Körperflege - Ich dreh durch!

Hi,
ich weiß, dass Jungs im Teeniealter gerne mal die Körperpflege vernachlässigen, aber mein Sohn ist 17 und seine Einstellung dazu ist grauenhaft...
Mir ist das langsam zu doof ihm ständig in den Hintern treten zu müssen, damit er mal duscht!!!
Mein Mann, unsere Töchter und ich sind diesbezüglich völlig anders, wir duschen jeden Morgen vor der Arbeit, die Mädels spätestens jeden 3. Tag - ohne dass sie jemand auffordern muss.
Wie kann ich ihm denn klarmachen, dass Körperpflege wichtig ist?????

HILFE!!!!! 🤨

Ergänzend: Er läuft jetzt den 5.!!!! Tag in den selben Klamotten rum und auf meine Frage, ob das sein Ernst ist, lacht er nur... Aaaaarrr!!!!

Oh man das kenne ich. Mein Großer ist 16 und es wsr bei uns genauso. Seit Mitte Juni ist es besser, seitdem hat er seine erste Freundin 😂 spätestens alle zwei Tage duscht er jetzt. Aber es ist mit Sicherheit keine Option deinem Sohn eine Freundin zu suchen 🙈

Vor allem würde ich in diesem Zustand keine für ihn finden 😅😅🤦🏼‍♀️

weiteren Kommentar laden

Es gibt für alle Familienmitglieder gewisse Regeln wie Ordnung, respektvolles Miteinander usw.usf. (individuell je nach Familie). Sauberkeit und Hygiene ist ein Punkt davon.
Ein ungepflegter Stinker sitzt ganz sicher nicht mit bei uns am Essenstisch oder auf dem Sofa, bäh! Wer sich nicht an normale Grundregeln hält, bekommt keinerlei Privilegien wie Taschengeld, Zuschüsse, Handy, Wlan, Fahrdienste usw., das sollte klar sein.
Alternativ darf er sich zum 18. Geburtstag eine eigene kleine Bleibe/WG-Zimmer suchen ;-), da kann er dann seine eigenen Regeln aufstellen und danach leben, sofern möglich.
Zu "ich drehe durch" würde ich es nicht kommen lassen.
Gruss

Ich würd ihm gar nichts mehr sagen. Spätestens wenn ihm ein Kumpel sagt, dass er stinkt wird sich dies ändern.

Also, ich würde mir die Wäsche schnappen und in die Waschmaschine stecken. Dann würde ich schon auch drauf bestehen, daß er gepflegt an den Mahlzeiten teilnimmt und sich ungewaschen nicht mehr ins Sofa setzt. Wie muß sein Bettzeug muffeln-das würde ich auch nicht tolerieren. Klare Regeln aufstellen und die gilt es durchzusetzen, solang er noch unter Eurem Dach wohnt.

Mein 16jähriger duscht jeden Tag, er hat aber bis er 12 war auch mal 5e gerade sein lassen, was die Körperpflege angeht. Ich habe ihm dann schlicht und ergreifend gesagt, dass er stinkt und mal duschen soll. Nach und nach wurde es dann besser, er wechselt seine Klamotten jeden Tag und sogar die Bettwäsche wird alle 2 Wochen gewechselt, geht aber auch nicht anders, weil sein Zimmer sonst müffelt.
Der 14jährige musste auch oft in den Hintern getreten werden, er duscht alle 2 Tage, aber nutzt kein Deo #augen Seine Bettwäsche hat er letztens immerhin freiwillig gewechselt, da sein Zimmer so gestunken hat.
Jetzt fängt es beim Kleinen (9) auch schon an, aber er riecht es selber und springt sofort unter die Dusche.

Meiner ist jetzt 14....bis vor einigen Wochen hat er extrem aus dem Mund gestunken...Trotz angeblicher Zähneputzerei. Hat ne feste Klammer. Habe dann meine Sprache verändert. Nicht gesagt, du riechst unangenehm etc, sondern du stinkst aus dem Mund und meinen Kopf weggedreht. Er hat sich darüber aufgeregt, er war wütend aber nach gut 4 Wochen riecht er wieder gut aus dem Mund....und früher bei der Bundeswehr haben sie die Jungs aus den Betten geholt und geduscht...

Richtig so. Mein Söhnchen marschiert freiwillig in die Dusche weil er weiss wie ätzend ich werden kann wenn jemand stinkt

Wer stinkt kriegt von mir nichts mehr gekocht und gemacht und getan. Und wenn ich ganz gut drauf bin kappe ichvdem Ferkel das wlan