden und das findet mein Bruder total unmöglich. Ja, wenn der ganze Hals voll ist sieht das jetzt wirklich nicht so toll aus. Aber ich erinnere mich noch gut an unsere Jugend. Mein Bruder kam anfangs oft ähnlich heim. Unsere Eltern gaben uns den Rat das vlt. auf andere Stellen zu verlegen und unterhielten sich mit uns darüber. Mein Bruder aber ist da beim eigenen Kind nicht so locker.
      Deshalb würde mich interessieren wie ihr das seht. Vielleicht geht es mir auch anders, sind meine Kids größer.

      GLG

      • Die Gefahr von Knutschflecken extras krass erklären:
        https://www.dokteronline.com/de/blog/sind-knutschflecke-gefaehrlich

        Einerseits wiederholt man ungewollt oft Dinge die man in seiner eigenen Kindheit eher in der Kathegorie "das werd ich bei eigenen Kindern mal ganz anders machen" drin sind.^^ Auf der anderen Seite kennt er die eigene Erfahrung und weis vielleicht, dass das eine schnell zu mehr geführt hat und ich glaube gerade Väter sind bei ihren Töchtern da einfach so drauf. Dass sie ihre kleinen Mädchen gerne vor den Dingen schützen wollen, die sie selbst getan haben. Das macht glaub echt nochmal nen Unterschied als wenn es ein Sohn wäre. (Für die meisten Männer ist das einfach ein sensibleres Thema bei Töchtern.) Sie tuen sich oft schon schwer, zu akzeptieren, dass ihre kleinen Mädchen flügge werden und ihre ersten auch sexuellen Erfahrungen sammeln (dazu gehören auch Knutschflecken). Aber sie wollen es nicht unbedingt auch noch auf dem Silbertablett serviert bekommen. Damit sie auch optisch daran erinnert werden das das so ist wie es ist. ;-)

        Es ist wie es ist. Man kann höchstens an die Vernunft des Bruders appelieren und einfach daran zurück erinnern, das er die selben Standpauken hält, wie einst die eigenen Eltern.

        Ich würde das entweder gar nicht thematisieren oder eher mit nem zwinkernden Auge fragen, ob sich mein Kind irgendwo mit nem Karpfen angelegt hat der sich festgesaugt hat. Oder "Aber nicht das dein Freund zu lange an dir dran hängt und zum Vampier wird." :-p

        • (Es ist wie es ist. Man kann höchstens an die Vernunft des Bruders appelieren und einfach daran zurück erinnern, das er die selben Standpauken hält, wie einst die eigenen Eltern.)

          Ein Freund meines Mannes hat mal gesagt:
          "Kein Vater will dass seine Tochter das macht, was die Töchter anderer Väter machen sollen, als er ein junger Kerl war!" :-p

          • Eben, die Männer wissen ja selbst wie Jungs in den Alter drauf sind, weil sie selbst mal so waren. Meistens weil sie auch Schiss haben, dass die Mädels an wen falschen geraten.

            Aber sollte das nächste unserer Kinder ein Mädchen werden. Wüsste ich auch das mein Mann da in einigen Jahren hinterher wäre wie ein Schießhund. #rofl

            Ich seh immer noch meine beste Freundin. Ihr Vater - Typ "Oberstleutnant" da will man automatisch strammstehen wenn er den Raum betritt (dabei ist der voll gechillt aber er wirkt voll streng). Und er immer zu ihr als sie in das Alter kam. "Wenn du nen Freund hast. Den schau ich mir vorher an. Kommt der rein, hau ich ihn erstmal die Treppe runter und wenn er sich dann traut nochmal hoch zu kommen, dann schau ich ihn mir genauer an." Und sie hat das immer für wahre Münze gehalten und sich die ersten Jahre nie getraut wen heim zu bringen. Dabei meinte ihr Vater das eher spaßig.

      Hallo, ich finde, dein Bruder stellt sich total an. Und dann mit "Knutschflecken können tödlich sein" anzukommen, finde ich oberalbern. Ein Gang über die Straße KANN auch tödlich sein. Bleibt man deshalb zuhause hocken?
      Meine Älteste ist 13. Sie hat noch keine Knutschflecken, aber wenn das mal der Fall sein sollte, freue ich mich mit ihr, dass sie anscheinend jemand Liebes an ihrer Seite hat. Es ist ihr Hals. Sicher würde ich etwas sagen, wenn sie übersäht von Knutschflecken wäre - aber hey, es ist ihre Sache und ja, sowas gehört auch irgendwie ein bisschen dazu (zumindest bei den meisten), allen zu zeigen "Ich bin extrem verliebt". Ich kann da nicht Schlimmes dran finden.
      VG

Top Diskussionen anzeigen