Gute Freunde findet man nur wenn man selber einer ist......!?!?!

    • (1) 06.11.18 - 17:56

      Hallo alle miteinander,

      kurz zur Situation:
      Ich bat am Sonntag Vormittag meine Tochter (13) doch noch ein bischen was für die Schule zu machen, da sie in den Herbstferien doch größtenteils gechillt hat ;-)
      Da es nun mal ohne Handy effektiver und deutlich schneller geht machte sie ihr Handy aus, bat mich aber darum die Nachbarin zu fragen was sie nachmittags so vor hat. So schrieb ich mit der Nachbarin ein wenig hin und her während meine Tochter was für die Schule tat.
      Es stellte sich heraus das die Nachbarin mit einer sog. Freundin (mit der sie allerdings noch niiie was unternahm, weil sie das Mädel eigentlich gar nicht leiden kann ...#gruebel) und noch einem mir fremden Jungen ein wenig auf den Sportplatz wollte um dort ein Spiel anzuschauen.
      Ich fragte dann die Nachbarin, ob es denn okay wäre wenn meine Tochter mitgehen könnte - um so mehr Kids um so besser, dachte ich mir!? (Und schließlich sind meine Tochter und die Nachbarstochter seit über 10 Jahren BFF#kratz )
      Sie druckste erst ein wenig rum und bla bla bla, aber wir einigten uns dann schon darauf das sie sich melden würde wenn sie Richtung Sportplatz los laufen würde.

      Nach dem Mittagessen schrieb dann meine Tochter auch noch mit der Nachbarin und es war alles klar: Meine Tochter konnte mitgehen.

      Eine halbe Stunde später ruft die Schwester (9 Jahre) der Nachbarin an und fragte ob sie ein bissel zu uns kommen könne um zu spielen. Da sagte ich: Meine Tochter wäre doch schon mit der Schwester für den Sportplatz verabredet...... und was sagte daraufhin die kleine Schwester: Ja wie, die ist doch schon lang weg!!!!!!#klatsch:-[:-(

      Ich hoffe ihr habt das Problem halbwegs erkannt....

      Meiner Tochter und mir fiel komplett das Gesicht runter :-(#schock

      Sie ging dann zwar schon noch selbständig zum Sportplatz um mit dem Mädel das Problem zu lösen.... aber zu einer richtigen Lösung sind sie auch nicht gekommen.
      Meine Tochter kam sehr traurig und müde wieder zurück.

      Wenn ich ehrlich bin verlange ich eine Entschuldigung von dem Mädel.
      Kann ich das von einer 13jährigen erwarten??? Ist sie denn jetzt in einem Alter in dem man einfach auch mal zu seinen Fehlern stehen muss??
      Und es war doch ein Fehler ihrerseits oder sehe ich alles zu eng?#gruebel

      Die Nachbarin hat hin und wieder schon mal so einen Bock gebaut und meistens ließen wir es halt im Sand verlaufen, weil ich mir auch dachte: Mei, sind halt Kinder.

      Aber irgendwie sind sie JETZT doch nicht mehr so klein!?! #nanana Oder sind wir jetzt einfach an einem Punkt wo diese Freundschaft nicht mehr funktioniert???

      Was meint ihr? Seh ich es zu eng??

      Um ein paar Sichtweisen wäre ich dankbar.
      #winke

      Seitdem ist übrigens Funkstille

      • (2) 06.11.18 - 18:07

        Hallo!

        Lass die beiden das am Besten selbst erledigen!
        Nett von dem Maedchen finde ich es auch nicht, aber die Kinder sind 13...

        LG

        Also besagte "Nachbarin" ist das Nachbarskind? Und du als erwachsene Frau schreibst mit einem Kind und machst Verabredungen für deine Tochter aus? Wie peinlich ist das denn bitte? Zudem wollte das Mädel eigentlich lieber mit anderen etwas unternehmen, wird dann von einer Erwachsenen überredet, dass jemand anderes mitkommen soll, obwohl sie das scheinbar grade nicht möchte und dann wundert ihr euch, dass das Mädel vorher abhaut?

        Gut, das war jetzt nicht super nett von dem Mädchen, aber ich kann sie auch irgendwie verstehen. Die Mädchen sind 13 Jahre alt, da sollten sich die Mütter aus solchen Verabredungen raushalten. Und man muss auch akzeptieren können, wenn jemand mal andere Pläne hat.

        lg

        • Dem ist nichts mehr zuzufügen#pro.

          Meine Tochter ist auch 13J. hat zwei BBF..eine seit dem KiGa und eine seit der 1.Klasse, beide gehen bei uns ein und aus, übernachten oft hier...sind wie zwei Pflegetöchter...hab zwar deren Nummer im Handy, für evtl.Notfall. Wäre noch nie auf die Idee gekommen, mit ihnen zu schreiben um Tochters Dates zu managen.. Wer nachmittag Zeit für Sportplatz hat, der hat auch zuvor Zeit für eine eigene WA Anfrage.

        • Wie bereits geschrieben, ich hab nur die Vorarbeit geleistet da meine Tochter auf mein Bitten ihr Handy ausgeschalten hatte (mei, ich muss halt den Medienkonsum noch etwas kontrollieren, sonst artet es aus)
          Letztendlich verabredet haben sich die Mädels dann schon selbst!!!!

          Zudem haben wir hier auf dem Land ein recht offenes Verhältnis zu den Nachbarn inkl. Kinder..... ich schreib öfters mit ihr, bzw sie sogar noch öfters mit mir..... sie fragt mich oft was meine Tochter heut macht usw.

          Also das seh ich jetzt nicht so sehr als das Problem.

          Mir ging es eher darum um die Frage: Kann ich (bzw meine Tochter) von einer 13jährigen erwarten das sie sich entschuldigt??#gruebel

          • Ich finds trotzdem nicht normal, ganz ehrlich. Klar, wenn die Freunde oder Freundinnen meiner Kinder hier auf Festnetz anrufen gehe ich auch dran, ich richte auch gerne was aus, aber selbst für meinen 9-jährigen mache ich keine Verabredungen mehr aus. Wenn er sich mit jemanden treffen möchte, dann kann er selber anrufen.

            Und ich wiederhole mich, aber das Mädchen war eigentlich anderweitig verplant. Sie wollte gar nichts mit deiner Tochter unternehmen. Du hast sie überredet. Warum sollte sie sich da entschuldigen? In meinen Augen müsstest eher du dich entschuldigen, weil du dich in Dinge einmischst, die dich gar nichts angehen. Hättest du nicht drauf bestanden, dass deine Tochter mitdarf, wäre die ganze Geschichte ja anders ausgegangen, oder?

            • Aber warum will sie mir dann immer wieder vermitteln das sie doch die allerbeste BFF meiner Tochter sei???

              Ich hab nix dagegen wenn das Mädel sich mit anderen trifft (mit einem Mädel von der sie immer behauptet hat, sie könne sie überhaupt nicht leiden!!!) bzw jetzt stehen schon auch eher die Jungs im Vordergrund....

              Deswegen frag ich ja: Ist jetzt diese Zeit dieser Freundschaft einfach vorbei.... weil sich die Interessen auseinander bewegen (mein Mädel hat noch gar kein Interesse an Jungs)

              Oder ist Freundschaft in der heutigen Zeit doch noch was wert, und ich kann zumindest wenigstens eine kleine Entschuldigung von der Nachbarin erwarten??

              Gibts mit 13 Jahren überhaupt schon wahre Freunde? Oder weiß man damit erst richtig umzugehen wenn man erst älter ist???
              Nur rein darum gehts mir.

              • Nein, du willst nicht auf wahre Freundschaft hinaus. Dann wäre der ganze Beitrag anders formuliert. Es geht dir darum, dass dein armes Häschen nicht erwünscht war.

                Lass die Mädels das selbst klären, dann entstehen solche albernen Situationen auch nicht.

                Natürlich gibt es wahre Freundschaften auch mit 13, aber nicht, wenn Mami in jeden Mist ihre neugierige Nase hineinsteckt.

                (9) 07.11.18 - 20:43

                Warum willst du denn eine Entschuldigung erwarten? Dir hat doch keiner was getan?

                Gibt es heutzutage noch Best Friends Forever?
                Meine beste Freundin habe ich seit 32 Jahren und werde sie auch sicher mein Leben lang haben. Sie ist meine engste Vertraute, Patentante meiner Tochter und wir würden immer alles füreinander tun. In der Pubertät haben wir uns so oft gezofft, dass man es einer On-Off- Beziehung gleichsetzen konnte. Da haben wir uns öfters auch an anderen orientiert und fanden die Freundin saudoof und nervig. Wer halt gerade cool war, war eben gerade in. Auch unsere Interessen gingen ab und zu auseinander. Wir haben es auch mal geschafft uns ein halbes Jahr überhaupt nicht anzugucken. Ein Zickenkrieg vom Feinsten. Das alles hat sich relativiert als wir dann 16 waren und langsam erwachsener wurden. Sie ist trotzdem meine Allerbeste. Egal welche Höhen und Tiefen wir schon hatten.

                Man kann doch von 13jährigen nicht erwarten, dass sie eine Freundschaft bis zum bitteren Ende führen. Das kann man auch von Erwachsenen nicht erwarten. Gehen Interessen auseinander, kann auch eine Freundschaft auseinander brechen. Aber das was du beschreibst ist absoluter Kindergarten. Und du stehst mittendrin. Das sind pubertierende, hormongesteuerte Mädels. Mit sowas muss deine Tochter lernen allein klar zu kommen. Das was du machst ist peinlich und mich würde es nicht wundern wenn du Gesprächsthema bei der Nachbarstochter und deren Begleitung warst: "Boah, da ruft mich die Mutter von der xyz an und will, dass ich mit xyz verabrede." Du tust deiner Tochter mit deinem Verhalten keinen Gefallen.

                (10) 09.11.18 - 07:06

                Du kannst sowieso keine Entschuldigung erwarten, wenn überhaupt, dann deine Tochter! Du verhältst dich sehr übergriffig! Lass deine Tochter ihre Angelegenheiten selbst regeln, sie ist ein eigenständiger Mensch. Bei dir klingt es so als wärt ihr eine Einheit, das iss für euch beide sehr ungesund! Und wie andere schon schrieben- das Mädchen wollte deine Tochter nicht dabei haben, kam gegen dich aber nicht an. Für eine 13jhrige ist das Verhalten so ungewöhnlich dann nicht

          (11) 07.11.18 - 08:47

          <<Mir ging es eher darum um die Frage: Kann ich (bzw meine Tochter) von einer 13jährigen erwarten das sie sich entschuldigt??<<

          Nein.

          (12) 07.11.18 - 20:24

          Meine Kinder würden zwar nie auf die Idee kommen mich zu bitten, die Freunde zu fragen ob sie Zeit haben, aber wären sie auf so eine Idee kommen, würde ich sagen, dass sie halt kurz drüben anrufen soll bevor sie sich an die Hausaufgaben setzt.

          (13) 07.11.18 - 20:28

          Eine Entschuldigung würde ich nicht erwarten, da die Nachbarstochter dir bereits gesagt hat, dass sie mit einer Freundin und Freund zum Sportplatz gehen und du ihr eigentlich aufgedrückt hast, ob sie deine Tochter nicht mitnehmen könnten. Ich denke eher, sie traute sich vor dir nicht nein sagen, um es dann auch erklären zu müssen. Weil du erwähnt hast, dass sie die andere Freundin eigentlich gar nicht so mag, wer weiß, ob sie das gleiche zu dieser Freundin über deine Tochter auch sagt und wollte vor denen sie nicht dabei haben um evtl. auf BF zu machen.

          • Die Nachbarstochter sagte aber sowohl zu mir wie auch nach dem Mittagessen zu meiner Tochter, das es für sie okay sei wenn meine Tochter mitgehen würde.
            Also DAS war abgeklärt ;-)

            Und trotzdem lief das Mädel einfach bei uns am Haus vorbei um Richtung Sportplatz zu gehen#nanana

        (16) 08.11.18 - 09:21

        Wenn sie euch aus Versehen mit dem Ball die Scheibe eingeschlagen hat oder sie dich beschimpft hat: klar. Aber doch nicht, weil sie aus Not heraus (auf deinen Druck hin) gesagt hat, sie meldet sich und dein Töchterlein wird als Anhang geduldet?! Das mit der ABF scheint ja nicht beidseitig so gesehen zu werden.

        (17) 10.11.18 - 14:11

        DU (!!!) hast diese Situation überhaupt erst herbeigeführt. Einfach raushalten.

        Dann kommt es zu so peinlichen, konstruierten Situationen gar nicht!!!

(18) 06.11.18 - 23:10

Warum erwartest DU eine Entschuldigung? Wenn überhaupt, erwartet deine Tochter eine Entschuldigung. Ob gerechtfertigt oder nicht. Wie deine Tochter das findet, muss SIE bewerten. Weil sie nämlich mit der Nachbarstochter befreundet ist (oder auch nicht mehr). Das ist die Entscheidung deiner Tochter.

  • (19) 06.11.18 - 23:31

    Um das geht es mir ja........ meine Tochter ist hier bei urbia nicht angemeldet, drum schreib ich für "uns" ;-)

    • Ich glaube da muss deine Tochter durch, ohne Urbia Rat. Das gehört zum erwachsen werden dazu. Vielleicht hat deine Tochter ja noch eine andere Freundin mit der sie dritte Story bequatschen kann. 13 jährige müssen das unter sich klären, ohne Rat von Erwachsenen. Mein Rat an dich, sei für sie da, misch dich aber bitte nicht ein.

      LG

      (21) 09.11.18 - 07:12

      Für „uns“? Du merkst es gar nicht, oder? Das ist wirklich bedenklich, wie verhandelt du mit deiner Tochter bist! Du schadest ihr damit. Lös dich von ihr und lass sie ihre eigenen entscheidungen treffen! Ob und wie sie mit dem Mädchen wieder zusammen kommt wird sich zeigen. Halt du dich da doch bitte raus.

(22) 07.11.18 - 22:57

Klar erwarte nicht ICH eine Entschuldigung..... sondern meine Tochter ;-)

(23) 07.11.18 - 07:12

Hallo,

ich finde es sehr befremdlich, dass Du für Deine 13jährige Tochter Verabredungen per Handyschreiben mit dem Nachbarsmädel ausmachst.
Wenn Eltern sich da einmischen, passiert genau so etwas wie bei Euch: Die Jugendlichen fühlen sich von den Erwachsenen zu etwas überredet, was sie eigentlich gar nicht wollen und entkommen auf ihre Art der Situation.
Es war sicherlich nicht die feine Art wie das Mädchen gehandelt hat, aber ich finde Dein Einmischen komplett daneben.

"...Wenn ich ehrlich bin verlange ich eine Entschuldigung von dem Mädel. ...."#gruebel
Dir schuldet sie gar nichts - lass das die beiden Mädels regeln.

Wie passt eigentlich die Überschrift zu dem Ganzen? Kann ich gerade nicht zuordnen.

VG

(24) 07.11.18 - 07:22

Jetzt sind sie doch nicht mehr so klein, richtig. Du behandelst sie aber so.

Das du die Kommunikation mit dem Mädchen geführt hast finde ich schon Mega suspekt. Dazu war das andere Mädchen schon verabredet und hat gezögert, als du deine Tochter dazu eingeladen hast. Mit 13 hätte ich mich auch nicht getraut einer anderen (nervigen) Mutter zu sagen, dass ich heute lieber mal ohne xy sein möchte.

Lass dir Mädels das alleine klären. Nur weil man sich mal nicht trifft und vielleicht auch keine Lust hatte ist man doch nicht nicht mehr befreundet. Genauso ist man nicht automatisch BFF, weil es immer schon so war und man nebeneinander wohnt.

Nein, ich würde keine Entschuldigung erwarten. Wofür auch! Eher solltest du dich mal zurück halten.

(25) 07.11.18 - 08:50

Richtig, die Mädchen sind 13 und keine 5.
Es ist schlicht nicht deine Baustelle, die sind wahrlich alt genug, ihren Kindergarten selbst zu regeln.

Was würdest du denn tun wollen? Rüber gehen und das Nachbarskind zur Rede stellen?
Die Mutter informieren? Wie sähe deine Vorgehensweise denn aus?

Gruss
agostea

Top Diskussionen anzeigen