14. Geburtstag

    • (1) 16.07.18 - 21:19

      Hallo,
      Diese Frage ist von meiner Schwester, deshalb schreibe ich aus ihrer Sicht :
      Meine Tochter will zu ihrem Geburtstag eine Übernachtungsparty machen mit insgesamt 11 Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren. Programmideen hat sie noch keine, außer dass es Ikeahotdogs oder Pizza zum Abendessen und den Kuchen dann zum Frühstück geben soll. Außerdem sollen wir und der 9jährige Bruder den Abend über abwesend sein, die 16jährige Schwester und deren beste Freundin dürfen da bleiben und ab und an ein Auge auf die Mädchen werfen. Sie war vor 3 Wochen auf einer Übernachtungsparty mit den gleichen Gästen, wo die Eltern (wollten die Kinder sp und hat gut gepasst) auch erst um 0.15 wieder da waren und alles hat sehr gut geklappt, deshalb sehe ich da kein Problem drin. Übernachtungen im Wohnzimmer wollen wir nicht so gern, weil Wohnzimmer, Esszimmer und Küche offen sind und sozusagen in einem Raum, da stören 11 schlafende Mädchen bzw werden durch uns gestört, deshalb haben wir gesagt, soll unsere Tochter gucken, ob sie alle in den Partykeller mit eigenem Bad bekommt.
      Was haben eure Kinder in dem Alter auf Übernachtungspartys so an Programm gemacht?
      Wie lief es ab?
      Was gab es so zum Essen?
      Ich freue mich auf eure Antworten.
      Lg

      • Wenn die Tochter eine Übernachtungsparty mit sturmfreier Bude machen will, wird sie sich schon selber über das Programm Gedanken machen und auf was für ein Essen sie Bock haben.
        Wenn sie zuvor nicht evtl. ins Kino möchten, Bowling spielen , Pizza essen gehen oder Schwimmbad, sondern Zuhause feiern möchte, wird es mit 14Jahren gar kein großes gezieltes (Spiel)- Programm mehr geben.

        Als Eltern wäre es einfacher zuvor Pizza zu holen oder kommen zu lassen, denn bei 11 Mädels alleine in der Küche, Pizza oder ähnliches selbst zaubern zu lassen, wäre mit gedanklich eine chaotisch, hinterlassene Küche vorprogrammiert.

        Guten Morgen,

        11 Übernachtungsgäste sind ja sportlich!

        Unsere hat letztens ihren 14. mit weniger Gästen gefeiert. Direkt nach dem Eintreffen wurden die Mädels in die Autos verfrachtet und ins Freibad gekarrt. Wer möchte könnte dort Brezeln essen und für Getränke war gesorgt.

        Nach der Rückkehr haben sich die Mädels Pizza selbst belegt, hatte ich schon vorbereitet, und Cocktails gemixt.

        Dann haben sie sich über Prime einen Film ausgesucht, den sie gemütlich im Wohnzimmer mit Eis etc geguckt haben.

        Letztendlich ist dann doch nur ein Mädel aus der Nachbarschaft nach Hause gegangen, der Rest hat z. T. spontan, andere geplant, übernachtet. Die Übernachtung fand ganz oben statt. Ab 22.30 Uhr hatten wir das WZ wieder für uns.

        In der Puzza- und Filmzeit haben wir uns, wie letztes Jahr auch, aus dem Staub gemacht.

        VG

        Hallo

        ich frag mich eher ob die denn ein Programm brauchen?
        Unsere beiden großen haben einfach gefeiert, evtl. noch mit Kickertisch, Karten gespielt, usw. aber so im voraus geplantes gabs da nicht, weder bei uns noch bei den Freunden.

        Allerdings war das auch nie eine Übernachtungsparty, da wurden alle irgendwann wieder abgeholt. Selbst jetzt beim 18. Geburtstag blieb kaum jemand über Nacht da.

        Ob man die Mädels jetzt allein Hotdog/Pizza machen lassen will ist jedem selbst überlassen. Je nachdem ob und wie die Küche danach aufgeräumt wird. Dazu hätten unsere aber so gar keine Lust (& Zeit) gehabt.

        Aber ja Pizza gab´s bei unseren auch oder Grillen am Lagerfeuer wurde gern gemacht. Dazu dann Baguette & verschiedene Salate und fertig. Da waren wir allerdings selbst zu Hause, auch wenn die Kinder dann "alleine" feierten. Weiß aber nich ob ihr die Möglichkeit dazu habt. Oder auch kleine Fleischpflanzerl, Mini-Schnitzel, Nudelsalat, sowas ging auch noch.

        LG

        • Hallo,
          Lagerfeuer ist ja eine tolle Idee!
          Die Möglichkeit gäbe es, da sowohl Garten als auch Feuerschale vorhanden sind. Das wäre dann aber auf jeden Fall mit einem Erwachsenen. Selbständig sind sie, vor 3 Wochen haben sie zusammen Schokotorte, Erdbeerkuchen, Himbeertiramisu und Tiefkühlpizza in einer kkeinen Küche gemacht und danach ohne Aufforderung aufgeräumt, vorher haben sie alles selbst eingekauft.
          Lg

      Genauso lief der 18. Geburtstag unseres Sohnes ab. Mit 14 ohne Aufsichtsperson (ne 16jährige ist das offiziell nicht) und mit soviel Mädels würde ich nicht zulassen. Warum auch?

      Ich würde da klipp und klar sagen, nur soviel Gäste wie in den Partykeller passen einladen.Und ihr restl. Famlílienmitglieder bleibt im Haus. Was haben die denn vor, dass sie euch Erwachsenen aus dem Haus haben wollen? Das wäre wenigstens mein Gedanke.

    • Hey, meine Tochter ist 13. Eine Übernachtungsparty wäre gar kein Problem, an Programm gäbe es Essen und später einen Film mit Knabberkram, das reicht vollkommen.
      Dass wir allerdings erst nach Mitternacht wieder da wären, käme mir nicht in die Tüte. Bei einer Übernachtung mit 2 Mädels, die ich gut kenne, kein Ding, aber nicht mit einer wilden Horde Mädels. Ich wäre ganz sicher anwesend im Wohn- oder Schlafzimmer. VG

Top Diskussionen anzeigen